Sonnen GmbH stellt alle Sonnenflat home in 08/2022 ein ....

  • Dieser Beitrag kann Spuren von Ironie enthalten.

    Sach ma ich hab mir die Augen aus dem Kopf geglotzt

    hab aber nirgends welche gefunden!

    Nichts nada niente!

    Die Gedanken die uns lenken, führen uns in ein großes Nichts. Wir illusionieren das Vollkommene und vergessen die Welt in der Wir Leben!


    Gefangener des EEG mit Volleinspeisung und Netzbezug!

    Oberer Zähler: 156kwp an 3 Huawei mit 139 kw Max. Wirkleistung!

  • Wegen der Einspeisevergütung (die ist doch an Sonnen abgetreten - oder war das da anders? Ist schon so lang her) am besten rechtzeitig Kontakt zum VNB aufnehmen, nicht, daß die die weiter kassieren

    na wenn das Sonnen nicht mal in einem anderen vertrag wasserdicht für 20 Jahre eingetütet hat.

    weil daran hängt ja alles also muss man das festzurren.


    Ich hoffe für die Sonnenjünger das das ein Wasserdichter Vertrag ist aus dem Sie nicht herauskommen.


    Gebetsmühlenartig wurde hier davor gewarnt, aber wir wurden alle als Sonnenbasher bezeichnet!

    Die Gedanken die uns lenken, führen uns in ein großes Nichts. Wir illusionieren das Vollkommene und vergessen die Welt in der Wir Leben!


    Gefangener des EEG mit Volleinspeisung und Netzbezug!

    Oberer Zähler: 156kwp an 3 Huawei mit 139 kw Max. Wirkleistung!

  • die Sonnen Flat Home 8000 abgeschlossen und mich wegen des attraktiven Tarifs und hohen Verbrauchs für die Anschaffung der gesamten Anlage über die Firma sonnen entschieden.

    Na das ist doch die Gelegenheit für Sonnen dem Anlagenbetreiber noch mal tief in die Tasche zu greifen.


    Oder glaubst Du das die neuen Angebote noch Attraktiver für den Kunden werden? :ironie:

    Nein habe ich gewiss nicht gedacht, aber das man so skrupellos ist, wie ich finde, ist schon allerhand.

    Bei einem unbefristeten Vertrag dürfte eine ordentliche Kündigung (mit bestimmten Fristen) rechtlich möglich sein. Und der "wichtige Grund" ist ein weiterer Hebel. Da geht es um "Zumutbarkeit" über die man sich streiten muss. Es dürfte für eine Firma nicht "zumutbar" sein, dauerhaft Minus zu schreiben.

    7.7 Hiervon unberührt bleibt das Recht der Parteien zur außerordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund

    Wenn ich das richtig verstehe darf Sonnen nur dann kündigen, wenn es einen wichtigen Grund gibt. Sonnen hat aus seiner Sicht einen guten Grund. Ich habe eines gelernt und zwar, dass wenn dir jemand ein gutes Angebot macht, dass aber (stark) befristet ist, es nie in deinem Interesse ist. Und so sehe ich die 500€ die Sonnen denjenigen verspricht, die schnell wechseln. Den diese Kunden können sich nicht mehr gegen die Kündigung wehren. Wenn alles so sicher aus Sicht von Sonnen wäre, würden die nie 500€ verschenken. Ich glaube daher, dass man vor Gericht Chancen hätte, oder wie seht ihr das?

    Das sehe ich tatsächlich ähnlich und war direkt skeptisch. Vermutlich müsste man es vor gericht prüfen lassen, ob mit dem neuen Tarif ein "wichtiger Grund" gegeben ist. Da kein Grund genannt wird für den neuen Tarif, der es verdient "wichtig" genannt zu werden, schätze ich, dass es auf einen Vergleich rausläuft und sonnen einkalkuliert hat, dass bis dahin nur noch wenige übrig sind, da die anderen alle bis Oktober umgestiegen sind. Die paar wenigen könnte man dann per Gerichtsbeschluss oder Vergleich dulden?


    Sammelklage?


    In jedem Fall schon mal vielen Dank an alle, die sich hierzu geäußert haben.

  • Danke für die Info, ich habe wohl leider zu spät von Warnungen gelesen und kann es nun nicht ändern. Schauen wir mal was sich nun mit unserem Vertrag ergibt.

  • ich habe wohl leider zu spät von Warnungen gelesen und kann es nun nicht ändern.

    Gier frisst Hirn!


    Immer wenn ein Angebot zu schön ist um Wahr zu sein sollte man es sehr genau prüfen!

    Die Gedanken die uns lenken, führen uns in ein großes Nichts. Wir illusionieren das Vollkommene und vergessen die Welt in der Wir Leben!


    Gefangener des EEG mit Volleinspeisung und Netzbezug!

    Oberer Zähler: 156kwp an 3 Huawei mit 139 kw Max. Wirkleistung!

  • Da muss man gar nichts prüfen... Das tolle Geschäftsmodell von "anderen" kann nur gut für die sein, ganz einfache Logik ;)

  • Sammelklage?

    GmbH zu und raus bist du.

    Ob die Speicher ohne Wolken-smart-grid-Steuerung weiterlaufen?


    Ein Jahr durchwachsene Ernte und schon sind die Akkus leer?

    Aber hey, ihr wart/seid Pioniere in einer unbeschreiblichen Wolkengemeinschaft!


    Der neue selbstlose Tarif von Sonnen macht euch bestimmt noch viel autarker als ihr es jemals wart.


    Und wem 500 Euro nicht genug sind kann sich ja mal andere unSINNICe (Lock?-)Angebote am Markt ansehen.

  • Na so pauschal kann man das nicht sagen!

    es kommt eben immer drauf an!


    es gibt ja auch Verträge da denkt man "oh das ist gut" und schaut genau hin, wenn es dann immer noch gut ist dann kann man das doch für sich entscheiden und den Vertrag abschließen.


    wenn man aber feststellt och nöö zu viele Nachteile, dann lässt man es eben.


    Es wird bei Sonnen so werden, das die ein paar mal den Tarif anziehen und den Leuten eben häppchenweise jedes Jahr in die Tasche greifen, und zum schluß wird der Laden Dicht gemacht und die Leute haben einen sauteuren Klumpen im Keller stehen der zu nichts zu gebrauchen ist! Und die abgetretene Einspeisevergütung steckt sich der Insolvenzverwalter ein!

    Die Gedanken die uns lenken, führen uns in ein großes Nichts. Wir illusionieren das Vollkommene und vergessen die Welt in der Wir Leben!


    Gefangener des EEG mit Volleinspeisung und Netzbezug!

    Oberer Zähler: 156kwp an 3 Huawei mit 139 kw Max. Wirkleistung!

  • Oha, ihr seid ja krass drauf. Ich dachte man verfolgt (auch in so einem Forum) ein gemeinsames Ziel einer nachhaltigen und grünen Energieversorgung.

    Bleibt doch bitte sachlich ohne die Häme, ich bereue mein Investment in grüne Energie als junger Mensch null.

    Dennoch herzliche Grüße und Danke für die konstruktiven Infos, freut mich sehr.