Kaskade mit PV und WP und EV: welche Zähler müssen Leistungsdaten senden?

  • Hallo zusammen,


    mein Energieversorger (die Syna) ist mit folgender Kaskade einverstanden, was ich schon mal sehr gut finde :-)

    Leider kann ich nirgends finden, ob alle 3 Zähler oder nur Z1 und Z2 oder Z1 und ZE1 eine registrierende Leistungsmessung brauchen. Weiß das hier jemand?


    Dann noch ein paar Detailfragen:

    PV ist da (seit 2010, 9,7kWp), WP kommt im Frühjahr und soll als Eintraif WP laufen. Aktuell habe ich einen easymeter Q3MB1060 als ZE1 und einen Q3AB1474 als Z1.

    Welchen Zähler mit welchem Vorschaltgerät brauche ich als Z2? Oder wird Z1 zu Z2 und ich brauche einen neuen Z1?


    Und wenn ich schon am Zählerschrank Umorganisieren bin , will ich mir zumindest ein Kabel für ne Wallbox in die Garage legen. Brauche ich daür noch mehr? Ist die Wallbox auch eine abschaltbarer Verbrauchseinrichtung oder einen normale?


    Vielen Dank Euch schon mal im Voraus!

    Ralf

  • Warum willst Du überhaupt diese Zählerwüst bauen, was versprichst Du dir davon?


    Was ist eine Eintarif WP?
    Welche WP soll das werden, wie viel Wärmebedarf hat das Haus aktuell?
    Kosten pro KWh HT/NT und wie hoch ist die GG des WP Zählers?


    Ich würde alles auf HH Strom hängen.

    Ist am einfachsten und günstigsten umzusetzen.

    Keine Kosten für 2 weitere Zähler, keine Kosten für RSE, dafür Stromverrbauch bündeln und guten Tarif wählen.

    Nur so hättest DU auch beste Voraussetzungen für z.B. Commetering und aWATTar.


    Ob die WB abschaltbar sein muss beim VNB fragen.

    Normal ist das bis 11 KW nicht der Fall.

    11KW muss man nur melden, nicht anmelden.

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • PV ist da (seit 2010, 9,7kWp),

    Quasi EZ-pflichtig.

    ob alle 3 Zähler oder nur Z1 und Z2 oder Z1 und ZE1 eine registrierende Leistungsmessung brauchen. Weiß das hier jemand?

    Ja. Antwort: KEIN Z braucht rLM!


    Wie vorgenannt erstmal den WP-Tarif hinterfragen! WP unbedingt im Forum HTD vorstellen und besprechen.

  • Hallo zusammen,

    erstmal danke für Eure Rückmeldungen. Erweitere ein älteres Haus und wirtschaftlich ist es dank den kfW/BAFA Forderungen am sinnvollsten, vorher auf eine WP umzusteigen. Erwarte recht viel Strombedarf (~8MWh/a). Sonst ca. 2MWh/a und 10MWh/a produziert die PV Anlage. Habe das mit verivox und & Co und Rechner vom Forum hier durchgerechnet. Eintraifzähler für die WP mit der oben gezeigten Kaskadenschaltung für die Zähler ist die günstigste Kombi für mich.

    Ob ich mit rLM die richtige Abkürzung gewählt habe: ??? im Leitfaden für PV Einspeiger hier wird Smart Meter verwendet.

    Meine Frage nun: Was für Typen müssen die 3 Zähler in dieser Konstellation sein.

    VG
    Ralf

  • Das ist Sache des MSB, darüber brauchst du dir bei paar MWh/a keine Gedanken machen. rLM brauchst du nicht. Wann mME mit SMGW zu iMS werden steht hoffentlich noch lang in den Sternen.

    WP bitte unbedingt im Forum HTD besprechen, da geht es schnell um mehrere MWh/a Unterschied bei Standardeinstellungen.

    Ist noch Platz auf den Dächern?