Es gibt *wohl nicht das* Smart Grid System...............

  • Hallo.


    Ich suche jetzt schon seit ein paar Wochen, auch quer über verschiedene Foren, DAS UNIVERSELLE SMART HOME SYSTEM. Aber Pustekuchen, jeder scheint da sein eigenes Ding zu machen und Community ist da auch eher immer wieder ne Splittergruppe mit Glaubensausrichtung, meine Meinung ;)


    Zuerst, das wäre meine "aktuelle Liste" was ich gerne anbinden möchte um eine Basis zu definieren:


    - Visualisierung 2x Wechselrichter via RS485

    - Visualisierung 1x Batterie zum Wechselrichter ( noch nicht da, keine Ahnung ob ich den Schritt wirklich machen werde )

    - Visualisierung 3x Stromzähler mit S0 Anbindung

    - Visualisierung 1x Stromzähler RS485 Modbus ( geht zur WP Wolf CHA-10 )

    -Visualisierung 1x Wasserzähler Anbindung ( noch keine Ahnung wie, wahrscheinlich optisch !? )

    -Visualisierung 1x Gaszähler Anbindung ( noch keine Ahnung wie, wahrscheinlich optisch !? )

    - Daten einer eigenen Wetterstation ( Entscheidung welche habe ich noch nicht getroffen )


    Wenn jemand fragt, was ich mir schon angeschaut habe, dann sind KNX, Openhab, Solaranzeige, Zigbee, EEBus, Plexlog, RS485, Loxone, Node Red, Eboni, Gira, SolarLog Homematic etc. zu nennen . Was ich ganz klar nicht suche, sind endlose Bastellösungen, auch nicht eine Lösung, wo ich "erst den Startpunkt suchen muss ob es geht " damit es läuft. Wenn mir ein System gefällt, mir es einfach Arbeit abnimmt, gebe ich dafür gerne das Geld aus und erweitern sollte es sich auf jeden Fall lassen, versteht sich aber von selbst............. Meine Prioliste, wenn es eine geben sollte, wäre die Anbindung der Wechselrichter Kaskade und WP.



    Hat wer Vorschläge, was für ein System man sich auf jeden Fall anschauen sollte ? Ich würde Anwender von Smart4energy zum Erfahrungsaustausch suchen !


    THX.

    Huawei-Kaskade mit 5KTL-M1 (135) + 17KTL-M0 (135) + Dongle 118 + DTSU-666H 250A

  • Du hast mein Leben kaputt gemacht.

    Was bleibt dann noch übrig ;(


    Steh bald vor der selben Geschichte, PV mit Akku, online Wetterstation(Vorhersage) und Heizungsregelung (Heizstab, (WP) und Öl) sammt x temp Sensoren im Haus sollen smart interaggieren...

  • Du hast mein Leben kaputt gemacht.

    Was bleibt dann noch übrig ;(

    Das tut mir leid, ich wollte absolut niemanden demotivieren ! Aus deinem Post lese ich aber, das du auch auf der Suche bist ? Welche Erfahrungen hast du schon gemacht oder welche Systeme hast du schon dir angeschaut ?

    Huawei-Kaskade mit 5KTL-M1 (135) + 17KTL-M0 (135) + Dongle 118 + DTSU-666H 250A

  • Auch ich stand vor diesem Dilemma.


    Ich habe alle Software die du aufgezählt hast durch.


    Ich bin bei Node-Red geblieben.


    Das läuft 100% stabil.



    Folgendes Sollte einbezogen bzw. ausgelesen werden


    KNX

    Wärmepumpen

    Solar

    Strom Zähler

    Wasserzähler.





    Angefangen habe ich mit Raspberrys.


    Die SD Karten starben wie wie Fliegen.


    Da ich rund um die Uhr ein NAS b.z.w Server laufen habe wurde nach Lösungen gesucht

    um den/die Raspberrs nicht mehr zu nutzen.


    Die Ausfälle waren einfach zu hoch.


    Dann habe ich angefangen Virtuelle Maschinen angefangen von Windows 7 bis Linux. auf dem NAS b.z.w Server laufen zu lassen.


    Ausfälle waren so gut wie keine da. Die Windows Updates nerven.



    Wenn es jetzt nur irgendwie möglich ist lasse ich es unter Docker laufen.



