Wechselrichter mit Schaltuhr ein und aus schalten

  • Hallo an alle,

    ich möchte gerne meinen Wechselrichter (600W) mit einem 12V Timer/Schaltuhr, zwischen plus und minus geschleift, ein- und ausschalten.

    Ich habe einen Timer mit 30A Belastbarkeit gefunden (TMK 616). Auf der anderen Seite des Wechselrichters lade ich zum größten Teil nur Akkus von div. Geräten, die meist nur 15W verbrauchen, allerdings auch einen E-Bike Akku der 170Wh verbraucht (mal 3,5 Stunden).

    Der Hintegrund: aus beruflichen Gründen kann ich meist die Geräte erst morgens laden und komme ca. 12 Std. später wieder nach Hause.

    Wenn ein Gerät aber nur 3 Stunden laden muss, sind 9 Std, "für dumme Nüsse". Der Wechselrichter verbraucht aber 13W (mal 12 Stunden), nicht unerheblich, also wäre es schön wenn ich ihn nach vordefinierter Zeit ausschalten könnte.

    Funktioniert das mit so einem Timer?



    [Blockierte Grafik: https://www.solarversand.de/media/image/8a/10/6d/140020-01-shopware_600x600.jpg]

  • Man schaltet nie die Last sondern den Wechselrichter selbst. Dafür braucht man aber auch einen WR den man schalten kann wie z.B einen Victron Phönix welcher einen Remoteschalter zulässt

    Wohnhaus 100% OFFGRIDInsel: 13,47kwp,5xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V
    TeichInsel: 930wp, 2xVictron Mppt 100/15, BMV600, SolarixPI 1100, 400Ah/OPzS 24V

    100% PVInsel Liveview | SDM630 Logger | INSEL WIKI

    "Denn auch eine Beziehung muss wie eine Insel sein. Man muss sie nehmen, wie sie ist, in ihrer Begrenzung - eine Insel, umgeben von der wechselvollen Unbeständigkeit des Meeres, immer während vom Steigen und Fallen der Gezeiten berührt." Anne Lindbergh

  • Das heißt ich kann nicht einfach diesen timer zwischen die Plus und Minus Leitung schalten? Wenn ich mit dem Timer den strom unterbreche ist der auch aus, so als wenn ich eine Leitung einfach vom Solarakku trenne

  • Man schaltet nie die Last sondern den Wechselrichter selbst.

    Aber ist das nicht genau das, was Fokker66 machen will?

    Nach ca. 4h den Wechselrichter und alles, was dran hängt, komplett abzuschalten, damit nicht stundenlag Ruhestrom und Standby-Ströme unnötig weiter laufen?

    Bei hohen Lasten ist das sicher über ein entsprechendes Relais am WR zu schalten, aber seine Lasten wie das E-Bike mit 170Wh in 3.5h bei 12 V sind bummelig 4 A. Mit den anderen Sachen - so sie denn alle gleichzeitig geladen werden müssen - ist er mal weit weg von den möglichen 30 A, die sein Timer schalten kann...


    In dem Falle hat er mit

    Wenn ich mit dem Timer den strom unterbreche ist der auch aus, so als wenn ich eine Leitung einfach vom Solarakku trenne

    doch Recht, oder nicht?


    Jens

    Von der Ostsee bis in die Schweizer Berge...

    ... überall scheint dieselbe Sonne!

  • Einfach den KippSchalter des Wechselrichters ausbauen und die Kabel verlängern und über die 12V Zeitschaltuhr laufen lassen. Dann reicht auch eine einfache. Ich hätte Bauchschmerzen Lipos unbeaufsichtigt laden zu lassen wenn die Örtlichkeit nicht darauf vorbereitet ist.

  • Man schaltet nie die Last sondern den Wechselrichter selbst.

    Aber ist das nicht genau das, was Fokker66 machen will?

    Nein.. Den er will den gesamten DC Pfad schalten anstatt das er nur den Steuerstrom schaltet, deswegen hat er ja Probleme mit dem hohen Strom. ripper1199 Den Schalter des WR selbst auszubauen ist eine theoretische Lösung stellt aber eine unzulässige Modifikation mit Garantieverlust des WR da. Deswegen darf man das eigentlich nicht raten.

    Wohnhaus 100% OFFGRIDInsel: 13,47kwp,5xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V
    TeichInsel: 930wp, 2xVictron Mppt 100/15, BMV600, SolarixPI 1100, 400Ah/OPzS 24V

    100% PVInsel Liveview | SDM630 Logger | INSEL WIKI

    "Denn auch eine Beziehung muss wie eine Insel sein. Man muss sie nehmen, wie sie ist, in ihrer Begrenzung - eine Insel, umgeben von der wechselvollen Unbeständigkeit des Meeres, immer während vom Steigen und Fallen der Gezeiten berührt." Anne Lindbergh

  • Man könnte des KippSchalter des Wechselrichters ausbauen und die Kabel verlängern und über die 12V Zeitschaltuhr laufen lassen. Dann reicht auch eine einfache. Ich hätte Bauchschmerzen Lipos unbeaufsichtigt laden zu lassen wenn die Örtlichkeit nicht darauf vorbereitet ist.

    Geändert ;)

  • Hui ist das kompliziert. Ich wollte eigentlich nur über eine Zeitschaltuhr, die ich zwischen Plus und Minus hänge den Wechselrichter ausschalten, also vom Solar Akku trennen, damit er keinen Strom mehr bekommt und aus geht.

  • Hui ist das kompliziert. Ich wollte eigentlich nur über eine Zeitschaltuhr, die ich zwischen Plus und Minus hänge den Wechselrichter ausschalten, also vom Solar Akku trennen, damit er keinen Strom mehr bekommt und aus geht.

    Hallo, das geht eben nicht so einfach da der WR wenn er von den Batterien getrennt wird und danach wieder verbunden wird seine Kondensatoren auflädt und da fließen kurzzeitig sicher 100A oder mehr, das geht mit einem 30A Kontakt einer Zeitschaltuhr nicht lange gut. Einen WR schaltet man über seine Steuerung ein/aus, wenn diese nicht ausgeführt ist dann kann man wie oben den kleinen Schalter ausbauen und nach außen verlegen, das erfordert aber etwas Fachkenntnisse und die Garantie ist futsch.

    Grüeß Toni.

  • Okay, der Timer hat aber einen Eingang für Plus und Minus und wiederum an einen Ausgang für Plus und Minus. Der Schalter aber wahrscheinlich nur eine Leitung, die unterbrochen wird?