Funktionieren (einzelne) Tigo Optimierer immer?

  • Hallo Leute

    Ich habe bei einem Kunden ein seltsames Problem mit 1-2 Tigo Optimierern. Bin gespannt was ihr dazu sagt, ich verstehe es nicht wirklich.
    Es geht um die Technik, nicht darum ob es lohnt (es lohnt nicht)!

    Anlage:
    Solax Mini 1.5 (auf 600W abgeregelt)
    3 Module 70-80 Grad senkrecht am Balkon nach Süden
    1 Modul 70-80 Grad senkrecht am Balkon nach Westen

    1 Modul 70-80 Grad senkrecht am Balkon nach Osten

    Nur die beiden Module nach Osten und Westen haben einen Optimierer.

    Wir konnten keinen Mehrertrag durch das Modul nach Osten feststellen! Egal wann.

    Der Kunde dachte das Modul sei defekt, ich habe ihm ein anderes gegeben.
    Aber keine Änderung. Meine Vergleichsmessung ergab, das Modul ist OK.

    Test 3 Module Süd + ein Modul variabel um den Mittag herum:
    Ich habe ihm 2 längere Kabel gegeben, damit er Test mit der Ausrichtung machen kann. Dabei war das Westmodul abgehängt:

    - Modul mit und ohne Optimierer in gleiche Richtung = der erwartbare Mehrertrag zb ca. 150W (4 Module = 600, 3 = 450W)
    - Modul mit und ohne Optimierer in den Schatten (Zellen zur Wand) = kein Verlusst der 3 Module ca. 450W, also wie zu erwarten (Dioden/Optimierer aktiv)
    - Modul mit Optimierer 45 Grad anderer Winkel als der Rest = kein Mehrertrag nur ca. 450W (es müssten aber ca. +70W sein)

    - Modul mit Optimierer 45 Grad anderer Winkel als der Rest = langsame Ertragsschwankungen von Verlusst bis Mehrertrag als ob der WR die Kennliene abfährt und kein Ergebnis erhält
    - Modul OHNE Optimierer 45 Grad anderer Winkel als der Rest = Verlusst, also weniger Ertrag als die 3 allein wie zu erwarten
    - Modul mit und ohne Optimierernach Süden mit Teilabdeckung durch Decke von 2 bzw. 4 Spaten (Diodenbereich) = 1/3 bzw. 2/3 Verlusst des einen Moduls, wie zu erwarten

    Es schein also, das der Optimierer nicht funktioniert. Allerdings hat der Kunde die Optimierer auch versuchsweise getauscht wg der Wetterverhältnisse aber keine vernünftigen Ergebnisse erhalten.

    Was mir zu denken gibt: Ich hatte bereits mit SMA SB 1.5 und Solax Min 1.5 jeweils einen Fall wo der Wechselrichter "gesponnen" hat wenn nicht mindestens 2 Module KEINEN Optimierer hatten. Sehr seltsam. Erklären konnte das weder der Service von SMA noch Solax noch vom Grosshändler.

    LG und schöne Feiertage an alle!

    Grüsse Sebastian / Solarblitz.ch

  • Tigo hilft bei unterschiedlichen Ausrichtungen nicht, es funktioniert nicht.

    Mit SE bauen oder Ost/West an einen EVT560 hängen.

    Zur döseligen Drosselung auf 600W sage ich nichts, wie auch zum Rest der Bastelbude nicht.

    Verkaufe ein SMA EnergyMeter für VB 210,-


    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Beitrag von SB ()

    Dieser Beitrag wurde von Elektron gelöscht ().
  • Die sind nicht geeignet um Richtungen zu mischen. Wie gesagt:

    Tigo hilft bei unterschiedlichen Ausrichtungen nicht, es funktioniert nicht

    Traurig dass der Bote abgewertet wird weil die korrekte Antwort auf die gestellte Frage nicht gefällt.

  • Hat was von Mittelalter ... die Sache mit dem Überbringer schlechter Nachrichten. :lol:

    Verkaufe ein SMA EnergyMeter für VB 210,-


    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Hab mich extra nochmal angemeldet, bin ein alter Bekannter (Broadcasttechniker aka Sonnenfreund 2018).

    Hat sich aber speziell für diesen Thread nicht gelohnt.

    Da es sich aber um ein Forum handelt und andere vielleicht die gleichen Fragen haben, hier mal ein paar Antworten


    Jemand der Tigo installiert muss diese zwingend zumindest in der Installationsphase überwachen.

    Und softwareupdaten.

    Die Dinger sind im Lieferzustand so dumm wie Brot und machen alles, nur nicht optimieren.

    Mit der richtigen Soft drauf läuft es dann.

    Auch unterschiedliche Ausrichtungen funktionieren.


    Erfahrungen die ich mit dem TE teile.

    Ganzer String mit Tigos bestückt kann dazu führen dass sich unsinnige Arbeitspunkte einstellen.

    Z.B. doppelter Stringstrom vom Modulstrom bei dann halbierter Spannung.

    Tigo aus der Verpackung eingebaut, kein Softwareupdate - kein Optimizing.

    Dass die "O" Type mit gelbem Label verbaut wurde setze ich voraus.

    Die "L" Type mit grünem Label soll auch optimieren können, mit denen habe ich allerdings keine Erfahrung.

  • Schön wieder von dir zu lesen, ich hab dich vermisst. Ich notier deinen Beitrag in den (stark gewachsenen) FAQ.

  • Hab mich extra nochmal angemeldet, bin ein alter Bekannter (Broadcasttechniker aka Sonnenfreund 2018).


    Schön wieder von dir zu lesen, ich hab dich vermisst.

    Dem kann ich mich nur anschliessen und wünsche mir für 2021 den Broadi zurück :)

    11/2016 Ioniq electric - 07/2018 29 x 320Wp QCells Duo - Kostal Piko BA - BYD 7,7 kWh

  • In meiner Planung waren auch erst einzelne Tigos angedacht - die Regel von meinem Solareur war dann: In einem String müssen mehr Module ohne als mit Tigos sein.

    *** 21,55 kWp ** 17,5 kWh Speicher als Hobby und für die Nacht ** Zoe ***