Spannungsfestigkeit von Sicherungen für Victron Lynx ( Mega-Fuse)

  • Hallo zusammen,


    ich wollte jetzt meinen Victron Lynx Power-In, den ich schon vor nem halben Jahr gekauft habe, als Busbar in mein System integrieren. Man kann in dem Teil auch Sicherungen einbauen. Sinn würde das bei den Invertern machen, bei mir also beim Multiplus 2 48V 5000.

    Dazu habe ich zwei Fragen:

    1. Welche Stromstärke würdet ihr empfehlen? Reichen 100A Mega-Fuses oder sollte ich eher ein, zwei Nummern stärker verwenden? Ich belaste meinen Multiplus nie dauerhaft über 3800 Watt. Höchstens mal für paar Sekunden mit 4200. Motoren mit hohem Anlaufstrom hängen auch nicht dran. Aber ne Flex mit Sanftanlauf oder ein kleiner Kompressor der Aldi-Klasse kann schon mal vorkommen. Je nach Charakteristik der Mega-Fuse müssten diese ja auch kurzzeitig 200A durchlassen, ohne direkt durchzubrennen. Von daher sollte eine 100A Sicherung ja perfekt zum MP2 48V 5000 passen.

    2. Diese Mega-Fuses gibt es in 32V für um die 4€ pro Stück und 58V Ausführungen für 22,50€. Ich vermute mal, man MUSS die sauteuren 58V Sicherungen verwenden, habe aber nicht genau verstanden, was an denen anders ist. Hat das vielleicht etwas mit Lichtbogenbildung zu tun, wenn eine Sicherung unter Vollstrom durchbrennt?

    Was ist an den 58V Versionen genau anders als an den 32V Versionen? (außer der Farbe und dem Preis).


    Ich danke euch schon mal für Eure Meinungen

    und

    viele Grüße

    Karl

  • Zur hilfreichsten Antwort springen
  • Grüß dich Karl,

    Von daher sollte eine 100A Sicherung ja perfekt zum MP2 48V 5000 passen.

    Das Gerät selbst hat schon eine Sicherung. Es geht also einzig und alleine um den Leitungsschutz bei Kurzschluss und der richtet sich nach dem Querschnitt. Da du hier schon länger dabei bist als ich, solltest du das mittlerweile auch wissen ;)

    Bei dir geht es aufgrund der Pylontechs auch noch um den Batterieschutz in der/den Hauptleitungen. Ich würde mich zumindest nicht darauf verlassen wollen, dass die Pylontech einen Kurzschluss übersteht und rechtzeitig zu macht. Irgendwer hier im Forum hatte auch mal eine dafür passende Sicherungscharakteristik im Sortiment.


    Was ist an den 58V Versionen genau anders als an den 32V Versionen? (außer der Farbe und dem Preis).

    Gute Frage, weiß ich auch nicht. Ich gehe aber stark davon aus, dass es nicht nur der Aufdruck ist :)



    Gruß


    schlossschenke

  • Danke Schlossschenke, für deine Antwort. Für die Absicherung des Pylontech-Racks habe ich eine NH100 100A Sicherung mit Sicherungshalter von Schrack von Leolotus bekommen. Die habe ich aber auch noch nicht eingebaut. Wollte ich heute Abend auch einbauen. Diese Sicherung kommt so nahe wie möglich an den ersten US2000 heran.


    Beim Multiplus habe ich eigentlich weniger Angst vor Kurzschlüssen der Leitung sondern eher davor, dass der Multiplus irgendwann mal durch interne Fehler (vielleicht eine Spinne, die die Eingänge der Leistungstransistoren alle auf Durchgang schaltet) einen Kurzschluss erzeugen könnte und dann abfackelt. Dann wäre es mir lieber wenn eine vorgeschaltete Sicherung vorher abschaltet. Der Lynx bietet das ja auch direkt an.

  • Danke Schlossschenke, für deine Antwort. Für die Absicherung des Pylontech-Racks habe ich eine NH100 100A Sicherung mit Sicherungshalter von Schrack von Leolotus bekommen. Die habe ich aber auch noch nicht eingebaut. Wollte ich heute Abend auch einbauen.

    Und wozu dann die Frage nach einer anderen Sicherung?

