günstige pv Batterien oder auto baterien






  • Moin Teri

    warum mann schaut doch immer aufs günstigste

    Ja, wenn ich nicht 2x kaufen muss.


    einspeisen rentiert sich doch eh nicht mehr

    Diese Pauschalisierung könnte von einem Bou­le­vard­blatt stammen. Kleiner Gedankenanstoß: Wenn monatlich im Schnitt über 400 MW zugebaut wird, dann wird es sich irgendwie doch rechnen. Nicht immer das ist klar, aber wie bei jeder Unternehmung sollte man zuerst eine Marktanalyse dürchführen.


    Daher hier etwas zum durchstöbern: Infos für deine Anlagenplanung


    sonnige Grüße

  • warum mann schaut doch immer aufs günstigste und einspeisen rentiert sich doch eh nicht mehr

    Woher nehmt ihr nur immer alle diese Falschinformationen?? Da hat die Speicherlobby wieder mal ganze Arbeit geleistet.


    Du bist komplett auf dem Holzweg, denn ...


    und möchte gerne nur ins haus einspeisen 2 personen und so günstig wie möglich

    ... Einspeisen ist der EINZIGE Weg, wie sich PV heute rentiert. Der ganze andere Unfug von Nullabregelung über Speicher bis hin zu Frickel-Autobatterie-Bastelanlage ist viel (ja genau: VIEL) teurer. Da liest einer bei Aldi im Prospekt "Autobatterie 49 EUR" und daraus erwächst die Schnapsidee, irgendwelchen Solarstrom damit speichern zu können 😅


    Täglich grüßt das Murmeltier. Mann Mann Mann, können wir nicht irgendwo mal eine FAQ aber in Kurzform und für absolute Noobs hinterlegen? Sowas wie Die 10 größten Schnapsideen im Zusammenhang mit Solarstrom oder Warum du glaubst, den heiligen Gral gefunden zu haben, aber in Wirklichkeit nur extrem auf dem Holzweg bist.

  • Wer sollen diese "Vielen" sein? Die Mehrzahl (also die, die einen Taschenrechner bedienen können) speist natürlich die Überschüsse gegen Vergütung ein.

  • Unter Autobatterie verstehe ich eine Batterie aus einem Elektroauto.

    Wir sind nicht mehr im letztem Jahrtausend. Eine 12V Blei ist wie eine alte Öllampe. Da könnt ihr daran reiben wie ihr wollt, da kommt kein Flaschengeist mehr raus. Das ist alter Tobak.


    Also, Batterien aus Elektroautos kommen schon etwas auf den Markt. Daraus läßt sich simpel und gut eine PV Speicherbatterie bauen. Meine PV Batterie stammt aus einem Nissan Leaf (Gen2). Die Zellen sind simpel zu verschalten. Eine "Zelle" hat 0.5kWh.

    Relativ beliebig skalierbar, 3kWh oder 100kWh ist im Prinzip möglich.


    Der Eigenverbrauch einer PV läßt sich damit sehr gut erhöhen. Warum einspeisen ? Nur um Fördergelder abzugreifen ?

    Sinn macht es doch den Strom selber zu nutzen und wirklich nur was übrig bleibt einzuspeisen.

    Es ist bezahlbar und technisch sinnvoll wenn die Auslegung stimmt.

  • ... Einspeisen ist der EINZIGE Weg, wie sich PV heute rentiert.


    Ach ja? Und wieviel Jahrzehnte muss die Anlage ohne jegliche Störung laufen, damit sie sich bei 7 ct pro kWh rentiert?

    Gleichzeitig darf man den Strom dann teurer kaufen und ihn auch noch versteuern wenn er vom eigenen Dach kommt.


    PV mit Speicher, der viele Jahre durchhält, rentiert sich da eher. Und m.M.n. ist es nur eine Frage der Zeit bis die Politik auch da hinein langt und netzunabhängige Anlagen besteuern wird. Nulleinspeisung ist übrigens genial und erspart viel Kosten und Bürokratie.



    Gruß

  • Steile These! Kannst du sie auch beweisen? Okay eine einfache Beispielrechnung würde mir reichen 😉

  • Und wieviel Jahrzehnte muss die Anlage ohne jegliche Störung laufen, damit sie sich bei 7 ct pro kWh rentiert?

    Zumindest nicht so lange wie ein Speicher, der sich niemals rechnet.


    Gleichzeitig darf man den Strom dann teurer kaufen und ihn auch noch versteuern wenn er vom eigenen Dach kommt.

    Natuerlich darfst du Strom kaufen, warum auch nicht?

    Versteuern muss man nur, wenn man vorher Steuern zurueckgeholt hat. Man spart weitaus mehr Steuern als man bezahlt. Also einfach mal bei der Wahrheit bleiben.


    netzunabhängige Anlagen

    Sind dies meist nicht. Man entzieht sich nur den Netzkosten. Das ist was voellig anderes.

  • Steile These! Kannst du sie auch beweisen? Okay eine einfache Beispielrechnung würde mir reichen 😉

    Beweise du doch erstmal nach der aktuellen Vergütung, dass sich eine Einspeiseanlage rechnet und vor allem wann.