Energiewende ruft - und ich kann es nicht mehr länger ignorieren...

  • Hallo! Ne ich kann und will nicht selber montieren auf dem hohen Dach. Aber ich muss einen Kostenrahmen vorgeben.


    Achso - ich hab ja noch im Kopf, dass ich eine wertvolle Unterschrift von jemandem mit einem Diplom in Kurzschluss brauche um eine solche Anlage Anstecken zu dürfen.


    Natürlich weiß ich, dass ich Stromanbieter selber wählen kann. Haben wir auch einige Male durchexerziert bis wir bei unserem jetzigen gelandet sind. Meine Aussage war bezogen auf diese Spezialempfehlung.

  • Finger weg von Anbietern, die Wechselbonusse oder sonstige Bonusse anbieten. Einzig interessant sind Preis/kWh und Grundgebühr..

    :?::!: ähhh, Boni ...:?::mrgreen:8)


    lg

    citystromer

    Sanyo 18 X HIt N 235 SE 10, Sunways WR NT 4200, Westausrichtung, Standort: 3045x

  • sollen wir jetzt raten, wie gross deine daecher sind? :P

    mach mal eine gscheite skizze mit den massen!

    der einwand, dass es hoch und schnee und kalt ist zaehlt aber nicht, dafuer gibt es das schulwissen ueber trigonometrie!

    auf den cm kommt es erstmal nicht an...

  • ab bau der anlage vermutlich.. zumindestens für die umwelt..


    ansonsten ist es auch heut noch so, das man auf dauer einen wenn auch kleinen profit macht mit solchen anlagen.. theorethisch kann man die gut finanzieren und das zahlt sich selber ab.. also gibt man nur sein dach und bekommt ne anlage geschenkt - meistens noch etwas strom zum selbernutzen dazu..

  • Kosten: 18*450er Module: 3600 Euro (Inklusive Fracht)

    Wechselrichter 2 Stück 1600 Euro

    Unterbaumaterial+ Kabel: 700 Euro

    Würden theoretisch 2000 Euro für die Montage bleiben.


    Was bist du? Apotheke? :D:D:D

    Das lässt sich vom Material günstiger lösen.

    z.B. Ja Solar 410W 127€ Brutto. oder mehr von den standart Modulen zu 345W zu 100€ das Stück.

    Guckst du da:

    https://new-energy-light-solut…3-preise-b2b-und-b2c.html


    Dachmaße genau erörtern und schauen, was sinnVoll machbar ist. Eventuell lassen sich die 2 Süd Dächer in einen String hauen, das Schattenmanagement macht den Rest und du brauchst nur einen WR. Dazu braucht es etwas Zeit und input um zu planen und schauen, was die erfahrenen Profis dir hier an Wissen schenken können ;)


    Stromanbieter wechseln, ist wie eine email schreiben.

    google: Stromvergleich, PLZ eingeben, Verbrauch eingeben, Liste anschauen, aussuchen, die fertigen knöpfe drücken, neuen Anbieter "kaufen" wie ebay und so, Zählernummer angeben, altem Anbieter kündigung schreiben, Zählerstände zu Stichtagen mailen und fertig.... absolut easy wie ebay einkaufen.....


    6 MWh extrem hoch wenn da keine WP dran ist.

    Er habe aber eine E-Auto ;)



    Achso Edit: Zählerschrank Zustand ist wichtig, Überspannungsschutz muss nachgerüstet werden, Smartmeter für PV genauso für die eigenen Dinge, samt laut Vorgaben ARN-4105 alles up 2 date bringen ala FI, SLS, usw.

    PV Kabel selbst kosten quasi nix.

  • :?::!: ähhh, Boni ... :?::mrgreen:8)


    lg

    citystromer

    Der Duden hilft mitunter ungemein:


    der Bonus; Genitiv: des Bonus[ses], Plural: die Bonus[se] und Boni

    2014: 887,2 kWh/kWp - 2015: 938,2 kWh/kWp - 2016: 908,2 kWh/kWp - 2017: 845,8 kWh/kWp - 2018: 999,2 kWh/kWp - 2019: 936,3 kWh/kWp - 2020: 963,6 kWh/kWp - 2021: 853,90 kWh/kWp

  • Der Duden hilft mitunter ungemein:

    der Bonus; Genitiv: des Bonus[ses], Plural: die Bonus[se] und Boni

    Stimmt, hilft mitunter ungemein: geht beides.

    Plural 3: Bo·ni


    lg

    citystromer

    Sanyo 18 X HIt N 235 SE 10, Sunways WR NT 4200, Westausrichtung, Standort: 3045x