Inselanlage für Kleingarten

  • Hallo zusammen,


    jetzt muss ich zu den bereits vorhandenen Kleingarten-Beiträgen doch noch ein eigenen aufmachen... Es wird etwas mehr Text, aber die Kernfragen sind fett markiert :D


    Ich habe letztes Jahr so günstig wie es ging und mein KnowHow zuließ den Kleingarten meiner Schwiegereltern verkabelt. Kurz einmal zur Ausstattung:

    Solarzelle: Q.Cells Peak G4.4 310Wp

    Laderegler: Renogy 20A 12/24V MPPT

    Batterien: 2x 220AH Varta (Sind welche aus dem LKW Bereich - Gab es für umme - dazu später mehr)

    Wechselrichter: LVYUAN Sinus-Wechselrichter 1500/3000W


    Da ich handwerklich relativ begabt und auch technisch visiert bin, waren die Teile schnell zusammengesucht und günstig geshoppt. Die Batterien sind Rückläufer aus der Werkstatt und waren "quasi" neu. Das läuft nun seit einem Jahr und bis auf die Kaffeemaschine die Schwiegermutter angeschleppt hat (irgendein KapselDing mit 1450W) auch ohne Probleme. Wenn die läuft geht der Wechselrichter ab und an in die Knie. Daran hängt ein Kühlschrank, zeitweise typische Ladegeräte wie Handy, Laptop und Gartengeräte und das Licht des Gartenhauses. Gerne mal eure Meinung dazu.


    Nun möchten wir gerne ein weiteres Modul ergänzen. Wieder QCells, die bekommen wir zu einem guten Preis und einfach eine der neueren Generationen. Zuletzt hatte mein Händler des Vertrauens 360Wp Zellen parat. Beide Zellen zusammen kommen dann an die 20A des Ladereglers dran. Allerdings kann dieser wohl nur 260W bei 12V PV-Eingangsleistung. Ist dieser also auch jetzt schon bei einem Modul zu klein? Was würde passieren wenn man da ein zweites Modul anschließt?


    Dann zum Anschluss der Batterien. Ich habe noch mal 2x 220Ah Batterien bekommen. Diese würde ich gerne einfach ergänzen, sodass wir auch 4x 220Ah (880Ah) kommen. Aktuell ist der Laderegler an einer Batterie angeschlossen, der Wechselrichter an der anderen. Das Kabel zwischen den Batterien hat den gleichen Querschnitt wie die des WR. Macht man das bei 4 Batterien noch Sinn so zu lassen? Oder schließt man den WR bzw. den Laderegler z.B. am besten an Batt1 und 4 an?


    Wenn ihr euch durch den Text gequält habt und meine Fragen beantwortet sind, muss ich diesen Thread leider dazu verwenden um über unseren Garten und die geplante Inselanlage zu quatschen...


    Vielen Dank!

  • Kauf dir den Renogy 40A für 100€ und mach ordentlich dicke Kabel zwischen die Akkus, am besten 25mm2, da ist es dann auch egal wo du was anschließt.

  • Servus, wieso gehst Du nicht auf 24V?? Dann kannst Du beide Module-auch verschiedene-parallel an den Renogy

    klemmen und bekommst die Akkus endlich auch mal voll:roll:

    Vielleicht besser auch gleich nur die zwei neuen Akkus in Serie schalten, die alten werden nicht mehr so ganz fit sein;)

    Schon mal die Säuredichte bei denen gemessen? Ruhespannung allein sagt nicht viel, vor allem bei Starterakkus..

    Du brauchst dann halt einen neuen WR, dürfte aber trotzdem die billigste Variante sein, so teuer wird der Yuan ja

    nicht gewesen sein. Und dann vielleicht mal überlegen ob der nicht gleich was Vernünftiges werden soll.

