Vorstellung der Planung. Bitte um Tipps, Hilfe bei WR Dimensionierung für Zukunft

  • Hallo liebe Community,


    Ich stelle meinen fast fertigen Plan vor, und bitte sehr um Hilfe mit Tipps bei verbleibenden Planungsfragen.


    Paar Eckdaten:

    - KfW 40+ Haus, Heizung (SoleWP), so wie alles andere im Hause inkl. Elektromobilität ist auf Strom ⚡ geplant= hoher Verbrauch)

    - trotz der Kappung der Finanzierung ( und Dank dem Forum 👍👍👍 habe ich für DIY entschieden um das Dach voll zu bekommen (vergeben werden nur Dachhaken und AC Anschluss durch Eli)


    Bitte schaut euch den String-, Kabelplan an🙂was ihr dazu denkt? Module werden in Reihe mit überspringen jedes zweiten Moduls und die Strings direkt im Keller an 2 WR angeschlossen.

    - insgesamt 72 x 410Wp Module

    - ein WR muss Hybrid sein daher KTL10M1

  • Darf dein Eli deine PV ans Netz bringen? Ist er beim VNB gelistet?

    DAS ist die grundlegende Frage für Selbstbau.

    Speicher so klein wie bei kfw40 plus nötig. Dann ist der Verlust durch den Speicher nicht so groß.

    Lies dir die FAQ von pflanze durch.

    Finde keinen Plan ...


    lg

    citystromer

    Sanyo 18 X HIt N 235 SE 10, Sunways WR NT 4200, Westausrichtung, Standort: 3045x

  • Sowas baut man NATÜRLICH mit EINEM WR!


    Je Dachseite 2*18. 25kW WR - dann ist noch Luft für 5kW SpeicherWR.

    Kann man schon mit SMA bauen.

    Zwei WR wurde ich nur machen wenn einer ein HybridWR sein soll.

    Entweder je Seite 2 Strings parallel oder je ein SO und ein NW auf einen Tracker.

    Huawei 33 KTL-A mit 4 Mppt wäre auch eine Option. Gibt's keine weiteren Flächen wie Garage, Carport oder ä.?


    Gruß Flo

    Achtung Schattentheoretiker!

  • Der Eli hat bereits bei einem bekanntem Bauherren in der Stadt es gemacht. Grundsätzlich ist VNB absoluter Beispiel für alle unsere Vorurteile und ALLE negative Erfahrungen hier im Forum:(- Stadtwerke Schweinfurt.


    FAQ habe mehrmals durchgelesen und ganze Planung basiert darauf. Nochmals vielen Dank dafür :danke:

    den Plan habe ich eingefügt.

  • Sowas Baur man NATÜRLICH mit EINEM WR!

    Absolut recht! aber ein WR ist eine Hybrid das kann man nicht ändern aber man kann die Verteilung der Modulen umändern für evtl. geplante WR Überdimensionierung für Zukunft.


    Gott sei dank WR sind noch nicht bezahlt, der Generator und UK ist bereits geliefert

  • Gibt's keine weiteren Flächen wie Garage, Carport oder ä.?

    Ja, die für 2022 evtl. geplantes arg beschattetes Garagen Dach wäre 2. Frage , oder 2. Tema:).


    ich möchte den 2. WR hierfür überdimensionieren z. B. mit KTL 20M2 ??? was denks ihr dazu

    Paar Infos zur Garage

    1. Garage ist das niedrigste Gebäude und ist von 3 Seiten beschattet.... (vom osten Nachbarhaus zu nah, Süden und Westen Baum und direkt eingebautes 10meter hohes Haus. Garage ist komplett an Nordseite des Hauses eingebaut)

    2. Platzmäßig würden gleich 2x1m Module 24 St oder 30 Standard Module passen.

    3. Bau IBN davon wen überhaupt sinnvoll, definitiv 2022 v. a. wegen Budget und EEG Umlage die ich gerade bei 29,5kwp nicht haben werde.


    Bitte guckt die Garage an und gibt bitte guten Rat

    1 - ob dies Sinn macht

    2- wenn Ja, wie am besten die WR planen?? please

  • Achso jetzt verstanden. LUNA Speicher soll da dran?

    20kVA sind zu wenig.

    Da werden min 23kVA gebraucht.

    Bei einem 10er und einem 15er Huawei würde die Aufteilung auch Sinn machen - ich mag allerdings lange Strings und nicht unnötig 3*12.


    Die Garage macht leider keinen Sinn Imho.

    Man kann aber Mal den Jahresertrag simulieren.

    Achtung Schattentheoretiker!