Hilfe und Beratung bei einer PV Anlagenanschaffung

  • Mhhh, unter 600! Lohnt sich das noch? Andere Meinungen hier?


    Ich würde die Dachflächen max. belegen und dann Angebote einholen für Süd-Ost und zusätzlich noch Nord-West. Könnte noch Sinn machen, wenn kostengünstig gebaut werden kann.


    PVSOL: Schau mal, da gibt es so Vorlagen / vorkonfigurierte Hausformen. Schau mal nach Satteldach. Damit ging es dann recht leicht, indem man nur die Maße anpassen musste. Kann es leider nicht mehr selber machen, die 30 Tage sind rum...


    Sonst exakte Dachmaße ermitteln (siehe oben Ziegel), dann mit Papier und Beistift oder irgendeinem Zeichenprogramm, z.B. Powerpoint, und maßstabsgetreu einfach die Flächen aufzeichen und mit Module 1,70 x 1,00 m hochkant belegen. So mal puzzlen, wieviel drauf gehen.


    Gruß Thorsten

  • Hallo,

    ich habe jetzt folgendes Angebot bekommen:



    Module: Trina Solar TSM-DD06M.05(II) 330 x 60 Stück

    Wechselrichter: Solar Edge SE8K



    Was ich nicht verstehe, wo der enorme Preis herkommt, habe mal die Materialkosten überschlagen wenn ich mir das selbst kaufen würde, dann wäre ich bei ca. 14.000€ lassen wir noch die Montage dazu rechnen dann dürfte die ganze Sache die 20.000€ nicht übersteigen.


    Im Angebot sind es 27.621.00€

    Bilder

    • pasted-from-clipboard.png
  • Typ Preise liegen bei der Größe ca bei 1000 bis 1200/ kWp.

    9KWp mit 30 mal AUO BenQ Solar SunVivo PM060MW2 300 Watt / Fronius Symo 8.2-3-M / Fronius Smart Meter / Dachneigung 50° und 30° / Ausrichtung -10° Süd / seit 06.04.2018 in Betrieb

    5,28KWp mit 16 mal Panasonic HIT330 / Fronius Symo 5.0.3-M /Dachneigung 30° / Ausrichtung -10° Süd / seit 28.11.2019 in Betrieb

  • Ja. Dafür gibt es einen juristischen Begriff in D: Wucher.


    lg

    citystromer

    Sanyo 18 X HIt N 235 SE 10, Sunways WR NT 4200, Westausrichtung, Standort: 3045x

  • Ich denke bei der Größe müsste ich bei ca. 1000€ pro KWp liegen aber sind die hier angegebenen 1000€ Brutto oder Netto ?

  • Zitat

    Was willst du denn bei 60*330Wp=19.8 kWp mit einem 8kW-WR?

    Haben die mir Angeboten, wieso fragst du, würdest du mir bitte deine Bedenken mitteilen?

  • Mit PV wirst du zum Unternehmer.

    Wenn du auf die KUR verzichtest, du die Mwst. vom FA zurückhaben möchtest (was idR. anzuraten ist), ist der NETTOPREIS maßgebend.

    Ein 8-kW-WR ist zu klein. Vertippt?


    lg

    citystromer

    Sanyo 18 X HIt N 235 SE 10, Sunways WR NT 4200, Westausrichtung, Standort: 3045x