Update Sunny Home Manager auf Software-Version 2.05.9.R und nun Kommunikationsstörung zum Sunny Boy Storage 2.5 Wechselrichter

  • Liebe Forenmitglieder,


    zu Fehlern im Anschluss des jüngsten Updates des SHM 2.0 auf die aktuellste Version 2.05.9.R habe ich in der Forensuche nichts gefunden. Sollte es dazu doch einen Thread geben, so bitte ich um Nachsicht und Verweis auf den entsprechenden Beitrag.


    Meine SHM hat in der Nacht vom 18. auf den 19.02. ein automatisches Update auf die neue Softwareversion gemacht. Seitdem meldet mein Batterie-Wechselrichter Sunny Boy Storage 2.5 eine Kommunikationsstörung, sowohl im Sunny Portal als auch am Wechselrichter selber mittels roter LED. In der Folge können die Batteriewerte meiner BYD Box gem. Fehlermeldung im Portal nicht ermittelt werden und die Batterie wird natürlich auch nicht geladen.


    Haben noch andere Nutzer dieses Problem und wie kann ich das beheben? Selbstverständlich ist an dem nunmehr längere Zeit störungsfreien System nichts verändert worden und alle Geräte sind einwandfrei via Netzwerk erreichbar.


    Folgendes habe ich bislang probiert:

    - Neustart des SHM - ohne Erfolg, Kommunikationsstörung besteht fort

    - Aufruf des Sunny Boy Storage 2.5 via http-Seite - Information ebenfalls dort über eine Kommunikationsstörung zur Zählereinrichtung (Fehler Nr. 7.619)


    Ich habe nun keine Idee, was ich noch tun könnte, außer SMA via Support nach möglichen Fehlern im ausgerollten Update zu befragen. Fällt dem Forum noch etwas ein?


    Herzlichen Dank für euer Feedback und eure Zeit!


    Uwe

  • uwe.adelmeyer

    Hat den Titel des Themas von „Update Sunny Home Manager auf Software-Version Update 2.05.9.R und nun Kommunikationsstörung zum Sunny Boy Storage 2.5 Wechselrichter“ zu „Update Sunny Home Manager auf Software-Version 2.05.9.R und nun Kommunikationsstörung zum Sunny Boy Storage 2.5 Wechselrichter“ geändert.
  • Hi Uwe,

    habe mich gerade erst im Forum angemeldet. Der Grund dafür weist doch starke Ähnlichkeiten mit meinem aktuellen Fehlerbild auf:


    Hardware:

    STP4.0-3AV-40

    SB4.0-1AV-41

    SBS3.7-10

    BYD HV-Box mit 8 Modulen


    Anlage läuft seit Frühsommer 2019 und bis vor kurzem bis auf ein paar kleinere Fehlermeldungen problemlos.

    Seit der große Schnee weg ist passieren aber ein paar komische Dinge in der Anlage:

    Mangels Sonne war hier seit Anfang Februar ja nicht mehr so viel mit Strom vom Dach und an ein Aufladen des Akkus war ja nicht zu denken. Aber seit in paar Tagen wäre schon wieder was möglich gewesen. Die Anlage hat aber ohne das ich es bemerkt habe standhaft den Akku aussen vor gelassen und alles was rein kam gleich ins Haus gepumpt. Es war halt auch erstmal nicht so viel Strom das es auffällig war aber seit vorgestern ist es dann ofensichtlich geworden:

    Die Anlage erzeugt Strom aber das was über den aktuellen Eigenverbrauch geht, wird nicht wie üblich in den Akku gepackt ( Anlage ist auf 0-Einspeisung eingestellt). Auch gedrosselt wird nichts: sie schiebt die Mehrproduktion direkt ins Netz obwohl sie das nicht soll und nach Vertrag auch nicht darf... Eine Suche in den Einstellungen brachte keinen Erfolg und auch einen kompletten Neustart aller Komponenten überstand der Fehler....

    Die App zeigte (ausser das der Akku grau und leer war) normal an. Aber über das Webportal werden die Werte nicht richtig dargestellt. Die Batteriewerte werden wegen Kommunikationsfehler überhaupt nicht dargestellt.

    Ein Blick in die Wechselrichter und die Oberfläche des Akkus ergab das der Akku quasi nur Strom zieht um nicht in die Tiefenentladung zu laufen. Den Strom dafür zieht er aber teils mitten in der Nacht aus dem Netz.

    Ich bin erst davon ausgegangen, das es sich um ein Problem was aus dem langen Schneebelag auf den Platten resultierte...dan bin ich aber auf das Softwareupdate gestoßen welches am 5.2. 1:44 gemacht wurde...und nach den Statistiken hat das System genau dann angefangen, zu spinnen...Einen Tag davor war noch alles normal.

    Ich werde am Montag sowohl mit meinem Techniker als auch mit SMA telefonieren denn neben dem für die Nacht fehlenden Strom (was ärgerlich ist) verstößt die Anlage mit der nicht unerheblichen Einspeisung aktuell auch gegen Auflagen für den Betrieb...

    Hattest Du evtl. schon erste Erfolge oder Hinweise zur Problemlösung?

    Grüße und bis denne!

    Steffen

  • Hallo,

    wieso werden mit der App Werte angezeigt , die teilweise schon bis zu 4 Stunden alt sind??

    Das ist für mich keine App, sondern Müll.

    Hab die Sunny Portal App auf dem Rechner und dem Handy.

