PV - Jetzt beauftragen oder noch warten bis nach der Wahl (zinsfreies KfW Darlehn) ?

  • 10er reicht aus.

    RSE ist Rundsteuerempfänger. Damit kann der Netzbetreiber deine Einspeisung im Falle einer zu hohen SOlar-Einspeisgung in dem Gebiet runterregeln. Man muss dann aber nicht mehr die 70% Begrenzung fahren sondern könnte im Idealfall die vollen 10 kW (falls anliegen und Du nichts selbst verbrauchst) einspeisen.

    Lohnt sich nur, wenn der RSE günstig ist. Je nach Netzbetreiber kosten die Teile aber 500 - 1000€ und machen dann keinen Sinn. 70% Weich sind schon in Ordnung. RSE lohnt nur, wenn er unter 300€ oder so kosten sollte (Und dein Zählerschrank muss glaube ich auch dafür vorbereitet sein (?) )

  • Moinsen,


    klare Empfehlung Huawei 10KTL, Speicherschnittstelle für später gleich mit an Bord. AC und DC Überspannungsschutz Serie mit dabei. Dazu nen Plexlog Datenlogger und nen Modbuszähler zur Verbrauchserfassung Haushalt und oder Wärmepumpe. Runde Sache, und wenn du willst, stellst du später einfachh einen Akku dazu.


    Gruß, Andreas

    Andreas Witt
    Industrieservice und Montage
    Am Dorfplatz 7, 24214 Neudorf
    Tel.: +49 151 44 555 285
    info@pvservice.net
    USt-ID: DE 292086601, Handwerkskammer zu Flensburg



    Dienstleistungen rund um Photovoltaik: Wartung, Repowering, Datenlogging, Direktvermarktung & Redispatch 2.0, Anlagenplanung und -Neubau, Huawei Wechselrichter, Zubehör und PV- Komponenten

  • Danke für die Erklärungen.


    ein RSE wurde mir bisher nicht angeboten und scheint sich ja dann auch nicht unbedingt zu rentieren.


    11060 W * 0,7 = 7742 W dürfen ins Netz ---- hab ich Verstanden!

    11060 W * 0,3 = 3318 W dürfen nicht ins Netz ---- ebenfalls Verstanden


    Der 15er WR würde sich nur dann Vorteile bringen, wenn die Anlage über 10 kW DC Leistung bereitstellt und du gleichzeitig mehr als 2258 W Eigenverbrauch hast. ---- kommt ja eher selten vor. korrekt?


    spricht sonst was für den 15er anstatt dem 10er? Hat der sonstige Features? Wobei die Lautstärke ja für den 10er Spricht. Allerdings kommt der Wechselrichter in den Keller-Raum wo die Gasheizung steht und da ist die Lautstärke nicht so wichtig.


    Auf einen komplett anderen (Huawei) will ich eigentlich nicht mehr wechseln, da ich mit dem Anbieter bereits in der finalen Entscheidung bin.

  • 3318 W dürfen nicht ins Netz ---- ebenfalls Verstanden

    ...dürfen aber erzeugt und von dir direkt verbraucht werden (oder für später zwischengespeichert)


    Gruß, Andreas

    Andreas Witt
    Industrieservice und Montage
    Am Dorfplatz 7, 24214 Neudorf
    Tel.: +49 151 44 555 285
    info@pvservice.net
    USt-ID: DE 292086601, Handwerkskammer zu Flensburg



    Dienstleistungen rund um Photovoltaik: Wartung, Repowering, Datenlogging, Direktvermarktung & Redispatch 2.0, Anlagenplanung und -Neubau, Huawei Wechselrichter, Zubehör und PV- Komponenten

  • ich kann dir nur empfehlen nochmal über nord bei 38 grad dazu zu nehmen, nachzudenken.

    Schau mal was bei dir im jahr ertrag nord bringen würde pv gis .

    Dann können wir schauen ob es sin macht.

    Somit umgehst du die 70% kappung und je größer die Anlage unso günstiger wird sie.



    MfG

  • Der Huawei ist sicher ganz gut, aber wahrscheinlich wird Dir dein Solarteur nur "seine" Marke einbauen oder?

    38° Nord ist sehr grenzwertig. Lohnt eigentlich nur knapp, wenn die weiteren kWp unter 600€ zu haben sind. Ich schätze, das wird nicht passieren. Kannst ja mal den Solarteur fragen, was die zusätzliche Belegung kosten wird. Der SMA mit 15 kW Leistung ist ja schon eingepreist...

    Die 70% Kappung umgehst Du damit ja nicht, esseidenn Du kommst über 25 kWp und wirst gezwungen einen RSE zu nutzen. Aber auch das wird nicht passieren bei Nord. Eher evtl einen Carport, falls vorhanden belegen, oder immer mehr gehen auch sogar auf die Fassade. Sieht ganz nett aus, wenn es gut gemacht wurde und unverschattet ist.

  • Mein Dach hat 34 Grad - falls das zu 38 noch nen Unterschied macht.


    Ich wohne am Berg und habe Richtung Süd/Ost und Osten Fernblick. D.h. die Sonne ist am Morgen sofort da. Das bedeutet allerdings auch, dass am Nachmittag die Sonne im Westen/Nordwesten hinterm Berg verschwindet und das Norddach recht früh im Schatten liegt.

    Die KpW bei Süd- und Norddach belaufen sich dann auf 1170,- Euro. Nur Süd kostet 1270,- Euro.

  • Naja gut, aber es ist ja nicht Sinn der Sache, sich extra Module irgend wo hin zu klatschen, die dann nur einen Bruchteil ihrer Peak Leistung erzielen um die gesamt Peak Leistung der Anlage hochzutreiben und damit dann „voll“ einzuspeisen. Das dürfte das teuerste Vorgehen sein. Sogar viel teurer als der rse :D

  • ich bin in der finalen Entscheidung eine PV-Anlage mit 11kWp zu beauftragen. Inbetriebnahme Termin wäre der Januar 2022 wenn ich in den nächsten Tagen zusage.

    besser ist es nur bis 10 kwp zu bauen, da sparst du sofort 1540€ ein und der Ertrag bleibt steuerfrei.

    Komplizierte Vorgänge immer dem faulsten Mitarbeiter geben. Er wird die einfachste Lösung finden!