    Wohnhaus 100% OFFGRIDInsel: 13,47kwp,5xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V
    TeichInsel: 930wp, 2xVictron Mppt 100/15, BMV600, SolarixPI 1100, 400Ah/OPzS 24V

    100% PVInsel Liveview | SDM630 Logger | INSEL WIKI

    "Denn auch eine Beziehung muss wie eine Insel sein. Man muss sie nehmen, wie sie ist, in ihrer Begrenzung - eine Insel, umgeben von der wechselvollen Unbeständigkeit des Meeres, immer während vom Steigen und Fallen der Gezeiten berührt." Anne Lindbergh

  • Eine NH-Sicherung reagiert für die Pylontechs zu träge. Sie ist nur als Leitungsschutz gedacht.

    Die Pylon setzt ja auch keine weitere SIcherung voraus sondern hier hat man ja explizit nur einen LS zu verbauen

    Wohnhaus 100% OFFGRIDInsel: 13,47kwp,5xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V
    TeichInsel: 930wp, 2xVictron Mppt 100/15, BMV600, SolarixPI 1100, 400Ah/OPzS 24V

    100% PVInsel Liveview | SDM630 Logger | INSEL WIKI

    "Denn auch eine Beziehung muss wie eine Insel sein. Man muss sie nehmen, wie sie ist, in ihrer Begrenzung - eine Insel, umgeben von der wechselvollen Unbeständigkeit des Meeres, immer während vom Steigen und Fallen der Gezeiten berührt." Anne Lindbergh

  • Pezi, ich habe Angst, dass es theoretisch irgendwann mal einen Kurzschluss innerhalb des Multiplus geben könnte, z.B. weil eine Spinne alle Leistungstransistoren gleichzeitig auf Durchgang schaltet. Der Lynx bietet es ja an, so eine Sicherung einzubauen,.

  • Was ist an den 58V Versionen genau anders als an den 32V Versionen? (außer der Farbe und dem Preis).

    Gute Frage, weiß ich auch nicht. Ich gehe aber stark davon aus, dass es nicht nur der Aufdruck ist :)

    Spannung .. Lichtbogen.. Trennvermögen

    Wohnhaus 100% OFFGRIDInsel: 13,47kwp,5xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V
    TeichInsel: 930wp, 2xVictron Mppt 100/15, BMV600, SolarixPI 1100, 400Ah/OPzS 24V

    100% PVInsel Liveview | SDM630 Logger | INSEL WIKI

    "Denn auch eine Beziehung muss wie eine Insel sein. Man muss sie nehmen, wie sie ist, in ihrer Begrenzung - eine Insel, umgeben von der wechselvollen Unbeständigkeit des Meeres, immer während vom Steigen und Fallen der Gezeiten berührt." Anne Lindbergh

  • Die Pylon setzt ja auch keine weitere SIcherung voraus sondern hier hat man ja explizit nur einen LS zu verbauen

    Ich suchs bei Gelegenheit mal raus, aber es gab schon Berichte, nach denen die Module nach Kurzschluss hopps waren, obwohl sie theoretisch dagegen geschützt sind. Das Problem hat man bei Blei nicht.

  • Die Pylon setzt ja auch keine weitere SIcherung voraus sondern hier hat man ja explizit nur einen LS zu verbauen

    Ich suchs bei Gelegenheit mal raus, aber es gab schon Berichte, nach denen die Module nach Kurzschluss hopps waren, obwohl sie theoretisch dagegen geschützt sind. Das Problem hat man bei Blei nicht.

    Richtig, aber das ändert an den Sicherungen nix.. Ich hatte auch schon welche bei denen das AUfladen des Elko gereicht hat, dagegen kannst sie nicht absichern. Der NH als Sicherung vergrößert zumindest diesen Innenwiderstand vom Schluss.. also wodurch es etwas weniger an der Pylon knallt :)

    Wohnhaus 100% OFFGRIDInsel: 13,47kwp,5xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V
    TeichInsel: 930wp, 2xVictron Mppt 100/15, BMV600, SolarixPI 1100, 400Ah/OPzS 24V

    100% PVInsel Liveview | SDM630 Logger | INSEL WIKI

    "Denn auch eine Beziehung muss wie eine Insel sein. Man muss sie nehmen, wie sie ist, in ihrer Begrenzung - eine Insel, umgeben von der wechselvollen Unbeständigkeit des Meeres, immer während vom Steigen und Fallen der Gezeiten berührt." Anne Lindbergh