    Auf folgendes Module habe ich auf Node-Red installiert.


    Modbus

    Mqtt

    KNX Easy


    Das läuft seit 5 Jahren rund um die Uhr



    Warum habe ich mich dafür entschieden.


    Diese 3 Protokolle sind Industrie Standarts.

    Ich brauche nichts an eine Cloud zu übergeben.

    Es bleibt alles auf meinen Servern.



    Jeder Hersteller kocht sein eigenes Süppchen.

    z.b Stromzähler auslesen.

    Wenn alles in den gleichen Registern stehen würde wäre es einfach.( 2 Zähler von unterschiedlichen Herstellern)

    Auch befinden sich die Register vielfach nicht nacheinander, d.h ich muss mehrere Anfragen machen um den Zähler komplett auszulesen.

    Jeder Hersteller mach sein eigenes Standard.


    Wenn möglich soll man kein Fremdfabrikat verwenden und alles in die Cloud geben. Die ist ein No Go für mich.



    Ich erledige alles mit Node Red und hatte noch nie Probleme.

    Wenn man sich eingearbeitet hat ist es nur ein Copy/Paste .

    Parameter ändern fertig.



    Alles was Modbus ist lese ich mit einen Moxa Modbus IP/Interface mit mehreren Modbus Interfaces..


    Die einzige Schwachstelle ist Modbus RS485.( Mehrere Geräte)


    Wenn man zum Beispiel ein Teil nur 4800bps kann müssen alle Schnittstellen auf 4800 bps eingestellt werden.


    Mobbus RS485 hat nur 2 Drähte darauf muss gesendet und empfangen werden.


    Ich kann keine 10 Instrumente gleichzeitig ansprechen. Musste darum beim Programmieren dass im Sekundentakt jeweils ein anderes Gerät/Register eingelesen wird.

    Modbus TCP bereitet keine Probleme.



    Wenn ein Gerät einen Protokoll nicht beherrscht übergebe ich die Werte mit NODE-Red ins richtige Protokoll.


    Resultat.

    Läuft 24h/24 auf meinem Server

    keine Abstürze

    nur 1 Gerät was Strom verbraucht

    über den Webbrowser abrufbar. Eigene HTML Seiten




    MfG


    Jean

  • Sieht gut aus, interessant, hat aber keine Anbindung an RS485 (Huawei) .

    Wenn der WR über den RS485-Bus Modbus spricht geht es, denn es gibt für Homeassistant eine Modbus-Integration.

    https://www.home-assistant.io/integrations/modbus/

    Wer Fehler findet darf sie behalten.:danke:

    2x 320W an Solis 4G Mini 1000 (IBN Juni 2020) +EMU Professional 3/75

    Link zur FAQ von pflanze

  • Das tut mir leid, ich wollte absolut niemanden demotivieren ! Aus deinem Post lese ich aber, das du auch auf der Suche bist ? Welche Erfahrungen hast du schon gemacht oder welche Systeme hast du schon dir angeschaut ?

    Demotivieren geht nicht weil muss mal was machen.


    Hab bisher im Grunde nur grob geschaut, was wie heisst, also nahezu 0.

    OpenHab wollte schon mal nicht auf meiner Synology laufen. Muss mal einen PI bestelle und mich rantasten, rumtesten usw.


    Ich gehe stark davon aus, daß ich selbst Hand anlegen werden muss also script Bastellösung.

  • Meinst du jetzt Homeassistant oder HASSIO das sind 2 unterschiedliche Sachen.

    Homeassistant auf Raspberry ist ein No go für mich.


    Home assistant unter Docker hat kein HASSIO

    muss alles nachinstalliert werden über Umwegen aud der Synonology. dies ist ein Krampf


    Hier ein youtube Video daman man weis was ich meine.

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.



    Umrichter in Node-Red ist kein Problem wenn die Modbus Register bekannt sind.

  • OpenHab wollte schon mal nicht auf meiner Synology laufen. Muss mal einen PI bestelle und mich rantasten, rumtesten usw.


    Ich gehe stark davon aus, daß ich selbst Hand anlegen werden muss also script Bastellösung.

    Welche Synology hast du?

    Versuche malDocker zu installieren, wie das geht habe ich an einer anderen Stelle im Forum gepostet.



    Wenn Docker läuft bist du auf der gewonnenen Seite.