Inselanlage Effekta Victron und co.

  • Bitte erspart mir alle übelsten Schimpfworte.

    Von einem PV-Forum und deren Teilnehmern erwarte ich einen Weg zur Nutzung von PV ohne Vorschriften, dem ganzen Geschiss. Bitte zeigt mir den Weg auf.

    Du verwechselst ein Forum mit rechtssicherer bzw. fachmännischer Beratung 😁 Letzteres gibt es aus gutem Grund in der Regel nicht umsonst.

    Ok, dann kann ich mich vom Forum mit dieser Erwartung abwenden, was diskutieren wird dann? Eine Bitte, wer macht eine rechtssichere, fachmännische Beratung? Die mir die angebote vorgelegt haben schonmal nicht. Gibt es Rechtanwälte, die sich damit auskennen, oder Gutachter der energiebranche, die verbindliche Aussagen mach können?


    Mehrmals hab ich persönlich von "Beratern" diverser PV-Händler mitgeteilt bekommen: "Wo keine Kläger ist, ist kein Beklagter, ich solle einfach einspeisen oder ne Akkuanlage in Betrieb nehmen, einfach machen und gut ists" . Habe bei allen (!) schriftlich angefragt, ob bei Kauf solch einer Anlage eine genehmigung oder Anmeldung beim VNB notwendig ist. Dreimal dürft Ihr raten... was da gekommen ist...


    ... nichts.

  • Es geht in dem vorliegenden Fall einzig darum zu klären, wann für den in ihrer Solaranlage sowie in ihrem Speicher erzeugten und selbst verbrauchten Strom gemäß § 61 EEG 20172i. V. m. § 61a Nr. 2 EEG 2017EEG-Umlage abzuführen ist.


    Du interpretierst immer wieder dahingehend, dass es eine Victron-Anlage in dem behandelten Fall ist und diese immer zumindest mittelbar mit dem Netz verbunden sei. Da aber "Insel"anlagen mit I-0-II Schalter anders angeschlossen seien,

    gelte die Entscheidung der Clearingstelle nicht.

    Dein grundlegender Fehler dabei ist, dass du die Begründung der Clearingstelle falsch auslegst. Deine obige Begründung zeigt deutlich, dass du den Inhalt nicht so wahrnimmst wie er geschrieben steht! Die Aussage der Clearingstelle ist, dass unabhängig davon, ob 20ms Parallelbetrieb besteht oder nicht, ein Haushalt nicht durch das Vorhandensein einer Umschalteinrichtung (!) von Zahlung der anteiligen EEG-Umlage befreit ist.

    Also nicht die Betriebsweise ist fehlerhaft, sondern die Interpretation von "mittelbar". Dies gilt besonders für dich und deinen I-0-II Schalter...


    Recht hast du natürlich, dass das Votum keine "Gerichtsentscheidung" ist. Unter Punkt 41 und 42 kann man noch etwas stöbern... :)

    Victron ESS-Anlage 2x MultiGrid 48/3000 parallel mit 8,6kWh OPzV-Batterien (Gel), 5,3kWp an MPPT 250/100, 1 kWp AC-Coupling und Fronius Symo 8.2 mit 9,7 kWp. Hier zu sehen: ESS-Anlage

  • Es besteht niemals ein Parallelbetrieb von 20ms, es besteht eine Pause von 20ms.

    9,99KWp Yingli 270W Ost/West, SMA9000TL-20, Home Manager.
    48V 775Ah Bater

    32 x 280Ah Lifepo4 EVE Cell, REC BMS

    an 2 Victron Multigrid
    2,7KWp Axitec AC-300M/156-60S Südausrichtung
    Victron BlueSolar 150/60-Tr

    Panasonic Aquarea 9KW Split

    Vectrix VX-1

  • Hallo,

    so entsteht die Frage, müssen Inselanlagen im Marktstammdtenregister eingetragen sein?

    nein, das müssen sie natürlich nicht. Siehe Beispiel Solarleuchte im Garten, welche nach Definition zwar eine Insel darstellt, eine Anmeldung aber keinen Sinn machen würde.

