Preiskampf: Wer hat die günstigste Anlage?

  • Ich habe vor zwei Monaten eine 1kWp Anlage gebaut und fast alles gebraucht gekauft. Ich finde, dass einer der wichtigsten Punkte einer PV Anlage (neben der guten Tat an sich) die schnelle Amortisation sein sollte. Daher Rufe ich zu einem "race to the bottom" auf und möchte von euch wissen, wie günstig ihr unter welchen Umständen eine PV Anlage realisieren konntet.



    Ich fange mit meiner Anlage an:


    Kosten:

    Module: 4 x 270W Canadian Solar 254€ (gebraucht)

    Wechselrichter: Solax x1 mini 190€ (gebraucht)

    Montagesystem f. Pfannendach: eBay 158,90€ (neu)

    Kabel/Stecker: gebraucht bei den Modulen dazu 30€

    Sonstiges: Zähler, DIY Monitoring, etc. 68,02€

    Montage und Installation: 0€ in Eigenregie (ein Wochenende)

    SUMME: 700,92€

    0,65€ / Wp


    Geschätzte Amortisationszeit: 6 Jahre


    Technische Daten:

    Leistung: 1,08 kWp

    Ausrichtung: 260°, 15° Neigung

    Vergütungstyp: Eigenverbrauch, Überschusseinspeisung ohne Vergütung

    KWh in den ersten 365 Tagen: ??

  • habe über 1 jahr material gesammelt/auf gelegenheiten gewartet

    kosten all-in 0,27eur/wp, nach 1,5 jahren break-even.

    alles sauber angemeldet.


    gruss slb

  • Hab vor gut 10 Jahren bauen lassen - und nie bereit, gute 4 Riesen je kWp ausgelegt zu haben.

    Wichtig ist sinnVOLLE Belegung, PV trägt sich. Mir egal ob paar Jahre früher oder später - die rauschen eh viel zu schnell vorbei.

  • du hast vor 10 Jahren,"gute" 4000 Euro je kWp bezahlt? =O


    da wurdest du aber schön abgezockt!


    Und der Solarteur lacht sich heute noch kaputt!


    meine Rechnung vor knapp 10 Jahren


    24x SW Poly 240W an SMA SB 5000
    6x SW Mono 265W an SMA SB 1.5

    6x SW Mono 275W an SMA SB 1.5

    6x Kioto Power60 310 an SMA SB 1.5

    23x Kioto Power60 325W an SMA Tripower 4.0

    BYD HV Box 7,7

    SMA Sunny Boy Storage 2.5

    SMA Sunny Home Manager 2 & SMA E-Meter

    SMA Sunny View & Sunny Beam


    SolarThermie:
    4x Wolf TopSon F3-1 3 Flachkollektor auf 750l Puffer Speicher


    Dieser Inhalt wurde bereits gemeldet :mrgreen:

  • neumi111


    Du hast da ein pico Balkon System, da kann man sich gebrauchte Module leisten.


    Wenn aber 30kWp baust, willst garantiert nix gebrauchtes, da dir dann im Fehlerfall am PV Generator viel Arbeit bevorsteht ;)


    Ich eier jetzt bei 640€ Brutto je kWp bei 27,5kWp an Materialkosten ääätsch :D

    Da sind aber auch 10 FI, ~60 unterschiedliche 1pol sowie 3pol Sicherungsautomaten und paar extra ÜSS sammt verdrahtungsmaterial mit drin...

  • Hast recht - Wie die Erinnerung täuscht, es waren ca 3 je kWp. Ende 2010. k.A warum ich auf 4 komme. Deine war ungefähr ein Jahr später.

    Zum Installateur hab ich guten Draht - der ist zur Stelle wenn was ist.

  • Daher Rufe ich zu einem "race to the bottom" auf und möchte von euch wissen, wie günstig ihr unter welchen Umständen eine PV Anlage realisieren konntet.

    Meinst du jetzt legal oder vermutlich illegal(ohne Anmeldung) wie bei dir und so manch anderen :?:

    Du kann mich ja gerne vom Gegenteil überzeugen.

    Am besten noch mit alten Farris

    mfg

    DANKE

  • Klimakrise nicht verhindern ist moralisch illegal. Leute, baut PV und reduziert euren Verbrauch in allen relevanten Bereichen. Urlaub in Schland ist auch schön

  • Hmm hab 12kwp mit Solaredge alles NEU für 8300€ brutto gekauft (secondsol, eBay und nels24). Montage natürlich in Eigenleistung

    Macht also 690€/kwp brutto. Netto dann 560 €/kwp - wohlgemerkt für ein SE System. Wäre noch günstiger bei entsprechendem Dach gegangen.


    Gut, der eli hat noch 700€ gekostet (myhammer)

  • Meine 26,95 kWp Anlage hat mich rein WR, Module, Kabel und UK 16.000 brutto gekostet. Insgesamt werdens wohl 17.000 brutto mit allen extra Kabeln und Unterverteilungen sein. So komme ich auf einen Preis von 630 € brutto, sind 530 netto pro kWp.

    Rein Materialrechnung Anlage ohne Zubehör sinds 498 €.

    Nach gefühlt ewigem Streit mit LRA: Genehmigt und gebaut (fast fertig bis auf "Kleinigkeiten"): Geräte- und Lagerschuppen mit 26,95 kWp, Huawei 60 KTL, 70 x JA Solar JAM60S20 385 Wp (Winter 2020 bis Frühjahr 2021)

    Im Planungsprozess: 1 Einfamilienhaus mit weiteren 80 kWp inklusive Norddach (ca. 2025-2028) :juggle:=O