STP8.0 erweitern auf 13,86 kWp

  • Hallo


    Ich möchte mein Anlage um 12 Module (je 330Wp) erweitern.


    Bestand:


    9,9 kWp 10 Grad West am SMA Sunny Tripower 8.0 - STP8.0-3AV-40 mit SMA Energymeter 20.

    Die Anlage läuft super nur die letzten Monate natürlich nicht. Um auch bei dem Wetter jetzt mehr Leistung zu haben möchte ich eben den Platz nutzen den ich noch habe und das Wären 12 Module.


    Das wären dann 13,86 kWp am STP8.0 ich weiß das an manchen Tagen die Spitze nicht mitgenommen werden kann aber das ist so wenig das es egal ist.


    Meine Frage ist, macht es dem STP8.0 was aus wer er mal ein zwei Stunden auf Volllast läuft.


    Module habe ich die Q.CELLS Q.PEAK_DUO-G7_330 und würde die wenn ich sie bekomme auch zur Erweiterung nehmen.

  • Ist das die selbe Ausrichtung?

    Also mir wäre der 8er zu klein. Soweit ich weiß gehen von den 8kW noch die Blindleistung runter, dann bist du bei entweder 7,6 oder 7,2kW was der WR erzeugen kann.

    Die Mehrleistung durch die neuen Module ist im Winter so oder so gering, wenn dann macht es Sinn, das komplette Jahr zu betrachten. Dann entweder einen 2. WR dazu, oder den bestehenden gegen einen größeren tauschen...


    Stefan

  • Sollte passen, ist nur fraglich, ob der Netzbetreiber mitmacht.

    Hatte ich auch mal angefragt, da hieß es, dass eine bestehende Anlage nicht verändert darf...

    Dann hatte Dein gegenüber nicht viel Ahnung...

    In dem Fall ist das ja eine neue Anlage...

    Natürlich muss der WR die aktuelle Norm beherrschen.


    Stefan

  • Hallo


    Danke für eure Antworten.



    Der STP 8.0 hat natürlich die Aktuelle Norm und mit dem Netzbetreiber habe ich schon telefoniert (IBN war 14.03.2020).

    Die Ausrichtung ist die selbe.

    Dann werde ich das so machen.


    Danke

  • Also ich weiß ja nicht, was und wie ihr da oben gerechnet habt … die knapp 14KWp an einem 8KVA WR passen natürlich nicht.

    Der ist mehr als 2KW zu klein für 70-hart.

    Gegen STP15000 tauschen, wenn es ein Süddach ist und 70-weich machen.

    Bei relativ steilem Ost/West oder Nord/Süd könnte man es am 10KVA WR machen.


    Gibt es schon einen SHM2.0?


    Du erlebst gerade die klassischen Folgen davon, wenn man nicht alles sofort in einem Rutsch baut.

    Doppelte Kosten für Gerüst, Montage, IBN, 2. WR, usw....


    Ohne SMA SB3.6 macht das keinen Sinn!

    7 KWp PV, Bosswerk 4,6 KVA Hybrid Wechselrichter, 5 KWh Liontron LiFePO4 Speicher

    Plusenergiehaus, autark von März bis Oktober, mit Panasonic Aquarea Monoblock 5KW

    Verkaufe: SMA SunnyHomeManager 1.0 Bluetooth mit D0-Auslesekopf für SHM1.0


    Parke nicht auf unseren Wegen, www.weg.li macht es möglich.

  • die knapp 14KWp an einem 8KVA WR passen natürlich nicht.konstell

    Doch,laut Spec SMA,extra nochmal nachgesehen. Aber unabhängig davon, ich würde bei dder Konstellation eher zu einem zweiten WR tendieren. 14kWp im Sommer ist verschenktes Geld



    Das leidige Thema "auf einen Rutsch"....spricht sich leicht, wenn man VORHER bescheid wusste.


    Sprech ich aus eigener Erfahrung,drum mach ich jetzt im 2ten Zug alles voll

  • Pultdach? Hmm,rechne das Mal mit pvgis genau durch

    Dachneigung? PLZ?