Amortisationsrechnung Photovoltaikanlage

  • Hallo,


    im anderen Thema hatte ich dies ja angekündigt.

    Ich möchte hier eine Amortisationsrechnung zur Diskussion stellen.

    Im ersten Teil noch ohne Speicher und was es sonst noch so gibt.

    Ich habe hier meine Werte aus 2019 genommen.

    Ich habe von den Anschaffungskosten die MwSt. zurückbekommen, somit rechne ich da nur Netto.

    Später ist alles Brutto, ob dass so richtig ist, weis ich noch nicht.

    Hier die Rechnung:

    gelb Markiert sind die Eingabewerte

    grün sind Formeln.



    Ich freue mich schon auf die freundliche und konstruktive Diskussion.

    9,88 kWp Anlage in Ost/West Ausrichtung, 38 Heckert Module, WR Fronius Symo 7.0-3-M, 8000 kWh Jahresverbrauch, PV Anlage seit Juli 2016

  • Du schreibst in Allgemeine Anlagenplanung.

    Welche Hilfe zur Planung benötigst du?

  • War wohl der falsche Bereich?

    9,88 kWp Anlage in Ost/West Ausrichtung, 38 Heckert Module, WR Fronius Symo 7.0-3-M, 8000 kWh Jahresverbrauch, PV Anlage seit Juli 2016

  • Gratuliere, 3710 kWh Direktverbrauch ist schon klasse, wie hast du das geschafft?


    Fehler sind meiner Meinung nach:

    - Die Einspeisevergütung von 12.31 ct ist netto, du bekommst die Umsatzsteuer doch zusätzlich.

    - Wie du die Steuer berechnet hast, versteh ich auch nicht, müssten nach deinen Zahlen 207 € sein.

  • 3710 kWh Direktverbrauch ist schon klasse, wie hast du das geschafft

    Ich fürchte durch einen sehr hohen Bedarf. Eine steuerbare Last wie EAuto oder WP ist da sicher das "Geheimnis".

    Find ich alles gut und schön.

    Mit 10kWp suboptimaler Lage dürfte das aber derzeit ein Trauerspiel sein.


    Da du ja in entsprechenden Bereits CH aufgeschlagen bist: Willst du erweitern und (absolut) noch mehr sparen?


    Gruß Flo

    Achtung Schattentheoretiker!

  • Monsmusik

    Du hast recht, die Einspeisevergütung von 12,31 Ct/kWh ist Netto

    Habe ich nun angepasst, somit ist der break even point nach 6,6 Jahren erreicht

    Der Steuerwert ist der, der auf dem Bescheid zur Umsatzsteuer steht.


    Ich habe (noch) keine Wärmepumpe fürs Haus bzw. E-Auto. Aber im Frühjahr und Herbst sind jeweils ca 2 Monate eine Wärmepumpe (seit 2019) für den Pool am Tag an über eine Zeitschaltuhr.

    Hier mal die Produktion und der Verbrauch in 2019:

    Produktion:


    Verbrauch:

    9,88 kWp Anlage in Ost/West Ausrichtung, 38 Heckert Module, WR Fronius Symo 7.0-3-M, 8000 kWh Jahresverbrauch, PV Anlage seit Juli 2016

  • Klarstellung von Begriffen:


    Der Text "Verkauf an Energielieferer" ist falsch.

    Du verkaufst in D immer an deinen Verteilernetzbetreiber VNB

    Dein Energielieferer/Versorger ist das EVU. Der liefert dir was du nicht aus deine PVA schaffst aber zuhause benötigst.


    EVU kannst du aus einer Palette auswählen an deinem Wohnort.

    VNB an deinem Wohnort ist fix. ;)

    Grüße
    Didi


    2015: 1052 kWh/kWp; 2016: 1036 kWh/kWp; 2017: 1102 kWh/kWp; 2018: 1162 kWh/kWp; 2019: 1137 kWh/kWp; 2020: 1106 kWh/kWp

    "Handle so, wie du auch von anderen behandelt werden willst" (frei nach Kant)

    Steuern und Finanzamt (Dank an pflanze :))

  • die 35ct Bezugsstromkosten würde ich auf 45ct anheben, dann ist sogar die 5 in sicht ;)


    Ernsthaft, wer zahlt denn über 30ct je kWh? Wenn, dann sofort wechseln. Außer man möchte seine Anlagenamortisation mit Gewalt nach unten drücken...(wie die Werbebranche gerne rechnet)

    Gruß PV-Express


    46 x Sunowe 195Wp Mono, SMA STP8000TL10, Ausrichtung - 40°Az, Dachneigung 35°, IBN 5/2012

  • die 35ct Bezugsstromkosten würde ich auf 45ct anheben, dann ist sogar die 5 in sicht ;)


    Ernsthaft, wer zahlt denn über 30ct je kWh? Wenn, dann sofort wechseln.

    Da ist der Grundpreis mit enthalten.

    1.352 € / 3.790 kWh =0,35 €/kWh

    9,88 kWp Anlage in Ost/West Ausrichtung, 38 Heckert Module, WR Fronius Symo 7.0-3-M, 8000 kWh Jahresverbrauch, PV Anlage seit Juli 2016

  • das kannst du so nicht rechnen, denn der Grundpreis bleibt an deinem Reststrombezug hängen, der dadurch teurer wird ;)

    Du kannst durch EV nur den reinen Arbeitspreis einsparen.

    Was zahlst du aktuell für GG und Arbeitspreis?

    Gruß PV-Express


    46 x Sunowe 195Wp Mono, SMA STP8000TL10, Ausrichtung - 40°Az, Dachneigung 35°, IBN 5/2012