Spannungsfestigkeit von Sicherungen für Victron Lynx ( Mega-Fuse)

  • Bei einem Kurzschluss ist das leider nicht immer gewährleistet. Trotzdem: falls du aktuell nur ein einzelnes 25mm² von der Batterie kommend hast und möchtest den Multiplus nun mit 70mm² anbinden, ist das natürlich recht sinnfrei, denn der komplette Strom fließt - zumindest nachts - über die 25mm² Batterieleitung und jene Sicherung wäre es somit auch, welche zuerst auslösen würde.

    DAS ist nicht Sinnfrei, nur es ist ein Fehler mit System den man laufend sieht. Ein 5er multi gehört immer mit min. 50 an die Batterie allein schon wegen DC Rippel Vermeidung. Der Fehler hier liegt nicht am zu verwendenden 50/70 er Sondern an der falschen Anbindung an die Pylon weil niemand zwingt einen 4 pylons zu stacken und nicht je 2 extra zu verkabeln das haben viele noch nicht ganz verstanden. Ich sehe so oft 6er Stacks weil 6 sind ja möglich und dann ...nur weil 6 so gehen darf man hier nicht jetzt 6 so in einer Wurst anbinden. Das ist Kapital falsch. Mit einem original 25er hängt man maximal 1nen 3er an.. dann ist man schon fertig.. mehr darf hier nicht

    Wohnhaus 100% OFFGRIDInsel: 13,47kwp,5xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V
    TeichInsel: 930wp, 2xVictron Mppt 100/15, BMV600, SolarixPI 1100, 400Ah/OPzS 24V

    100% PVInsel Liveview | SDM630 Logger | INSEL WIKI

    "Denn auch eine Beziehung muss wie eine Insel sein. Man muss sie nehmen, wie sie ist, in ihrer Begrenzung - eine Insel, umgeben von der wechselvollen Unbeständigkeit des Meeres, immer während vom Steigen und Fallen der Gezeiten berührt." Anne Lindbergh

  • Servus Pezi,


    dann sind wir doch genau einer Meinung, denn so wars auch von mir gemeint und doch, ist dann sinnfrei ;)


    @ Karl: wieviele ohne LV-HUB möglich sind klärst du am besten mit deinem Händler ab. 8 Stück funktionieren afaik immer, je nach Firmware und Baureihe auch mehr.


    Gruß


    schlossschenke

  • Mehr als 8 werde ich sicherlich nicht bekommen. Von daher kann ich mir die Komplexitätssteigerung in Form eines LV-Hub sparen. 19,2 kWh macht bei mir eigentlich auch überhaupt keinen Sinn - noch nicht mal wenn mein E-Auto schon hier wäre, da ich tagsüber laden könnte und jetzt schon mehr Strom habe, als ich überhaupt verfahren kann. (vielleicht 500 bis 1000 km/Monat.


    Ich überlege mir gerade, ob ich noch ein zweites Paar von den Pylontech-2m Anschlusskabeln und eine zweite NH00-100A mit Sicherungshalter kaufe. Dann wäre die Verbindung der Pylontechs zum Lynx schon mal für alle Zeiten überlastsicher.

    Die Verkabelung vom Lynx auf den (oder später DIE) Multiplus mache ich dann mit 50mm2 oder 70mm2. Da kann auch niemand mehr etwas gegen meckern. Da Victron den Lynx Distributor für die Megafuse konstruiert hat, denke ich mal nehme ich anstatt der NH-Sicherungen die Megafuse. Nehme dann aber anstatt den 125A die von Victron empfohlenen 200A Megafuses. Victron wird wohl eher wissen, was im eigenen Ökosystem richtig ist, als irgendein Verkäufer. Ob es nötig ist oder nicht, spielt keine Rolle. Unterabgesichert ist es damit sicherlich nicht.


    Die beiden MPPT-Regler bekommen 100A Megafuses im Lynx. Sollte es entgegen alle Wahrscheinlichkeiten zwischen Lynx und den MPPTs zu einem Kurzschluss kommen, die Sicherungen durchbrennen und die MPPTs darunter leiden, dann ist es halt Pech.

  • Ich überlege mir gerade, ob ich noch ein zweites Paar von den Pylontech-2m Anschlusskabeln und eine zweite NH00-100A mit Sicherungshalter kaufe.

    :thumbup:

    Wohnhaus 100% OFFGRIDInsel: 13,47kwp,5xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V
    TeichInsel: 930wp, 2xVictron Mppt 100/15, BMV600, SolarixPI 1100, 400Ah/OPzS 24V

    100% PVInsel Liveview | SDM630 Logger | INSEL WIKI

    "Denn auch eine Beziehung muss wie eine Insel sein. Man muss sie nehmen, wie sie ist, in ihrer Begrenzung - eine Insel, umgeben von der wechselvollen Unbeständigkeit des Meeres, immer während vom Steigen und Fallen der Gezeiten berührt." Anne Lindbergh

  • Ab so 30 V etwa ist der Lichbogen nicht mehr selbstlöschend. War weiter vorne mal eine Frage. Ist auch so ein Grund warum die KFZ Sicherungen bei 48 V keine gute Idee ist.

    Ich mag die NH weil mit dem Handschuh ist man relativ gut geschützt. Die Zulassung bis 250 V Gleichstrom brauche dafür nicht.

    Gerade die Li Chemien können halt brutal Strom treiben.

    Für die Mega habe ich noch keinen Trennhalter gesehen, die verwende ich gerne.

  • Wie sind eigentlich Strings abgesichert mit fast 500-1000V? Soll es heut' zu Tage ja geben. Oder haben die gar keine Sicherungen, weil die Ströme zu gering sind?

  • Wie schaffen diese kleinen Sicherungen es, dass bei diesen extrem hohen Spannungen kein Lichtbogen entsteht beim durchbrennen?

  • Kann mir gut vorstellen, dass der Lichtbogen in nem Haufen Sand so gut gekühlt wird, dass er sehr schnell zusammenbricht. Jetzt liegt mir gleich die umgekehrte Frage auf der Zunge: Warum verwendet Victron in seinen wunderhübschen und teuren Lynx Busbars diese sündhaft teuren Streifensicherungen? (habe 25€ für eine 125A 58V bezahlt)