Solaredge BYD Batteriewerte auslesen

  • Hallo,


    ich habe das Problem, dass ich per Modbus TCP nicht an die Werte der Batterie bei mir ran komme. Folgendes Thema dazu habe ich gefunden:



    Hier geht es hauptsächlich um einen LG Akku. Hier werden auch Register zitiert. Leider bekomme ich dann immer die Illegal Data Adress Fehler zurück, beim Lesen der Register.


    Gibt es hier jemanden, der das in meiner Kombination SE7K-RWS48BNN4 und BYD LVS 8.0 zum laufen gebracht hat?


    Irgendwo habe ich die Adressen 102837 für die Batterieleistung und 102853 für SOC gefunden. die funktionieren komischerweise (obwohl die eigentlich ja out of Range sein müssten)


    Was mach ich falsch?

  • Hallo,


    ich habe auch händeringend gesucht.

    Generell gibt es ein pdf, das aber anscheinend nicht für die Hybridwechselrichter gilt.

    Zumindest bekomme ich an den entsprechenden Registern nichts ausgelesen.

    Ich hänge es trotzdem mit an.


    Bei meiner Suche im Netz bin ich dann auf einen anderen Foreneintrag hier im PV-Forum gestoßen.

    Danke thps für das Herumtesten!

    Mit den entsprechenden Registern :



    erhalte ich im iobroker zumindest Ladezustand und Leistung, die auch mit den Werten der Monitoringplattform übereinstimmen:



    Den Wert Batteriezustand bekomme ich leider nicht zum laufen.


    Mir ist nicht klar, wie thps auf die Werte gekommen ist. Das scheint eine Schweinearbeit gewesen zu sein?!

    Im loxforum schreiben sie zur Niedervoltbatterie mit SE:

    "Die Daten der Batterie werden nicht mehr direkt über das MODBUS Protokoll zur Verfügung gestellt. Laut dem Technischen Marketing von SolarEdge ist das nicht möglich.

    Die einzige unterstütze Lösung von SolarEdge ist in dem Fall die Monitoring API über die Cloud!"


    Da liegt das Technische Marketing wohl daneben, die wollen wohl nicht, dass man den Wirkungsgrad nicht zu genau untersuchen kann? Wer weiß...

    Dennoch hätte ich gerne noch mehr Daten der Batterie falls verfügbar.


    EDIT: Korrektur: DerSteffen hat über den Modbus Werten gebrütet.

  • Hallo,

    also ich bin grad erst neu in dem Thema, und meine Solaranzeige (solaranzeige.de) zeigt mir jetzt die Werte für Akkustand und Ladeleistung unserer BYD-Batterie auch super an. Eine tolle Sache, wenn man die Anlage nur beobachten und vielleicht mal Verbraucher schalten will.

    Mit der Beobachtung der Lade-/Entladeleistung und dem Ladestand müsste man ja schon recht gut einen Wirkungsgrad berechnen können, also wieviel lad ich rein und wieviel bekomm ich nachher wieder raus.

    Ich versuche aber gerade zu ergründen, wie ich z.B. das AC-Ladelimit dynamisch setzen kann oder den Modus "Charge from clipped solar power", der bei mir bei ToU aktiv ist, bei dem nur überschüssige Energie in den Akku geladen wird, denn durch die Förderung unseres Akkus haben wir als Auflage, dass unser Einspeiselimit statt 70% nur 50% ist, und da muss ich schon an sonnenreichen Tagen bisschen optmieren, damit sich die Anlage vielleicht mal irgendwann amortisiert. Da ist so ein statisches ToU-Profil sowieso nutzlos, das auch nur mein Installateur ändern kann, der für sowas gar keine Zeit hat.

    Ich möchte gern die Solcast-Prognose hernehmen und hoffe, dass sich das AC-Ladelimit damit wirklich setzen lässt, denn über Setapp ändert sich am Verhalten gar nichts, wenn ich dort was eintrage, und am nächsten Tag steht da wieder ne 0 drin.

    Auch würde ich den Akku gerne in den Standby schicken, wenn der sowieso leer ist und auch keine Sonne scheint, z.B. nachts. Über den Winter haben wir den WR immer schön als Handschuhtrockner genutzt, weil der im MSC-Modus permanent ordentlich Abwärme erzeugt hat.

    Also falls hierzu schon jemand Erfahrungen gesammelt hat, bin ich auch sehr interessiert. Auf die Schnelle hab ich hier noch nichts gefunden.

    Aber vielleicht wende ich mich doch mal hoffnungsvoll an den Support, denn das eingestellte Energiemanagement arbeitet teilweise völlig absurd.