Tablet/ PC absetzen wie?

  • setzte das Laptop einfach in meinen Werbungskosten ab

    Das bringt erst dann was wenn du den Pauschbetrag überschreitest.

    Genauso wäre es in der EÜR. Es bringt dir nichts wenn du sowieso unter 410€ Gewinn aus selsbständgen Tätigkeiten bleibst.

    Du kannst aber wenn bei PV geführt und du keine KUR hast die MWst wiederbekommen.

    Grüße
    Didi


    2015: 1052 kWh/kWp; 2016: 1036 kWh/kWp; 2017: 1102 kWh/kWp; 2018: 1162 kWh/kWp; 2019: 1137 kWh/kWp; 2020: 1106 kWh/kWp

    "Handle so, wie du auch von anderen behandelt werden willst" (frei nach Kant)

    Steuern und Finanzamt (Dank an pflanze :))

  • setzte das Laptop einfach in meinen Werbungskosten ab

    Du kannst aber wenn bei PV geführt und du keine KUR hast die MWst wiederbekommen.

    Hallo,


    ach so das bringt erst was wenn ich den Pauschbetrag überschreite. Hmm. Da muss ich mal schnell zusammenrechnen.


    Dann vielleicht doch lieber die MwSt zurück ;-)

    30 x IBC MonoSol 330 MS-HC (330 Wp)

    9,9kWp

    Wechselrichter Sunny Tripower 10.3

    Orientierung SO 120°

    Dachneigung 38°

  • Kann ich mir den Laptop schon VOR der Inbetriebnahme zulegen?


    Anlage wird im Mai aufgebaut Anmeldung beim FA nächste Woche.


    Nun wollten ich mir für die Bearbeitung einen Laptop vorher zulegen. Die Mehrwertsteuer würde ich mir dann zusammen mit der Rechnung der Anlage zurück holen .... anschließend das Teil auf 3 Jahre absetzen.

  • Kann ich mir den Laptop schon VOR der Inbetriebnahme zulegen?

    Ja, aber wenn du dir die MWST erstatten lassen willst sollte das Gründungsdatum deines Unternehmens das du beim FA anmeldest vorher liegen.


    P.S.: Bei einem "teurem" Laptop verlangt das FA ggf. eine Erklärung. Für das bisschen PV tut es was einfaches. ;)

    Grüße
    Didi


    2015: 1052 kWh/kWp; 2016: 1036 kWh/kWp; 2017: 1102 kWh/kWp; 2018: 1162 kWh/kWp; 2019: 1137 kWh/kWp; 2020: 1106 kWh/kWp

    "Handle so, wie du auch von anderen behandelt werden willst" (frei nach Kant)

    Steuern und Finanzamt (Dank an pflanze :))

  • Darf ich mich hier mal anhängen:

    1. Wenn ich als Eigenleistung Vorarbeiten erledigen möchte, kann so auch Schlagbohrmaschine und nötiges Werkzeug mit angeben um die MwSt zurückzuholen?
    2. Gibt es eine Gesamtsumme als Grenze, bis wohin GWG angegeben werden können?

    Danke

  • Wieso nicht... Und soweit ich weiß nur pro GWG (800€) oder bei Sammelposten bis insg. 1000€:

    https://de.wikipedia.org/wiki/…irtschaftsgut?wprov=sfla1


    didimausi Natürlich tut es das... Ich glaube aber ehrlich gesagt nicht, dass es das FA zu interessieren hat wie luxuriös ich meine Steuererklärung ausfüllen möchte und was ich mit den PV-Gewinnen mache.


    Man sollte vielleicht darauf achten, dass das Unternehmen deswegen keine Miesen macht, aber ansonsten... :/


    OK, billiger als 800€ hat den Vorteil, daß man sofort alles auf einen einmal absetzen kann.

    9.5kWp Ost/West (-100°/80°, DN 45°), 17+21 Solarworld protectSW250 & SamilPower SolarLake 8500TL-PM (70% hart) ab 3'2015


    LuschenPraktikant L:3 (mit sagenhaften 0.021kWh/kWp am 10.1.2017)

  • Ich glaube aber ehrlich gesagt nicht, dass es das FA zu interessieren hat wie luxuriös ich meine Steuererklärung ausfüllen möchte

    Kommt auf den Sachbearbeiter an, wenn er mal auf den Busch klopfen will, lehnt dieser erstmal ab und dann darf man argumentieren wozu es die Super-Graphik braucht. :juggle:

    Grüße
    Didi


    2015: 1052 kWh/kWp; 2016: 1036 kWh/kWp; 2017: 1102 kWh/kWp; 2018: 1162 kWh/kWp; 2019: 1137 kWh/kWp; 2020: 1106 kWh/kWp

    "Handle so, wie du auch von anderen behandelt werden willst" (frei nach Kant)

    Steuern und Finanzamt (Dank an pflanze :))

  • Weil ich sonst Augenkrebs kriege? Wie will der das bewerten, ob ich das nötig habe oder nicht?

    Da hätte der Sachbearbeiter viel zu tun, wenn er bei so geringen Ausgaben jedes Mal ne Internet-Recherche startet ob Preis & Produkt angemessen sind... Und dann noch die Diskussion mit mir. Wenn ihn das insgesamt nur ne Stunde kostet, steht das doch in keinem Verhältnis zum ev. Ergebnis, zumal er ja nicht jedes Mal Erfolg damit haben dürfte.

    Das wäre dann wohl tatsächlich Verschwendung von Steuergeldern...


    Aber gut... erstmal blind alles ablehnen und schauen wer sich mit ner Begründung meldet ist natürlich billig und wir haben hier ja schon die unfähigsten / gemeinsten Sachbearbeiter erlebt.

    9.5kWp Ost/West (-100°/80°, DN 45°), 17+21 Solarworld protectSW250 & SamilPower SolarLake 8500TL-PM (70% hart) ab 3'2015


    LuschenPraktikant L:3 (mit sagenhaften 0.021kWh/kWp am 10.1.2017)

  • Wenn ich als Eigenleistung Vorarbeiten erledigen möchte, kann so auch Schlagbohrmaschine und nötiges Werkzeug mit angeben um die MwSt zurückzuholen?

    Klar, wenn du dann nach Aufbau der PV die private Nutzung wieder als uWA versteuerst.