PV Anlage Erweiterung

  • Hallo zusammen,


    Ich überlege ob ich meine 5.940kwp Anlage mit 18 LG 330N1 K-V5 NeON 2 Black um 3 Platten erweitere.

    Die Anlage wurde im März 2020 in Betrieb genommen.

    Der Wechselrichter ist ein SMA STP6.0.

    Mehr geht leider wegen Dachfenster nicht.


    Ist der Wechselrichter noch ausreichend für die 21 Platten an einem String?


    Vielen Dank für die Hilfe


  • Je nach Ausrichtung wirst du vielleicht gelegentlich ein paar Spitzen verlieren. Wenn du seit März in Betrieb bist, dann siehst du ja, welche Leistungswerte wie häufig auftreten und was 16% zusätzlich dann ausmachen würden

    "1.21 Gigawatt - Tom Edison, wie erzeugt man soviel Strom? Das ist unmöglich! Unmöglich!"

  • Die Ausrichtung ist Süden.

    Würde die PV. Platten noch vor März montieren.Also innerhalb von 12 Monate.

    Dann müsste es sich ja um eine Erweiterung handeln und der Elektriker würde die 70% anpassen.

    Oder muß ich noch etwas beachten?

  • Es spielt für dich absolut keine Rolle, ob das als Erweiterung oder als Neuanlage behandelt wird, das ändert rein gar nichts an deinen Konditionen.


    Warum hast du nicht gleich 21 Module gelegt, wenn das passt?

    "1.21 Gigawatt - Tom Edison, wie erzeugt man soviel Strom? Das ist unmöglich! Unmöglich!"

  • SMA STP6.0

    Kann keine 21er Strings.

    Aber die 18 Module sind doch nun auch nicht in einem String?


    Ist der Wechselrichter noch ausreichend für die 21 Platten an einem String

    Ja. Für den Vollausbau brauchst du bei 70% und Cosphi 0,95 genau 5,1kVA - also hast du noch Raum für 900W möglichen Eigenverbrauch (vermutlich 150-200kWh/a).


    Ein String 10 ein String mit 11 Modulen.

    Nicht toll.

    Hattest einen Fronius symo nehmen sollen - ja und günstigere Module - dafür Vollbelegung.


    Gruß Flo

    Achtung Schattentheoretiker!

  • Der Lüftungsziegel müsste überbaut werden oder versetzt werden.

    Das Dachfenster ist da auch auf der Höhe.

    Im Nachhinein ist man halt schlauer.

  • Also kann ich mir das mit den Modulen erstmal sparen.

    Würde eventuell das Norddach mit 15 Grad Dachneigung in 1-2 Jahren nochmal bebauen.