48369 | 8,2kWp || 1773€ | Trina

  • Standort
    Geplante Inbetriebnahme 2021-02-01
    PLZ - Ort 48369 - Saerbeck
    Land
    Dachneigung 45 °
    Ausrichtung Süd
    Art der Anlage Überschusseinspeisung Wohnhaus
    Nachgeführt stationär
    Dacheindeckung Dachziegel aus Ton
    Aufdachdämmung
    Dachgröße
    Höhe der Dachunterkante 4.5 m
    Eigenverbrauch laut EEG
    Freier Zählerplatz vorhanden
    Ertragsprognose pvgis (kWh/kWp) 8
    Eigenkapitalanteil 100 %
    Fremdfinanzierungszinssatz 0 %
    Grund der Investition Etwas Gewinn auf die Laufzeit wäre schön.
    Verschattung
    Angaben zur Verschattung Morgens die Hälfte der Module durch Dachgaube verschattet.
    Infotext
    Angebote
    Angebot 1
    Einstellungsdatum 16. Dezember 2020
    Datum des Angebots 2020-12-15
    Preis pro kWp (ohne MwSt) 1773 €
    Ertragsprognose (kWh/kWp) 980
    Anlagengröße 8.2 kWp
    Infotext
    Module
    Modul 1
    Anzahl 25
    Hersteller Trina
    Bezeichnung Honey Black
    Nennleistung pro Modul 325 Wp
    Preis pro Modul
    Wechselrichter
    Wechselrichter 1
    Anzahl 1
    Hersteller SolaX
    Bezeichnung X3 Hybrid 8.0T
    Preis pro Wechselrichter
    Mpp-Tracker 1
    Mpp-Tracker 2
    Mpp-Tracker 3
    Montagesysteme
    Hersteller
    Bezeichnung
    Preis pro Montagesystem
    Typ
    Stromspeicher
    Stromspeicher 1
    Anzahl 2
    Hersteller Solax
    Bezeichnung H5.8KWh
    Kapazität 11.6 kWh
    Preis pro Stromspeicher
    Montage & Sonstige Leistungen
    Komplettmontage
    Gerüst incl.
    Mithilfe
    Anschluss AC
    Aufständerung
    Reduzierung der Einspeiseleistung (EEG2012) nicht bekannt
    Anmeldung VNB / Netzbetreiber
    Dachintegriert
    Datenlogger
    Hersteller des Datenloggers

    Hallo,


    ich habe 3 Angebote vorliegen.

    25x 325WP Trina bzw. JA Solar Module 325WP.

    Dazu unterschiedliche Komponenten mit großen Preisunterschieden.

    Bei allen Speichern kommt eine Förderung von 200€ pro kwH Kapazität durch progres NRW in Betracht.

    Also reduziert sich das jeweilige Angebot um weitere 2000€ (brutto)



    Die Preise jeweils komplett montiert, angemeldet und inkl. Gerüst etc.


    WR + Speicher von SolaX 10,2KWh nutzbar: Gesamtanlage: 14200€ netto

    WR + Speicher / SOLAREDGE + LG 10,2KWh nutzbar: Gesamtanlage: 19300€ netto

    WR + Speicher / RTC + RTC 9,6KWh: Gesamtanlage: 18700€ netto


    Das Dach Richtung Süden ist voll mit 25 Modulen. Auf der Dachgaube wäre Platz für je 5 Module Rtg. Süd + Ost 30° Neigung.

    Ich stelle mir einen max. Eigenverbrauch vor um möglichst unabhängig von der Strompreisentsicklung zu bleien.

    Der Verbrauch wird in den kommenden Jahren steigen (ggf. 5500kw/h statt jetzt 4000).



    Was ist von den Angeboten zu halten. Bzw. was ist von den Solax Komponenten zu halten?

    Kann hier jemand beraten? Ich bin aufgrund der Preisdifferenzen sehr verunsichert.

  • man muss es sich auf der zunge zergehen lassen.. 8,2kwp leistung , 11,5kwh speicher... wer hat das geplant?


    spiel mal hier etwas mit deinen werten rum: https://pvspeicher.htw-berlin.de/unabhaengigkeitsrechner/


    du wirst merken dein problem ist nicht nur der viel zu grosse speicher, sondern auch die im verhältnis zu kleine anlage..


    und überleg malw as am ende 1-2% mehr "autarkie" dir einsparen und was sie dich kosten.. wenn speicher, dann ganz knapp kalkulieren.. (user pflanze wird sagen am besten so knapp das 0 kwh bei rauskommen)


    bedenke immer : ein speicher produziert keinen strom - ein speicher ist nicht umweltfreundlich und autarkie ist ein nettes märchen



    stell mal dein dach vor - gibt es noch andere die man belegen könnte carport garage irgendwas? und warum so schäbige module?

