Hauptverteiler noch in Ordnung!?

  • Hallo zusammen,


    ich liebäugel ja mit einer neuen PV Anlage auf dem Dach (wohl ca. 8kWp). 2012 wurde der Verteiler modernisiert, genau so wie die Elektro-Anlage. Ein ZRZ wurde bereits montiert (BKW)


    Ich selbst habe Elektroinstallateur gelernt, allerdings mit DIN Normen usw. nichts mehr am Hut :(.


    Lt. meinem VNB (Infra Fürth) muss u.a. ein APZ vorhanden sein und nach DIN 4100 aufgebaut sein. Da ich die DIN nicht einsehen kann meine Frage an euch:


    Muss der HV komplett neu? Passt dieser Hausanschlusskasten so noch?


    Mein Chef der das wüsste befindet sich längere Zeit im Urlaub, und ich bin nun so durcheinander und aufgeregt das ich mir dachte ich frage hier nochmal nach.


    Klar könnte ich dem VNB diese Bilder senden, ich weiß aber, das diese hier sehr sehr streng sind. Und bevor ich weiter plane und dann erfahre das ich nochmal 2.000-3.000€ in die Anlage stecken muss, muss ich mir das nochmal überlegen :(


    Ach ja, es handelt sich um den Hager Verteiler 90SL!


    Danke für eure Hilfe!

  • Sehr gut gefällt mir der Ferraris UNTER dem Schrank !

    :lol::lol::lol:


    Der Schrank ist nicht wirklich prickelnd.....

    ab jetzt - Hyundai Kona 64 kWh - 150 kW

    Statt Klimastreik - egal wann - PV montieren fürs Klima !

    Wer mich zitieren mag - bitte ausschließlich Vollzitate !

    Für 2021 sind die Auftragsbücher zu - evtl noch Flachdachbausätze möglich.

  • Du hast noch NH Sicherungen im Vorzählerbereich.... die sind nicht laienbedienbar - das müssen die aber sein - oder ganz große Kulanz vom Netzbetreiber...... wenn er aber nicht mag dann wirds nix......

    ab jetzt - Hyundai Kona 64 kWh - 150 kW

    Statt Klimastreik - egal wann - PV montieren fürs Klima !

    Wer mich zitieren mag - bitte ausschließlich Vollzitate !

    Für 2021 sind die Auftragsbücher zu - evtl noch Flachdachbausätze möglich.

  • die offene Abzweigdose über dem Hausanschlußkasten ist so nicht zulässig.

    und der Kabelsalat über dem Zählerschrank.... naja

    Komplizierte Vorgänge immer dem faulsten Mitarbeiter geben. Er wird die einfachste Lösung finden!

  • SLS rein, ÜSA ggf davor oder notfalls hinter den Z, APZ wenn nötig extern. In 30 Jahren vllt großen Aufriss machen.

    Stasi-Gerät kann auf den freien ZP.

  • machtnix


    Ja das weiß ich schon, du weisst doch, der Schuster und seine Leisten... Ne die AZD hatte ich mal zerrupfen müssen, muss ich nur wieder zu machen... Ich lauf da bestimmt 10 x am Tag vorbei :roll:


    Und mit dem Kabelsalat über dem Verteiler. Mein Vorgänger (Ex-Mann meiner Frau) hatte die ganzen Leitungen nach unten verlegt. Und im Verteiler war kein Platz mehr. Also wohin mit den ganzen Steuerleitungen der Beleuchtungen usw ? ;(


    pflanze


    Wir haben in dem Verteiler natürlich noch Platz. Ich weiß natürlich nur nicht ob ich da unten einfach einen SLS einpflanzen kann ohne Probleme. APZ wollen die ja auch laut deren Internetseite, warum auch immer.... Was meinst du mit Stasi-Gerät? Den Rundsteuerempfänger? Ne das wollenw ir nicht, eher dann die 70% Regelung :) .


    Ich dachte mir für den ÜSS gibt es von Phönix solche externen Gehäuse die voll bestückt sind...


    Trotzdem super und vielen Dank für eure Hilfe, hat mir nun schon sehr weiter geholfen! :danke:

  • Stasi = das Zeug auf dem APZ. Gut möglich dass der VNB das schreibt, aber nicht erzwingt. Externer ÜSA ist zulässig.

  • Super Leute, ich habe mich mit dem VNB (sehr netter Mann) in Verbindung gesetzt.


    Er sagt APZ ist NICHT erfroderlich, genauso wenig wie ein SLS, da oben ein Hauptschalter eingebaut ist.


    ÜSS natürlich schon, ist aber ja eh sinnvoll. Überlege mir, ob ich nicht gleich einen 3-reihigen AP Verteiler daneben setze und dort einfach alles verbaue.


    Dann brauche ich jetzt nur noch jemand der mir das Zeug auf das Dach baut :).