    Muss sagen: die App ist Müll denn sie ist nicht zeitnah.

    Hat jemand eine Idee wie man das ändern kann??

  • Komisch bei mir ist SunnyPortal max. 1h alt (sehr selten, meist 15min) in der Energiebilanz und in den Live-Werten nach einer kurze Ladezeit von 3-4 sek. auch wirklich (ja mit 1-2sek. Verzögerung) live.

  • Habe den sonnigen Tag heute genutzt und mal ein wenig im System rumgesucht und auch Einstellungen testweise geändert:

    Was man sagen kann:

    Nach einem kompletten Neustart des kompletten (!!!) Systems inkl. des gesamten Hausnetzwerkes und der folgenden Einschaltreihenfolge hat sich etwas getan:

    - gesamte Anlage und komplettes Netz abschalten und auch sämtliche FIs und Sicherungen der PV-Anlage trennen

    - den SHM2.0 von seiner Netzwerkverbindung trennen

    - etwas warten

    - Netzwerk neu starten und warten bis alle Switche und das Internet zurück sind

    - Jetzt nach und nach die PV-Anlage:

    - Strom für den Switch an der PV

    - Wechselrichter der Dachflächen und warten bis sie komplett gestartet sind

    - SHM2.0 wieder einstecken

    - warten bis alle LEDs grün sind

    - Wechselrichter der Batterie (SBS3.7) starten und warten bis er da ist

    - zuletzt den Akku einschalten

    - jetzt dauert es je nach dem 3 -6 Minuten bis der Wechselrichter den Akku erkennt und nach ein paar Klicks in der Batterie und dem WR läuft alles.


    So weit, so gut...aber eben nicht für sehr lange. Wenn der Akku voll da war, arbeitete alles einwandfrei. Auch Lastspitzen im Netz wurden vom dann etwas geladenen Akku abgefangen. Auch die Anzeigen im Portal liefen dann wieder. Über den Tag ist der Akku dann aber immer wieder in den Standby gegangen.

    Das lief immer gleich ab: Es wurde ein Kommunikationsfehler im Portal angezeigt und dann ging der Akku lt. Anzeige in den Standby wobei aber der aktuelle Ladestand noch angezeigt wurde. Ab diesem Moment wurde dann auch die eingestellte 0-Einspeisung nicht mehr beachtet und das System pumpte die nicht direkt vom Haus verbrauchte Leistung ins Netz. Die Anlage realisierte das sogar indem sie wieder den Log-Eintrag warf, das die Einspeiseleistung die vorgäbe erheblich überschritten habe...

    Auch das Verändern der Einstellungen an der Wirkleistungsbegrenzung änderte daran nichts. Veränderung der Einstellungen im SHM hatten auch keine Wirkung.

    Ich konnte über den Tag aber immerhin herausfinden, wie man die Batterie wenigstens für die nächsten 10-15 Minuten wieder ans Netz bekommt...

    Wenn man in der UI der BYD-Batterie in der Installation-Config auch ohne Änderungen an den Daten den Knopf "Apply" betätigt, startet die UI ( oder aber die komplette Batterie???- kann es nicht genau sagen weil ich nicht daneben gestanden habe) neu durch und ist nach ca. 50 Sekunden zurück. Weitere 2 Minuten später reagiert dann der SBS3.7 darauf und erkennt das die Batterie einen erneuten Kommunikationsfehler hat...EIne weitere Minute später ist der Fehler weg aber die Batterie wieder da. Zuerst wird ganz kurz entladen und dann springt das System wieder in den Normalzustand und für die kommenden Minuten läuft alles normal bis alles wieder neu beginnt...

    Mittlerweile ist es dunkel und das Haus bezieht den kompletten Energiebedarf aus dem Netz. Der Akku ist fast halb voll und wieder im "Standby". Leider bringt der Restart des Akkus aber nicht wie am Tag eine kurzzeitige Normalfunktion sondern der Akku bleibt im Standby...

    Logik kann ich hier nur sehr sehr wenig erkennen. Da das System seit der Inbetriebnahme technisch nicht verändert wurde und auch das Netzwerk immer noch das selbe ist, muss die Ursache an der Software liegen...Und das letzte Update war ziemlich genau am 5.2.21! Da nur die SMA-Komponenten vom Solateur auf automatisches Update gestellt sind, hat die Software vom Akku noch den gleichen Stand wie zur Inbetriebnahme. Möglicherweise ist da auch etwas seit dem Update inkompatibel...

    Morgen muss mir SMA Rede und Antwort stehen...ich bin auf jeden Fall bedient...

  • Hallo zusammen,


    bei mir ist das Update seit dem 03.02. drauf und ich habe bisher keine Probleme feststellen können.

    Der SBS 2.5 ist durchweg verfügbar und der Speicher (LG RESU 10H) wird, dank des guten Wetters, fleißig geladen :thumbup:


    Habt ihr denn alle einen BYD am SBS? Nicht dass es bei der BYD-SW im SBS ein Problem gibt (reine Spekulation!)?!


    Burkomat: Hast du dir mal die SMA Energy-App angesehen? Die ist jedenfalls moderner und vielleicht gefallen dir die Angaben dort besser!?

    30 x Heckert Solar AG NeMo 60 P 265 (7,95 kWp, Azimut: 58°, Neigungswinkel: 43°)
    Sunny Tripower 8000TL-20 ### Sunny Boy Storage 2.5 ### Sunny Home Manager 2.0 ### LG Chem RESU 10H