Auswertung PV-Anlage für SMA-Wechselrichter

  • Hallo Walter,


    Lass uns warten wie die 2.14 funktioniert. Die 2.13 habe ich ja bereits getestet und für nicht besser befunden. Mein einziges Problem ist halt, dass ich für den einen Wechselrichter nicht die Prozentuale Leistung erhalte (hatte ich schon mal gepostet). Es ist halt immer der selbe, auch wenn ich die WR neu erkennen lasse und sich die Reihenfolge vertauscht. Die prozentuale Anzeige für meinen 4200 TL funktioniert einfach nicht. Da stehen 10 Zahlen hintereinander, die irgendwie keinen Sinn ergeben. Vielleicht liegts ja auch am WR. :cry:


    Liebe Grüße Lars

    Intel ist mir zu teuer, also kaufe ich AMD. Jetzt soll mir mal einer sagen, ich hätte keine Ahnung!

  • jeanny


    getrennte Abspeicherung ist wohl nicht möglich. Ich werde mir jetzt den SBCO bestellen und verzichte lieber aufs Mäusekino

  • kato


    Ich kenne den SBCO nicht und will nicht mehr auf mein "Mäusekino" verzichten. Mir ist das getrennte Auslesen der WR nicht ganz so wichtig, sollten starke Differenzen zwischen den Strings auftreten bekomme ich das auch so mit.


    Walter


    werde dort wohl noch mal anrufen, habe aber wenig Zeit, denn ich will nächste Woche an die Ostsee und muss noch viel abarbeiten. Gestern habe ich noch einen gut erhaltenen T4 Transporter verloren (Wasserpumpe rausgefallen, Zahnriemen abgesprungen, Motor Totalschaden 7000,- Euro), aber das ist ein Thema für ein anderes Forum. Wenn ich mir dazu heute das Wetter anschaue wird mir schlecht 2 kWh/kWp den ganzen Tag. Genauso beschissen fühle ich mich gerade.
    :cry:
    Gruß Lars.

    Intel ist mir zu teuer, also kaufe ich AMD. Jetzt soll mir mal einer sagen, ich hätte keine Ahnung!

  • Hallo,


    so jetzt will ich auch noch meinen Senf dazugeben als geplagter Anwender von SBCO LIGHT: Dieser kann zwar keine aktuellen Strangdaten speichern, aber überwachen sehr wohl!
    Auch kann man unter SDC 3.x über die Momentanwertabfrage alles schön mitprotokollieren lassen. Im Standard fehlt leider nur allen Auswerteprogrammen egal ob SunnyWeb oder SunnyReport die Möglichkeit diese anzuzapfen. Unbestritten macht dies aber nur Sinn, wenn immer ein Rechner läuft, da diese alle paar Sekunden überschrieben wird. Wenn ich aber andererseits so genaue Daten brauche, dann betreibe ich entweder diesen Aufwand oder ich sehe einfach mal ab und zu auf das Display des Datenloggers!
    Hier ein Beispiel von den Momentanwerten, die als Text-Datei geschrieben werden:


    ########## Start#####################
    #This file was created automatically! Rev. 1.00
    27.07.2005;13:00:49


    0:0;E-heute;56.0;95 ;Pac;3.880;kW;E-Total;9172.285;kWh;E-heute;11.399;kWh;Status;Betrieb;;Fehler;---;


    1:0;Pac;92.0;95 ;Pac;3880;W;E-Total DC-A;5468.05;kWh;E-Total DC-B;4089.42;kWh;Status;Mpp;;Fehler;-------;;PPV DC-A;2286;W;PPV DC-B;1738;W;h-Total;6382.968;h;h-On;7028.424;h
    ########## Ende#####################


    Der erste Block (#) sind nur Programmdaten und Erstellungszeitpunkt der Datei. Der zweite (0) beinhaltet die Daten der Gesamtanlage. Ab dem 3. Block (1...) stehen hier jeweils die Daten der einzelnen Wechselrichter. Diese Daten hier sind nur die Teilmenge welche ich persönlich brauche. Tatsächlich können alle Daten protokolliert werden, welche auch verfügbar sind. Dies kann man bei den Momentanwerten ja einstellen!


    Gruß
    Martin :wink:

    Anlage 1: 5,04 kWp; 28 x Sanyo HIT 180 (HIP-J54BE2), SMA SB 5.0, 91710, 45° DN, 15° SW, Aufdach, seit: 07.01.2004
    Anlage 2: 20,35 kWp: 110 x Trina TSM-DC01 185, 1 x Huawei Sun2000-17KTL , 91719, 45° DN, 15° SW, Aufdach, seit : 20.04.2009