Senec Batteriespeicher Erweiterung

  • Klingt für mich nach Wucher...


    Uns liegt ein Angebot beim Li v2.1 über 1350€ Netto pro 2,5 kWh von Ende Januar 2021 vor. So stark werden sich die Preise wohl kaum entwickelt haben...


    ich häng mich da auch mal mit dran, selbes Prob mit EKD, die ticken ja nicht mehr ganz richtig...
    würde mich über den Kontakt freuen, danke dir :)

  • Als Nichtspeicherbesitzer möchte ich dennoch mal den Hinweis geben, dass einige Hersteller ein Aufrüsten nur bis zu einer gewissen Zeit nach Inbetriebnahme (ich meine max. 1 Jahr) zulassen. Danach müssen dann alle bereits vorhanden Batterien mit ausgewechselt werden. Bitte da mal genauer drauf schauen.

    Der Begriff von modular oder jederzeit erweiterbar ist nicht wirklich das, was der Normalsterbliche darunter versteht.

    Gruß PV-Express



    PV: 8,97kWp, 46*195Wp, SMA STP8000TL10, Ausrichtung - 40°Az, Dachneigung 35°, IBN 5/2012

    BKW: 1,65kWp, (2*410Wp -120°Az + 2*415Wp 60°Az, Dachneigung je 15°), Growatt MIC 800TL-X, IBN 5/2024

  • Gern geschehen. Vermutlich ist das bei den Schreibern weiter vorne auch der Fall, bei den aufgerufenen Preisen.

    So zahlt man also nicht für die reine Erweiterung sondern den kompletten Akkkuwechsel und das macht es natürlich deutlich teurer.

    Gruß PV-Express



    PV: 8,97kWp, 46*195Wp, SMA STP8000TL10, Ausrichtung - 40°Az, Dachneigung 35°, IBN 5/2012

    BKW: 1,65kWp, (2*410Wp -120°Az + 2*415Wp 60°Az, Dachneigung je 15°), Growatt MIC 800TL-X, IBN 5/2024

  • Unser Senec-Speicher wurde vor kurzem installiert und laut Aussage unseres Solateurs geht ein Nachrüsten nur bis 6 Monate nach Inbetriebnahme.

  • soll das irgendwie ein schlechter scherz sein von Senec, davon wurde mir nie etwas gesagt, nicht mal von dem jahr


    und wie soll das damit zusammenpassen das die jetzt wild die akkus tauschen welche wohl defekt sind, schaut da jmd auf die laufzeit der anderen, glaube nicht das da alle zusammen getauscht werden... ?(

  • soll das irgendwie ein schlechter scherz sein von Senec, davon wurde mir nie etwas gesagt, nicht mal von dem jahr

    Das hat nichts mit der Firma zu tun (Hersteller) sondern ist der Physik/Elektrotechnik geschuldet. Dein Akku altert vom ersten Tag an. Bis zu einer gewissen Zeit kannst du da auch noch einen 2. neuen dazustellen, OHNE dass der alte und noch gute Akku den neuen mit runter zieht. Mal einfach ausgedrückt.


    Dass das nicht erwähnt wurde, ist natürlich eine andere Sache

    Gruß PV-Express



    PV: 8,97kWp, 46*195Wp, SMA STP8000TL10, Ausrichtung - 40°Az, Dachneigung 35°, IBN 5/2012

    BKW: 1,65kWp, (2*410Wp -120°Az + 2*415Wp 60°Az, Dachneigung je 15°), Growatt MIC 800TL-X, IBN 5/2024

  • Also ich würde die Module nicht dazu hängen, nicht für den Preis.

    Der Preis ist Wucher.


    Für das Geld bekommt man(n) ca. 24.000 kWh vom Netzbtreiber.


    Deine Anlage ist viel zu klein um 10 kwh Speicher voll zu bringen. Im Sommer ja, aber die restlichen Wochen und die sind in der Überzahl wirst du es bereuen.


    Die gesunde Mischung die du hast, macht für mich Sinn, aber manche Vorhaben sind für mich völliger UNSINN.


    Lege für das Geld lieber ein paar Platten mehr aufs Dach wenn es irgenwie geht und freue dich an dem Mehrertrag.


    Und ja es ist richtig, zumindest wie ich meinen LI gekauft habe wurde davon gesprochen oder steht auch so irgendwo geschrieben dass max 1 Jahr für die Nachrüstung Zeit ist., denn sonst ist die Degration zu weit aus einander getriftet.

    Meine Anlagen:
    1.) 31 x NeMo 60P-260W, poly. DN 32 Grad, 17xOst/14xWest,
    WR Symo 8,2; 3-phasig, 2 MPP- Tracker.
    2.) 6 x NeMo 2.0 60M-300W, mono, DN 26 Grad, Süd, WR Galvo 1,5; 1-phasig
    SENEC. Home V2.1 LI 7,5; Wallboxen Zappi 11 kw und go-e fix 11kW

  • ok, Degeneration etc. verstehe ich, wurde bei mir aber nicht erwähnt...


    das bei mir mehr Module oben drauf kommen steht eh schon fest, das der 5kwh Speicher zu klein ist auch

    hab momentan eine Grundlast von ca. 1,5kw^^

  • ok, Degeneration etc. verstehe ich, wurde bei mir aber nicht erwähnt...


    das bei mir mehr Module oben drauf kommen steht eh schon fest, das der 5kwh Speicher zu klein ist auch

    hab momentan eine Grundlast von ca. 1,5kw^^

    wenn du eine Grundlast von 1,5 kwh hast, dann verstehe ich nicht warum du so klein angefangen hast, jetzt hast den Aufwwand nochmals.

    Meine Anlagen:
    1.) 31 x NeMo 60P-260W, poly. DN 32 Grad, 17xOst/14xWest,
    WR Symo 8,2; 3-phasig, 2 MPP- Tracker.
    2.) 6 x NeMo 2.0 60M-300W, mono, DN 26 Grad, Süd, WR Galvo 1,5; 1-phasig
    SENEC. Home V2.1 LI 7,5; Wallboxen Zappi 11 kw und go-e fix 11kW