    Die Bundesnetzagentur und die Clearingstelle argumentieren gleich! Von daher musst du eine "Insel"anlage immer dann im MStR anmelden, wenn du über einen aktiven öffentlichen Netzanschluss verfügst und dein Haushalt wahlweise über die "Insel"anlage oder über das öffentliche Netz versorgt werden kann.

    Das Beispiel "Solarleuchte" zeigt, wann du nicht anmelden musst - nämlich dann, wenn du die Leuchte nur über die PV-Einrichtung der Leuchte versorgst.

    Victron ESS-Anlage 2x MultiGrid 48/3000 parallel mit 8,6kWh OPzV-Batterien (Gel), 5,3kWp an MPPT 250/100, 1 kWp AC-Coupling und Fronius Symo 8.2 mit 9,7 kWp. Hier zu sehen: ESS-Anlage

  • Es besteht niemals ein Parallelbetrieb von 20ms, es besteht eine Pause von 20ms.

    Ist eh irrelevant... ^^

    Victron ESS-Anlage 2x MultiGrid 48/3000 parallel mit 8,6kWh OPzV-Batterien (Gel), 5,3kWp an MPPT 250/100, 1 kWp AC-Coupling und Fronius Symo 8.2 mit 9,7 kWp. Hier zu sehen: ESS-Anlage

  • ....

    , so entsteht die Frage, müssen Inselanlagen im Marktstammdtenregister eingetragen sein? Wozu? Solche Anlagen haben ja keinen Einfluss auf irgentwelche öffentlichen Berechtigungen oder Forderungen oder die LIeferphysik von Strom aus öffentlichen Netzen. ( - ausgenommen Baurecht für Module).

    Für die Planung des zu erwartenden Energiebedarfs wäre es schon nützlich. Dazu ist das Register ja auch da.

    Nur da man halt die Inselanlage gar nicht eintragen kann erübrigt sich schon jede Diskussion darüber ob man es muss.

  • Dann könnte man die Schleife ja an dieser Stelle schließen, es wurden alle genannten Punkte erfolgreich abgehandelt.


    Gruß Frank

    Selber machen........ Besserwisser und Laberer haben wir schon genug!

  • Bitte erspart mir alle übelsten Schimpfworte.

    Von einem PV-Forum und deren Teilnehmern erwarte ich einen Weg zur Nutzung von PV ohne Vorschriften, dem ganzen Geschiss. Bitte zeigt mir den Weg auf.

    Du verwechselst ein Forum mit rechtssicherer bzw. fachmännischer Beratung 😁 Letzteres gibt es aus gutem Grund in der Regel nicht umsonst.

    Ok, dann kann ich mich vom Forum mit dieser Erwartung abwenden, was diskutieren wird dann? Eine Bitte, wer macht eine rechtssichere, fachmännische Beratung?

    ausschließlich Juristen dürfen Rechtsberatung anbieten, das is ja wohl wirklich branchenübergreifend nix neues. Alles andere nur in Sonderfällen.


    https://kostenloserechtsberatu…nbieten-und-durchfuehren/

    Wohnhaus 100% OFFGRIDInsel: 13,47kwp,5xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V
    TeichInsel: 930wp, 2xVictron Mppt 100/15, BMV600, SolarixPI 1100, 400Ah/OPzS 24V

    100% PVInsel Liveview | SDM630 Logger | INSEL WIKI

    "Denn auch eine Beziehung muss wie eine Insel sein. Man muss sie nehmen, wie sie ist, in ihrer Begrenzung - eine Insel, umgeben von der wechselvollen Unbeständigkeit des Meeres, immer während vom Steigen und Fallen der Gezeiten berührt." Anne Lindbergh

  • Hätte man die Zeit, anstatt in teilweise sinnlose Beiträge hier zu investieren, in NAB, Finanzamt, MaStR und VNB gesteckt... Soviel zum Thema dass das zuviel Aufwand ist :)

    Gruß PV-Express


    Mit ZOE Z.E. 40 Beruflich unterwegs

    46 x Sunowe 195Wp Mono, SMA STP8000TL10, Ausrichtung - 40°Az, Dachneigung 35°, IBN 5/2012