Stringdioden / Strangdioden zum parallelschalten zweier 200V/8A Strings?

  • Den Wechselrichter möchte ich ja behalten! Gibts überhaupt Tracker die man davor schalten kann, ich kenne keinen.
    Mir scheint die Dioden Methode noch die sinnvollste, zumal in fast allen Ladereglern ja auch Dioden eingebaut sind. Von daher zurück zur Ursprungsfrage, könnt Ihr mir passende Dioden nennen? Vielleicht sogar für Hutschiene?

  • Sorry du hast das Problem überhaupt nicht verstanden. Deswegen nochmal. Deine Frage nach Dioden bei komplett unterschiedlichen Stringspannungen sind vollkommen fehl am Platz. Kauf dir einen neuen WR mit 2 MPP Trackern oder einen weiteren WR damit es aufgeteilt wird oder verabschiede dich schlichtweg von deinem Plan.


    Und nein in Ladereglern sind keine Dioden für Rückstrom zwischen 2 Strängen eingebaut, sondern nur damit sich in der Nacht die Batterie nicht in Module entleert.

    Wohnhaus 100% OFFGRIDInsel: 13,47kwp,5xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V
    TeichInsel: 930wp, 2xVictron Mppt 100/15, BMV600, SolarixPI 1100, 400Ah/OPzS 24V

    100% PVInsel Liveview | SDM630 Logger | INSEL WIKI

    "Denn auch eine Beziehung muss wie eine Insel sein. Man muss sie nehmen, wie sie ist, in ihrer Begrenzung - eine Insel, umgeben von der wechselvollen Unbeständigkeit des Meeres, immer während vom Steigen und Fallen der Gezeiten berührt." Anne Lindbergh

  • Ich habe es schon verstanden! Ich kann auch verstehen das Anbieter gerne mehr verkaufen wollen als eine Diode. Das ist aber nicht mein Anliegen! Die Diode für mich die beste Lösung. 20 oder 30% Verlust ist für meine Anwendung völlig ok. Momentan nutze ich sowieso nur einen String, der andere liegt nutzlos rum, um ihn nicht abreisen zu müssen kann ich ihn auch mit Dioden teilweise nutzen. Könnt Ihr mit nun Dioden nennen oder kennt Ihr Euch da nicht so aus?

  • Den Wechselrichter möchte ich ja behalten!

    Mir scheint die Dioden Methode noch die sinnvollste,

    Die Diode brennt dir ein Loch in die Verteilerdose.
    Einfach beide Strings parallel schalten, und gut.

    MfG Georg

  • Ich habe es schon verstanden!

    Menschenskind da ist wieder einer besonders gscheit. Die Diode hat in deinem Anwendungsfall keinerlei nutzen!!!! Genauso gut kannst sie auch weglassen, der Einbruch mit oder ohne Diode ist mit MPP tracking exakt der Selbe, mit Diode wird der Verlust halt noch 1% höher. . Aber baust halt ein wennst meist du weißt es besser und handelst dir halt noch weitere Verluste und Fehlerquelle ein. . :)

    Wohnhaus 100% OFFGRIDInsel: 13,47kwp,5xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V
    TeichInsel: 930wp, 2xVictron Mppt 100/15, BMV600, SolarixPI 1100, 400Ah/OPzS 24V

    100% PVInsel Liveview | SDM630 Logger | INSEL WIKI

    "Denn auch eine Beziehung muss wie eine Insel sein. Man muss sie nehmen, wie sie ist, in ihrer Begrenzung - eine Insel, umgeben von der wechselvollen Unbeständigkeit des Meeres, immer während vom Steigen und Fallen der Gezeiten berührt." Anne Lindbergh

  • Hallo, du kannst einen Brückengleichrichter nehmen, den + vom String1 an den AC, den + vom String 2 an den anderen AC, von + dann zur Batterie.

    https://www.reichelt.at/at/de/…KVCC0msjJad4aAqc9EALw_wcB

    den auf ein fettes Kühlblech in einer großen belüfteten Dose wird funktionieren, ca 10W sind weg zu kühlen.

    Sinn macht es wie Pezi oben schon geschrieben hat wenig, ein zweiter MPPT Laderegler würde das besser machen.

    Grüße Toni.

  • Äh, wenn das wirklich eine Inselanlage ist - welchen Mppt-Laderegler verwendest Du eigentlich bei 200V PV-Eingang?:/

    Und was hat das alles mit dem Wechselrichter zu tun?? Welche Akkus wollen denn geladen werden?

    Wo ist das Problem einen zweiten Laderegler zu verwenden?

    Ich steig da grad nicht so recht durch....

    lg,

    e-zepp

  • Er meint mit "Wechselrichter" sicher ein Combigerät alla PIP das einen MPPT Laderegler, Netzlader und Wechselrichter beinhaltet...

    Grüße Toni.

  • Mein Wechselrichter trackt 60 bis 300V, in dem Bereich darf meinen Eingangsspannung liegen! Aber darum gehts nich, ich wollte von Euch nur ne gute Diode möglichst für Hutschiene wissen. Ganz ohne Diode sind mir die Rückströme zu unberechenbar. Da ihr keine kennt, such such mir selbst eine raus, ich muss dann halt was basteln um wärme abzuführen. Ein bisschen Wärme im Keller ist ja nie verkehrt - ist ja kein direkter Verlust ;-)

  • Der Rückstrom kann doch nicht größer werden als das was ein String liefert, und diesen Rückstrom hält der andere String locker aus. Normalerweise braucht man erst ab 4 Strings eine Rückstromsicherung. Dioden baut man nicht mehr ein.


    Und bezüglich der unterschiedlichen Spannung schau Dir einfach mal die I-U Kennlinie einer Solarzelle oder eines Moduls an. Der Strom fällt ab MPP-Spannung schlagartig ab, so dass die Gesamtleistung etwa MPP-Spannung des Moduls des Strings mit geringerer Spannung multipliziert mit der Summe der Ströme der beiden Strings sein wird.

    Mobile Insel: PV 2kWp (mono), Solarregler 2xMPPsolar PCM5048 (MPPT), LiFePO4 1020Ah/25,6V, Lichtmaschine 4,2kW, Netzladegeräte 2xPhilippi AL30 24V, 2xKosun 6kW Sinus-WR 24V, Mastervolt Batteriemonitor BCM-III