Altanlage braucht neuen Wechselrichter- Welcher passt zu den Modulen?

  • Hallo zusammen,


    ich habe folgende Altanlage (Modulplan):



    - 12,09 kwp aus dem Jahr 2005 mit zwei alten SMA Wechselrichtern

    - Volleinspeisung

    - Standort Norddeutschland 26122 Oldenburg, Südausrichtung, 35Grad Dachneigung

    - Gesamtanlage ist ca 15 % schlechter als andere bestehende Anlagen von mir - ich tippe, die Module sind nicht mehr die besten


    Die beiden Wechselrichter scheinen auch nicht mehr 100% sauber zu arbeiten. Seit einer Woche ist ein String an einem Wechselrichter ausgefallen


    Frage: Welchen Wechselrichter würdet Ihr mir empfehlen, der zu den Modulen passt? Sollten gleich beide (durch einen) ausgetauscht werden?

    Aufgrund der hohen Vergütung tut mir der Ausfall doch sehr weh - auch wenn es Januar ist.

    Sollte eine Neuverkabelung deutlichen Vorteil haben, würde ich es auch machen.


    Danke für Eure Hinweise!

  • Ob du rein technisch gleich beide WR austauschen musst, das kann man ja aus der Ferne schlecht beurteilen. Ich würde es tun, allein schon des verbesserten Wirkungsgrades wegen. Außerdem hättest du dann die Sicherheit, dass er hält, und du nicht in einem Jahr nochmal einen kleineren WR kaufen musst. Was kommt da noch an Spitzenleistung? Eventuell würde ja sogar ein 10 kW WR reichen, dann kannst du wieder zu SMA greifen. Fronius, Kostal, Huawei, ... haben auch 12 kW im Angebot. Oder dann halt ein 15'er von SMA.

    Umverstringen brauchst du nicht, nur eben natürlich jeweils gleichlange String an einen Tracker legen.

    "1.21 Gigawatt - Tom Edison, wie erzeugt man soviel Strom? Das ist unmöglich! Unmöglich!"

  • Einfacher Ansatz … 2 SMA SB5.0 nehmen, die bei Dir dann noch mit 5KW laufen dürfen.

    Da müsste man sich aber die Spannung der Module genauer ansehen, der SB5.0 geht max. bis 600V DC Spannung.


    Alternativ, gebrauchte SB5000TL-21 suchen.


    Komplett ohne Schatten könnte man auch zwei Growatt MIN5000TL-XE nehmen.

    https://www.growatt.de.com/show-40-578.html

    Damit könnte die AC Seite unverändert bleiben und man findet die Geräte ab 690,- pro Stück.

    Dafür bekommst Du keinen 3-phasigen guten 10KVA WR.


    Das 5KW Gerät habe ich in DE nicht gefunden...

    https://www.solar-outlet.nl/gr…n-5000-tl-x-omvormer.html


    Mit 2 1-phasigen WR hättest Du auch die Möglichkeit einfacher einen ggfs. defekten String zu entdecken und ggfs. zu reparieren … defekte Module zu tauschen.


    Willst Du alles auf einen WR legen, würde ein SMA STP10.0 oder Fronius Symo mit 10KVA passen.

    2*19 und 2*20 parallel je Mpp.

    Dann muss die AC Seite neu gemacht werden.

    7 KWp PV, Bosswerk 4,6 KVA Hybrid Wechselrichter, 5 KWh Liontron LiFePO4 Speicher

    Plusenergiehaus, autark von März bis Oktober, mit Panasonic Aquarea Monoblock 5KW

    Verkaufe: SMA SunnyHomeManager 1.0 Bluetooth mit D0-Auslesekopf für SHM1.0


    Parke nicht auf unseren Wegen, www.weg.li macht es möglich.

  • Danke schonmal für die Rückmeldungen.


    Folgende Ergänzungen:
    Gebrauchten würde ich nicht kaufen wollen.


    Daher nehme ich mal den Tipp auf
    - SMA STP10.0 oder
    - Fronius Symo mit 10KVA

    Wo unterscheiden die beiden sich? Aktuell tendiere ich zum Fronius.
    Ist es sichergestellt, dass die beiden WR jeweils gut zu den Modulen passen?
    Was ich noch nicht verstanden habe, ob man weitere Kommunikationsmodule (werden ja angeboten) benötigt, oder ob die webserver usw bereits im Bauch haben.

    Ein weiterer Punkt wäre zukunftsfähigkeit: Wenn ich 2026 aus der Föderung rausfalle, können die dann (gut) Eigenverbrauch unterstützen?

    Danke für Eure Hilfe!

  • WR die zu den Modulen passen, verstehe ich nicht ganz.

    Die WR passen von der Leistung her zu dem gesamten Generator.

    Mehr als 10KVA hast Du bisher ja auch nicht und Du sagst selbst, dass die Module etwas Leistung nachgelassen haben.

    Ohne Blindleistung (?) ist eine 83% Auslegung auch OK, um sicher zu gehen könntest Du auch den Fronius Symo mit 12,5KVA nehmen … Du hast 100% Einspeisung … damit geht dann sicher nix verloren.


    Fronius hat einen Webserver integriert.

    Verbrauchslogging gibt es bei Dir ja nicht, Du hast einen Volleinspeiser.


    Bei SMA wäre das mit SMA Portal auch ohne Zusatzhardware umsetzbar.


    Für Eigenverbrauch muss der Generator entsprechend umgeklemmt werden … das geht ansonsten mit beiden WR.

    Bei Fronius könnte man einen zusätzlichen S0-Zähler in 2026 einbauen und hätte damit dann auch Verbrauchslogging.


    Willst Du 2026 nicht eher repowern … die Module sind dann nochmal 6 Jahre älter … die gute an dann noch bestehende alte Anlagenbetreiber als Ersatzteile verkaufen und das Dach mit ca. 20KWp wieder neu voll machen. :idea:

    7 KWp PV, Bosswerk 4,6 KVA Hybrid Wechselrichter, 5 KWh Liontron LiFePO4 Speicher

    Plusenergiehaus, autark von März bis Oktober, mit Panasonic Aquarea Monoblock 5KW

    Verkaufe: SMA SunnyHomeManager 1.0 Bluetooth mit D0-Auslesekopf für SHM1.0


    Parke nicht auf unseren Wegen, www.weg.li macht es möglich.