  • Meine Rechnung sieht grob überschlagen mit den Solax Komponenten folgendermaßen aus:


    Jahresstromverbrauch ca. 4000KWh

    Jahresertrag der Anlage ca. 7050KWh


    In diesem Setting mit Speicher:

    Eigenverbrauch 41%, Autarkie 79%

    (17% Direktverbrauch + 24% Batterieladung + Netzeinspeisung 59%)

    Einspeisung 59% ca. 4160KWh * 0,08€ --> 330€ Vergütung

    Eigenverbauch 41% ca. 2890KWh * 0,053€ ? --> 155€ MwSt pa für Eigenverbrach

    Netzbezug 21% (von 4000KWh pa) ca. 840KWh * 0,35 € --> 250€ Brutto für zugekauften Strom


    Brutto EK für Speicher 4031€ (11,6kw) abzgl. 200€/1KWh (Brutto) Förderung progres NRW -> Speicherpreis 2000€


    Das Setting ohne Speicher:

    Eigen(Direkt)verbrauch 17%, Autarkie 36%

    Einspeisung 83% ca. 5850KWh * 0,08€ --> 468€ Vergütung

    Eigenverbrauch 17% ca. 1200KWh * 0,053€ ? --> 63€ MwSt pa für Eigenverbrach

    Netzbezug 64%(von 4000KWh pa) ca. 2560KWh * 0,35 € --> 896€ Brutto für zugekauften Strom




    Stromkosten pa:

    Mit Speicher: 75€ + einmalig ca. 14200€ netto - Förderung

    Ohne Speicher: 491€ + einmalig ca. 11000€ netto


    So betrachtet rechnet sich der Speicher bereits nach 5 Jahren.

    Die Gesamtanlage nach 13/14 Jahren.

  • Bitte lies FAQ - wertvolle Informationen zu PV-Anlagengröße, Stromspeicher, Wirtschaftlichkeit, Eigenverbrauch, Optimierung, Simulation, erwartbarer Ernte, Auslegung, Wärmepumpe, rechtlichen und steuerlichen Grundlagen, Netzanschlussbegehren zwecks EEG-Vergütung uvm und darin auch die Links in Speicherwissen.


    Belegungsplan?

    So betrachtet rechnet sich der Speicher

    Genau darin liegt der Fehler. Man dreht so lange an den Zahlen bis es passt.


    So gerechnet rentiert es sich, dass ich dich vom Holzweg hole. Oder nicht? Nein, ich hab nix davon.

  • 4-5 Module dazu!

    Wieviel passt auf Gaube?

    Bitte Preis ohne Speichersystem angeben.

  • oh weia.. die rechnung ist naja sagen wir mal... interessant... übrigens rechne mal mit nem 2kwh speicher nur so für deine erleuchtung... (also wenn speicher dann klein..) - deinen megaspeicher bekommst halt im herbst schon selten voll und im sommer nie leer..


    und beim selbstverbrauchten strom musst du natürlich die entgangene einspeisevergütung mitrechnen.. und die wandlungsverluste auch einkalkulieren... also eigenverbrauch kostet dich ca 14ct/kwh


    schau dir mal beiträge des users pflanze hier im forum an.. da hat er oft genug erklärt warum speicher sich eigentlich garnicht lohnen...


    aber gut - fragen bleiben - noch andere dächer frei? und warum 325er module und keine sagen wir mal 360er oder 400er? pv leistung ist nur durch eins zu ersetzen.. mehr pv leistung..

  • ist das recht ein carport oder ne garage oder sowas? da geht doch wunderbar was drauf.. und die gaube sieht auch gut aus - son bischen west ost für morgens und abends..

    investier das geld lieber darein.. es ist deutlich sinnvoller..

  • Das rechts ist eine Garage. 9x4,5m

    Was kostet denn der 2KW Speicher?

    Auf die Gaube passen je Seite 5 Module (30 Grad).

    Preis ohne Speicher 11000€ netto

    Einspeisevergütung bei vollständiger Einspeisung: 560€ pa