70806 | 6,715kWp || 1720€ | Sunpower

  • Standort
    Geplante Inbetriebnahme 2021-03-01
    PLZ - Ort 70806 - Kornwestheim
    Land Deutschland
    Dachneigung 0 °
    Ausrichtung Süd
    Art der Anlage Überschusseinspeisung Gewerbe
    Nachgeführt stationär
    Dacheindeckung Sonstiges
    Aufdachdämmung
    Dachgröße Länge: 5.2 m
    Breite: 4.12 m
    Fläche: 21.42 m²
    Höhe der Dachunterkante 10 m
    Eigenverbrauch laut EEG
    Freier Zählerplatz vorhanden
    Ertragsprognose pvgis (kWh/kWp)
    Eigenkapitalanteil 100 %
    Fremdfinanzierungszinssatz 0 %
    Grund der Investition Maximale Rendite
    Verschattung
    Angaben zur Verschattung Das zweite Dach (Garage) wird durch das ggü. liegende Haus zeitweise verschattet. 50% der Dachfläche betroffen.
    Infotext Es handelt sich um 2 Gründächer (Haus, Garage):

    1) Haus: 5,20m x 4,12m (Innenmaß)

    2) Garage: 5,08m x 5,45m (Innen), 5,50 x 5,85 (Außenkante)
    Angebote
    Angebot 1
    Einstellungsdatum 12. Januar 2021
    Datum des Angebots 2021-01-12
    Preis pro kWp (ohne MwSt) 1720 €
    Ertragsprognose (kWh/kWp) 925
    Anlagengröße 6.715 kWp
    Infotext
    Module
    Modul 1
    Anzahl 17
    Hersteller Sunpower
    Bezeichnung SunPower MAX3-395
    Nennleistung pro Modul 395 Wp
    Preis pro Modul
    Wechselrichter
    Wechselrichter 1
    Anzahl 1
    Hersteller SolarEdge
    Bezeichnung SolarEdge SE 7K
    Preis pro Wechselrichter
    Mpp-Tracker 1
    Mpp-Tracker 2
    Mpp-Tracker 3
    Montagesysteme
    Hersteller K2
    Bezeichnung
    Preis pro Montagesystem
    Typ
    Stromspeicher
    Stromspeicher 1
    Anzahl 1
    Hersteller Sonnen
    Bezeichnung Power Unit | sonnenBatterie 10
    Kapazität 5.5 kWh
    Preis pro Stromspeicher 8000 €
    Montage & Sonstige Leistungen
    Komplettmontage
    Gerüst incl.
    Mithilfe
    Anschluss AC
    Aufständerung
    Reduzierung der Einspeiseleistung (EEG2012)
    Anmeldung VNB / Netzbetreiber
    Dachintegriert
    Datenlogger
    Hersteller des Datenloggers

    Liebe Community,

    ich möchte gern meine beiden Flachdächer (Gründächer) maximal belegen und erhalte derzeit Angebote. Größtes Problem ist eine sinnvolle Aufständerung, um die maximale Anzahl an Modulen zu installieren. Haus und Garage stehen fast in Nord-Süd-Richtung (Achse 7°-187°). Im Süden steht ein zweistöckiges Nachbarhaus, welches das Garagendach zeitweise verschattet. Die Anbieter empfehlen aktuell eine Ost-West-Ausrichtung der Module mit 10° Anstellwinkel.


    Garage: Standard-Doppelgarage mit Außenmaßen 5,85m Breite (Ost-West) und 5,50m Länge (Nord-Süd). Durch die Umrandung/ Bleche auf dem Dach ergibt sich ein Innenmaß von 5,45 x 5,08. Je nach Ausrichtung und Aufständerung könnten eigentlich 10 (Ost-West mit zwei 5er-Reihen) oder 12 (Süd, 4 Reihen a 3 Module, längs) Module Platz finden.

    Dach: 4,12m Breite (Ost-West) und 5,20m Länge (Nord-Süd) als Innenmaß. Ringsherum ein ca. 25cm Aufbau/ Mauer mit Blech.
    Eigentlich würde ich gern Ost-West Aufbau wählen, aber es passen wohl keine 4 Module nebeneinander, da die K2 Beständerung das nicht hergibt. Es bräuchte einen etwas größeren Anstellwinkel, um "Zentimeter" auf die 4,12m zu sparen.

    Vorbau: oben gibt es noch einen ca. 92 cm breiten Vordachaufbau (Massivbeton, Dachpappe) als Sonnenschutz auf der Westseite (5,90m) und der Südseite (5,75m), der ggf. auch für Module mit 45° Anstellung geeignet ist, bei entsprechender Befestigung.

