Ist das so akzeptabel? Verspannte Module, Flachdach N-S

  • Hallo liebes Forum,


    ich habe nun meine Anlage ziemlich zügig montiert bekommen. es sind 9,5 kW mit Ja-Solar 340 W Glas-Glas-Modulen und wahrscheinlich einem Lorenz Aero 10 Montagesystem. Das Dach hat eine Evalonfolie von 2002 und ca. 5 cm Bekiesung


    Die Montage direkt auf der Bekiesung schien mir zunächst etwas suspekt, ist aber wohl mehr oder weniger normal.

    Was meinen die Experten zu den angehängten Bildern?

    Zu erkennen sind für mich folgende Punkte:


    - Module sind teilweise in sich verdreht, also nicht eben montiert, da die Füße schlecht ausgerichtet sind. Siehe hier, als schlimmstes Beispiel das Modul hinten rechts.



    - Teilweise sind keine Wellrohre angebracht, teils so, dass sicher Wasser hineinläuft:


    Dass nicht jeder Fuß eine Ballastierung erhalten hat, passt wahrscheichlich so, oder?


    Ich will kein Erbsenzähler sein, aber sas sagt Ihr? ist das so hinnehmbar / üblich, oder muss ich vor Inbetriebnahme noch Nachbesserung fordern?


    Danke und schönen Gruß,


    Chris

    03/2021: 28 x JASolar JAM60D10-340 Nord / Süd, 10°-Aufständerung, Rhein-Main-Gebiet

  • Elektron

    Hat das Thema freigeschaltet.
  • Servus, hm, ich kann auf dem Foto kein "verspanntes" Modul entdecken, sorry. Aber die Klemmpunkte dürften jedenfalls "etwas" außerhalb der Toleranz liegen - auch ohne die Montageanweisungen zu kennen :shock:

    Das mit dem Kabel ist auch nicht soo schön, aber weniger wegen dem Wasser (das "entsteht" im Rohr).

    Ist aber ja wohl auch leicht zu beheben- im Gegensatz zu den Klemmpunkten...

    Bin gespannt was z.B FAGOsolar dazu meint :mrgreen:

    lg,

    e-zepp

  • Ach weisst e-zepp...... das ist nicht meine Welt ! :lol::lol::lol:


    .... und das verspannte Modul sieht man natürlich.....

    ab jetzt - Hyundai Kona 64 kWh - 150 kW

    Statt Klimastreik - egal wann - PV montieren fürs Klima ! FridayForMounting FFM :mrgreen:

    Wer mich zitieren mag - bitte ausschließlich Vollzitate !

    Für 2022 sind die Auftragsbücher bis Oktober voll !

  • ...auf dem Bild sind doch insgesamt 4 Module zu sehen. Das hintere rechte habe ich extra unter ganz flachem Winkel aufgenommen. Hier sieht man es. Es sind ws. ca. 5 cm, würde ich schätzen. Was meint Ihr?

    03/2021: 28 x JASolar JAM60D10-340 Nord / Süd, 10°-Aufständerung, Rhein-Main-Gebiet

  • Echt, wo siehst Du das??

    Du darfst nicht auf die Module in Vordergrund schauen. Ich hab's auch erst nach 20 Sekunden gesehen, dass man im Hintergrund noch auf die Stirnfläche eines Moduls sehen kann. Dort sieht man auch schön die parabolförmige Verdrehung.

    5.58 kWp, 18x AmeriSolar AS-6M30 310Wp, O/W12.5°

    14.22 kWp, 46x AmeriSolar AS-6M30 310Wp black, S14°

    2.48 kWp, 8x AmeriSolar AS-6M30 310Wp black, N14°

    1.84 kWp, 5x Longi LR4-HIH50 370M SW15°

    1.6 kWp, 8x Sonnenkraft Kioto 200Wp, S14°,S90°

    SolarEdge SE17K + Alpha ESS Smile B3 8,25 kWh

    Dimplex SI 14TU Sole-Wärmepumpe, Dimplex ZL 400 VF (zentrale Lüftung mit Wärmerückgewinnung)

    Cupra Born 62 kWh, OpenWB + go e-Charger


  • OK, und was sagt Ihr? Ist das kritisch? Und wie könnte man die Module anders montieren, bzgl. Klemmpunkte?

    03/2021: 28 x JASolar JAM60D10-340 Nord / Süd, 10°-Aufständerung, Rhein-Main-Gebiet

  • Wenn das Gestell gerade wäre und ausgeglichen, wären die Module ja garnicht verspannt.

    Wer natürlich so ein Gestell auf eine Kiesfläche hinrotzt und die Module daran festknallt sollte doch eine Lösung finden - einfach mal gerade montieren ! Vielleicht passt ja sowas nicht mehr in unsere Zeit - du bezahlst es ja aber.....

    ab jetzt - Hyundai Kona 64 kWh - 150 kW

    Statt Klimastreik - egal wann - PV montieren fürs Klima ! FridayForMounting FFM :mrgreen:

    Wer mich zitieren mag - bitte ausschließlich Vollzitate !

    Für 2022 sind die Auftragsbücher bis Oktober voll !