Hilfe und Beratung bei einer PV Anlagenanschaffung

  • Hallo,


    mein Name ist Andreas und bin hier, wie man sehen kann, neu.


    Ich wohne mit meiner Familie (Frau und 1 Kind) in einem Einfamilienhaus in NRW dessen Besitzer wir auch sind.


    Nun sind wir am Überlegen ob wir uns eine PV Anlage anschaffen und wenn ja mit oder ohne Speicher, es gibt leider so viele verschiedene Anbieter mit verschiedener Hardware und da blicke ich nicht ganz durch.


    Es wäre schön wenn ich über dieses Forum ein paar Tipps bekomme.


    Verbrauch im Jahr ca. 5200KW

    Kostet uns (Jahreswechsler) ca. 1200€

  • Hallo Andreas,

    erst einmal herzlich willkommen im Forum. Dein Anliegen ist durchaus verständlich aber nicht ganz einfach zu lösen da von vielen Faktoren abhängig. Was die Vielfalt der Hardware angeht, das durchblickt zur Gänze glaube ich keiner mehr so richtig, dafür ist das Angebot einfach zu groß und vielfältig. Letztlich hängt vieles von den örtlichen Gegebenheiten und von deinen persönlichen Vorstellungen ab. Klingel einfach mal durch, dann reden wir mal drüber.


    0171 65874136

    Beste Grüße aus dem Bergischen Land,


    Holger

  • Hallo Andreas,

    willkommen im Forum!

    Um Dir helfen zu können, zuerst 2 Aufgaben für Dich:

    1. FAQs gründlich lesen. Bei Fragen hier melden. ==> Link zu FAQs

    2. Geforderte Information (z.B. genordetes Luftbild/Google, Abmessungen Dachflächen, Dachneigung, Fotos vom Dach, PLZ etc. hier einstellen.


    Wenn Du selber schon mal spielen oder planen möchtest, PVGIS für den Ertrag und PVSOL premium für eine richtige Planung sind in den FAQs genannt.


    Gruß Thorsten

  • Na, das sind doch schöne Flächen!

    SAT-Schlüssel irgendwie an den Giebel versetzen.

    In PVGIS mal beide Seiten mit Deinem Standort den grundsätzlichen Ertrag berechnen. Die Süd-Ost-Seite ist auf jeden Fall sehr gut, die andere wahrscheinlich auch noch sinnvoll. Musst Du mal rechnen.

    Dann in PVSOL premium Testversion 30-Tage kostenlos eine richtige Belegung planen.

    Mit Standardmaßen von ca. 1,70 x 1,00 m könnten ca. 56 Module quer drauf passen. Das wären schon ca. 18-19 kWp für eine Fläche. Bei beiden Seiten eine richtig tolle Anlage!

    Der Zählerschrank wird vermutlich zu klein sein.

    Gruß Thorsten

  • ohne.

    Und NICHT quer, sondern Hochkant auf die Dächer puzzlen.


    lg

    citystromer

    Sanyo 18 X HIt N 235 SE 10, Sunways WR NT 4200, Westausrichtung, Standort: 3045x

  • PV-Anlagen lassen sich sehr gut finanzieren. Staatlich garantierte Einspeisevergütung fix über 20 Jahre!
    So eine schöne Größe würde auch kostengünstig zu bauen sein.

  • Jedoch raten mir fast alle zu einem Speicher, der ja fast das teuerste ist.


    Wir benötigen auch den Strom Abends am meisten.


    Mein Budget liegt bei +/- 15.000€