    Der Anbieter hat auch einen Speicher und eine Sonnencloud im Angebot (nehme ich nicht). Habe ich beim Durchschnittspreis pro kWp rausgerechnet. Das Angebot ist sehr teuer, enthält noch 17 Optimierer (SolarEdge Optimizer) wegen der Verschattung auf dem Garagendach. Gesamtkosten ohne Speicher 11550,00€ netto.


    Bilder in PDF.

    Freue mich auf eure Tipps! Herzlichen Dank!

    Dateien

    • PV_Forum.pdf

      (1,44 MB, 27 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • Hallo Rocko , Herzlich Willkommen hier im Forum.

    Bei dem Preis wirst du niemals "maximale Rendite" erwirtschaften können.

    Sunpower-Module sind leider sehr teuer.

    Lass dir günstigere Standard-Module anbieten.

    Einen Speicher, du hast es ja schon erkannt, rentiert sich finanziell (bei den heutigen Preisen) nicht.


    lg

    citystromer

    Sanyo 18 X HIt N 235 SE 10, Sunways WR NT 4200, Westausrichtung, Standort: 3045x

  • Vielen Dank!

    Ja, dieses Angebot werden wir nicht annehmen.
    Worum es mir hier geht, sind hilfreiche Tipps und Hinweise zur richtigen Unterkonstruktion. Wie schafft man eine dichtere Belegung auf dem Hausdach, bspw. Ost-West mit 4 pro Reihe, was ginge noch auf dem Garagendach, geht etwas auf dem Vordach oben in 45° ?


    Ist eben wirklich Millimeterarbeit auf dem Hausdach und hängt alles an der Unterkonstruktion.

  • "bei solchen Preisen bekomme ich Sodbrennen" Zitat Burgenlaender

    Oh nein, die übliche Fehlberatung bzw. Abzock-Versuche gieriger Verkäufer!

    Bitte lies - mehrfach als "Gold wert" gelobt - FAQ - wertvolle Informationen zu PV-Anlagengröße, Stromspeicher, Wirtschaftlichkeit, Eigenverbrauch, Optimierung, Simulation, erwartbarer Ernte, Auslegung, Wärmepumpe, rechtlichen und steuerlichen Grundlagen, Netzanschlussbegehren zwecks EEG-Vergütung uvm

    Für unabhängige Beratung stell bitte Luftbild, Maße, Dachneigung, Belegungsplan, sonstige Dächer, Garagen, Carports, Foto Zählerschrank (falls fehlend und Bundesland falls kein freistehendes Gebäude) usw. ein.

    Bei Gedanken an Speichersystem lies bitte BEIDE Einträge in Stromspeicher, Akkus und Cloud-Anbieter


    Bilder bitte als Bild statt PDF.

    Länge: 5.2 m
    Breite: 4.12 m

    da könnte man ausnahmsweise mal mit 2m-Modulen quer rangehen, es gibt Module mit knapp 2 Metern. Davon dann 5 Reihen und, wenn die Statik es hergibt, die Schienen hochkant montieren. Dann würd ich aber auf 3 je Modul setzen. Sicherlich haben andere hier bessere Ideen.

  • Vielen Dank, Pflanze!
    Ja, die FAQs habe ich dankend gelesen und Speicher + Cloud kommen nicht in Frage. Auch das Angebot ist viel zu teuer. Ich warte noch auf andere Anbieter, aber möchte da gleich konkrete Vorschläge zur maximalen Belegung mit geeigneter Unterkonstruktion machen können. Dafür brauche ich eure Hilfe und bin dankbar für die richtigen Tipps. Hier nochmal die Bilder. Hausdach und Garage sind im Fokus. Ggf. die Süd und die Westseite oben (Dachvorsprung im 2. OG)

  • zwei deiner NAchbarn haben doch eine sinnvolle UNterkonstruktion, frag die doch mal. Auch wenn die nach dem halben Dach aufgehört haben, oder sind das Reihenhäuser?

    Dach voll mit Zickzack, außen kann man hoch wie niedrig starten. Begrünung muss aber darunter weg, das gibt sonst Ärger.

  • scheinen so art doppelhäuser zu sein.. aber ich würd da auch mal klingeln und fragen.. der installateur hat ja schon ne lösung gefunden - eventuell kann ers sogar günsit anbieten weil er schon die gegebenheiten kennt..

  • Das ggü. sind Doppelhaushälften und es gibt keine Vorsprünge oder ähnliches. Da konnte mit Standardsystemen genau bis zur Grenze gebaut werden, aber "physisch" ohne Einschränkung.

    Warum müsste die Begrünung weg? Gibt es da Auflagen? Kann gern das Unkraut vorher jäten :-)
    Ist wild gewachsen und wurde nicht extra angepflanzt. Der Dachuntergrund ist ein Kiesgemisch.