Solarlog 500 mit Synology Diskstation // Homepage Kit

  • Hallo Leute,


    über die SuFu bin nur auf sehr alte Beiträge gestoßen. Ich habe einen 10 JAhre alten Solarlog 500 der immer auf die alte Solarlog-homeX.de/XXXXX seite übertragen hat und ich schön meine Berichte und Fehlermeldungen per Mail bekommen hab. Irgendwann musste man ja auf die neue "tolle" Seite umziehen und seit November habe ich keine Daten mehr online. Wenn ich das richtig sehe, soll ich für den Service jetzt 260 € pro Jahr zahlen ? Gibt es keine Free Version mehr ?


    Gut, ich habe ja ein NAS und habe in der SuFu gefunden, dass es mal ein Homepage Kit gab und ich einfach meinen eigenen FTP mache. Leider finde ich das Teil nichtmehr.


    Kann mir jemand einen Ansatzpunkt zur Lösung geben ?


    Habe eine Synology DS

  • Homepage-Kit kann ich Dir zusenden, wenn du mir die Email-Adresse via PN schickst.

    Sollte auf dem NAS funktionieren. Musst dort halt den FTP-Server nutzen und den Webserver für das HomePage-Kit. Und das so hinbekommen, dass die FTP-Daten dann auch dort landen, wo das Homepage-Kit liegt, bzw. Zugreifen kann..-


    Stefan

  • Kann mir jemand sagen, ob ich den Solarlog auch über SFTP und einen spezifischen Port verbinden kann oder muss ich den FTP mit Standard Port nehmen. In den Einstellungen beim Solarlog, finde ich nur "FTP"

  • Hallo,


    Welchen Solarlog hast du denn?


    Gruß Verona

    7,995 kWp - 37 IBC 215TS - Solarmax + Mastervolt
    2,160 kWp - 12 Day4 180 - Solarmax
    2,250 kWp - 10 Sanyo HIP225 - Solarmax
    1,890 kWp - 06 Sunpower 315 - Mastervolt
    6,000 kWp - 24 Yingli 250 - 2 Steca
    12 kW ESS Peus-Testing
    http://www.solarlog-heckmann.de

  • Hallo, ich habe gestern noch die Sufu etwas geqält und merke, dass ich hier in eine Welt einsteige die ich kaum noch verstehe.


    Mir geht es vor allem um die Sicherheit, da ich meine Diskstation durch den FTP ja von "außen" zugänglich mache. Deswegen auch die Frage nach der Portänderung. Ich habe die ganze Nacht auch Benachritigungen bekommen, dass externe Zugriff abgewehrt wurden.


    Bekommt man das wirklich sicher hin ? Der Solarlog 500 muss von extern zugreifen, da er sich nicht in meinem Heimnetz befindet, sondern in einem fremden.


    Ich hab jetzt wieder ftp statt sftp und habe zum test noch den Standardport 21 freigegeben (Portänderung wäre dann 2. Schritt). Das Homepagekit läuft, die alten Daten sind drauf nur der Datenloggen (Solarlog 500) will nur noch nicht.


    Ich probiere noch aus, ob in die Adresszeile nun die vollständige Adresse (also mit ftp://) rein muss oder nicht, aber das sollte ja jetzt nur noch eine frage der Zeit - try and error - sein.




    Anmerkung zur Sicherheit: Ich habe in einem Beitrag das Datenhandling über einen Raspi mit private key über rsync gelesen, aber da bin ich geistig abgehängt. Wenn ich der FTP Zugang zu risikoreich sein sollte, würde ich lieber auf das Datenlogging verzichten.

  • Hallo,


    hast du denn so wichtige Daten daheim?


    FTP ist bei SDS immer noch Standart...


    Gruß Verona

    7,995 kWp - 37 IBC 215TS - Solarmax + Mastervolt
    2,160 kWp - 12 Day4 180 - Solarmax
    2,250 kWp - 10 Sanyo HIP225 - Solarmax
    1,890 kWp - 06 Sunpower 315 - Mastervolt
    6,000 kWp - 24 Yingli 250 - 2 Steca
    12 kW ESS Peus-Testing
    http://www.solarlog-heckmann.de

  • Ggfs. über einen Hoster gehen und dort die Daten hosten, oder das hier ist noch eine Alternative:

    https://home.self.logger.solar/

    FTP auf dem NAS im eigenen Netzwerk würde ich nicht nach extern freigeben....


    Stefan

    • Offizieller Beitrag

    FTP auf dem NAS im eigenen Netzwerk würde ich nicht nach extern freigeben....

    Dito


    Es sei denn, Du kanns da fail2ban installieren, selbst ich bekomme hier ständig Login-Versuche, die damit aber zuverlässig abgewehrt werden ...

    20.12.11: 11,28 kWp | 22 (-10°) + 26 (-100°) Q.PRO 235 | STP 10000TL-10

    26.03.12: 9,18 kWp | 18 (80°) + 18 (-100°) Q.PEAK 255 | STP 8000TL-10

    17.08.15: 5,72 kWp | 22 (80°) Q.PRO 260 | STP 5000TL-20

    alle DN 22°


    FTP-Hosting für Photovoltaikanlagen - self.Logger.solar / Virtuelles Kraftwerk

    API für Prognosedaten zur Solarproduktion - Forecast.Solar


    Knut Kohl . Consulting - Beratung und Entwicklung - Full-Stack, Datenbanken

  • Gruß,


    ich habe einen Solarlog 300 und würde gern das Backup via FTP auf dem NAS (Synology) ablegen...

    Wird hierfür ebenfalls das Homepage Kit benötigt?

    Bekomme nämlich über den Punkt Konfiguration / Internet / Backup keinen Zugriff auf mein NAS via FTP!?


    Hab alles mögliche versucht...


    FTP Server: 192.168.1.X (lokale Adresse vom NAS)

    FTP Benutzer: admin-account

    FTP PW: entsprechendes PW zum admin-account

    FTP Verzeichnis: solarlog (freigegebener Ordner mit erweiterten Berechtigungen)


    Zugriff via Windows Explorer (ftp://192.168.1.X/solarlog) funktioniert...


    Danke für die Hilfe!