Behindert Netze BW den Ausbau erneuerbaren Energien?

  • Mal eine Frage an die Forumsmitglieder:


    Was für eine Erfahrung gibt es bezüglich der Rolle der Netzvertreiber beim Ausbau der erneuerbaren Energie, also im aktuellen Fall Strom aus PV Anlagen.


    Ich bin an einem Photovoltaik Direktinvestments beteiligt, eine Anlage im Kreis Ravensburg die seit Februar EEG konform fertiggestellt ist. Die Anlage hat ca. 650 kWp.

    Der Anschluss an das Netz soll durch Netze BW erfolgen, jedoch bis jetzt absolute Sendepause.

    Gibt es im Forum ähnliche Erfahrungen bei solchen Anlagen?

    Das Thema erneuerbare Energie ist aktuell täglich in allen gängigen Medien jedoch scheint es den Hauptakteuern z.B. Netze BW am Arsch vorbei zu gehen.

    Gibt es da Möglichkeiten den Herren unter die Arme zu greifen bzw. Druckmittel einzusetzen?


    Gruß

  • Naja - wurde denn alles beantragt ? Liegen alle Unterlagen vor ? oder muss man sich mit fakes rumschlagen ?

    4 Tage vor Förderstop Ioniq6 77 kWh - 239 kW vors Haus gestellt :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

    Hyundai Kona 64 kWh - 150 kW als Zweitwagen

    Statt Klimastreik - egal wann - PV montieren fürs Klima ! FridayForMounting FFM :mrgreen:

    Wer mich zitieren mag - bitte ausschließlich Vollzitate !

    2024 - keine Projekte mehr uff !

  • 650 kWp braucht mehr als Klingeldraht. Liegt einspeisezusage vor? Wo klemmt es? Was wurde wo wir angemeldet?

    Netze BW ist schwerfällig im Büro aber wenn man sich davon nicht bremsen lässt ein einwandfreier VNB, so meine Erfahrung.

  • Es wurde alles eingereicht, die Einspeisezusage liegt vor, ein kurzer Auszug daraus aus dem Jahre 2020 nur zum schmunzeln:


    Gute Nachrichten: Ihr Netzverknüpfungspunkt steht fest.


    Guten Tag,

    die Energiewende ist in vollem Gange. Wir freuen uns, dass Sie mit Ihrer Investition

    auch ein Stück dazu beitragen.

    Zur Berechnung des Netzverknüpfungspunktes wurden uns folgende Angaben

    mitgeteilt...


    Die Verzögerungen sind aber ein gängiger Missstand.

    Der Verein Sonneninitiative e.V. hat teilweise Anlagen die seit über einem Jahr auf den Anschluss warten!

  • bei 650 Kwp braucht man keinen Verknüpfungspunkt, sondern ne eigene Trafostation.

    Komplizierte Vorgänge immer dem faulsten Mitarbeiter geben. Er wird die einfachste Lösung finden!

  • bei 650 Kwp braucht man keinen Verknüpfungspunkt, sondern ne eigene Trafostation.

    Übergabestation nennt das Netze BW, auch erfolgt.

    Der Netzverknüpfungspunkt wird im Schreiben von Netze BW ebenso erwähnt.



    Weitere Auszüge von Netze BW aus 2020: Die Einspeisung kann über eine neue kundeneigene Übergabestation erfolgen. Den nächstgelegenen technisch geeigneten und gesamtwirtschaftlich günstigsten Netzverknüpfungspunkt haben wir Ihnen im beigefügten Lageplan eingetragen. Er befindet sich bei den Gauß-Krüger-Koordinaten....................... Nähere Erläuterungen zu den Gauß-Krüger- Koordinaten erhalten Sie auf http://www.geoportal-bw.de .Wie geht es weiter? Bitte errichten Sie die kundeneigene Übergabestation am Netzverknüpfungspunkt oder im Umkreis von 25 Metern. Die Übergabestation wird daraufhin im Stich an unser Mittelspannungsnetz angeschlossen.........


    Und wie es beim Netzbetreiber NRM ausschaut kurz mal zitiert :


    Damit das Bürgersonnenkraftwerk noch die im November 2020 gültige EEG-Vergütung erhält, war es nötig, dass die „Betriebsbereitschaft im Sinne des EEGs“ noch im gleichen Monat hergestellt wurde. Durch die professionelle und zügige Arbeit der Solarteure konnte diese Frist eingehalten werden.

    Update 14.01.2021

    Das Bürgersonnenkraftwerk wartet bereits seit dem letzten Jahr auf den Netzanschluss durch den Netzbetreiber.

    Update 16.9.2021

    Für vergangenen Dienstag, 14. September 2021, war endlich der Netzabschlusstermin angesetzt. Er wurde eine Stunde vor Termin vom Netzbetreiber abgesagt. Begründung: „Der Zähler muss noch programmiert werden“. Wir lassen dies an dieser Stelle einmal unkommentiert. Einen neuen Termin gibt es noch nicht.

    Update 30.09.2021

    Nachdem der Netzmeister der NRM die Elektroinstallation abgenommen hat, wurde von einem zweiten Techniker der Zähler gesetzt.

    Nun warten die Anlage darauf von einem dritten Techniker mittels Umlegung der Hauptsicherung in Betrieb genommen zu werden.

    Die Frankfurter Netzbetreiber NRM benötigt hierfür drei verschiedene Termine. Erfahrungsgemäß wird dies von anderen Netzbetreibern innerhalb eines Termines abgewickelt.


    Ein dreifaches Hoch auf die starken Männer der Energiewende dieses Landes!

  • Anlagenzertifikat liegt schon vor? Und wurde durch den Netzbetreiber geprüft und i.O gestempelt?


    Sagt dir der Begriff etwas?


    Gruß, Andreas

    Andreas Witt
    Industrieservice und Montage
    Am Dorfplatz 7, 24214 Neudorf
    Tel.: +49 151 44 555 285
    info@pvservice.net
    USt-ID: DE 292086601, Handwerkskammer zu Flensburg



    Dienstleistungen rund um Photovoltaik: Wartung, Repowering, Datenlogging, Direktvermarktung & Redispatch 2.0, Anlagenplanung und -Neubau, Huawei Wechselrichter, Zubehör und PV- Komponenten