    Oder wieder einen stromfressenden Billigheimer und dafür nur anschalten wenn unbedingt nötig und die DC-Verbraucher

    direkt betreiben. Kühlschrank ist halt schwierig und Kapselmaschine eh Mist:)

    lg,

    e-zepp

  • Begabt und versiert?? .. Material kaufen aber nicht mal die Basics wissen? Sorry Ist doch irgendwie immer wieder interessant das ich zum Staunen komm. ^^

    Wohnhaus 100% OFFGRIDInsel: 13,47kwp,5xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V
    TeichInsel: 930wp, 2xVictron Mppt 100/15, BMV600, SolarixPI 1100, 400Ah/OPzS 24V

    100% PVInsel Liveview | SDM630 Logger | INSEL WIKI

    "Denn auch eine Beziehung muss wie eine Insel sein. Man muss sie nehmen, wie sie ist, in ihrer Begrenzung - eine Insel, umgeben von der wechselvollen Unbeständigkeit des Meeres, immer während vom Steigen und Fallen der Gezeiten berührt." Anne Lindbergh

  • Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen und ob er begabt ist, kann man an sowas wohl nicht so einfach fest machen ;)

  • Weißt Michale.. Wir reden hier von einen reglementierten Elektro Handwerk. Das is keine Modeleisenbahn oder Puppenhaus wo man irgendwas zusammenschustert. Das wird leider immer wieder vergessen.


    Zum anderen schmeiß den WR bitte weg, es gibt teuer, günstig und dann gibts sowas, das absolut unter jeder Diskussion ist. grad kürzlich mal wieder wen gehabt dessen super toller mod sinus einen neuen A+++ küli kaputt gemacht hat.

    Wohnhaus 100% OFFGRIDInsel: 13,47kwp,5xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V
    TeichInsel: 930wp, 2xVictron Mppt 100/15, BMV600, SolarixPI 1100, 400Ah/OPzS 24V

    100% PVInsel Liveview | SDM630 Logger | INSEL WIKI

    "Denn auch eine Beziehung muss wie eine Insel sein. Man muss sie nehmen, wie sie ist, in ihrer Begrenzung - eine Insel, umgeben von der wechselvollen Unbeständigkeit des Meeres, immer während vom Steigen und Fallen der Gezeiten berührt." Anne Lindbergh

  • Hallo und erst einmal danke für die Antwort. Ich hatte gehofft dass wir hier vom Off-Topic etwas fern bleiben und wurde wohl eines besseren belehrt. Schade aber was solls, ich ignoriere das einfach mal und hoffe man wird hier nicht auf jeden Tippfehler hingewiesen. Sei es drum...


    Um das Haus herum sind 12V LEDs verbaut, diese hängen am Lastausgang des Renogy und da es nicht vorherzusehen war, dass wir weitere Akkus erhalten, haben wir uns auf 12V festgelegt. Der WR kostete in der 12V 1500W Variante ca. 130€ und ich kenne selbst die Preise zwischen günstig und teuer, allerdings wurde das Teil als China-Variante empfohlen und bislang habe ich nichts schlechtes im Netz gefunden. Also aus welchem Grund soll dieser weg Pezi? Er erzeugt eine reine Sinuswelle, keine modifizierte. Das letzteres bei einigen Geräten für Probleme sorgt habe ich auch bereits verstanden.


    Ehrlich gesagt traue ich mich jetzt schon nicht mehr weitere Fragen zu stellen ohne dafür geächtet zu werden.


    //Edit:

    Grundsätzlich würde ich mich als jemanden sehen der Dinge schnell versteht. Wenn man aber etwas aus der Not schnell und günstig machen muss, ja da kauft man wohl oft zwei mal. Ich denke die Erfahrung darf gemacht werden.

  • Hey, alles gut, Du musst uns und unseren Senf nur aushalten - wir sind auch nur Menschen:mrgreen:

    Also frag einfach präzise was Du willst und pick aus den Antworten raus was für Dich nützlich ist;)

    lg,

    e-zepp