Solis Hybrid RHI-3K-48ES

  • Hallo!

    Ich bin recht neu dabei und entschuldige mich gleich vorweg für vielleicht nicht allzu schlaue Fragen.

    Ich habe den o. g. Solis 3.0 Wechselrichter in Betrieb. An einem String hängen nun 12 Module mit insgesamt den maximalen 4000Wp. Nun konnte mir leider bisher keiner beantworten, ob damit die komplette Leistung ausgeschöpft ist und der 2. String somit nicht noch zusätzlich zu belegen wäre oder eben bei schon bestehender Maximallast auf dem 1. String noch eine zusätzliche Leistung auf dem 2. String möglich wäre.

    Auch höre ich ständig etwas von einer 70% Abreglung des Wechselrichters welche man ausschalten kann. Ich verbrauche bisher mehr als 99 % der Stroms selbst (großer Speicher vorhanden) und habe somit kein Problem mit einer möglichen Einspeisung. Geht das bzw. was spricht dagegen?

    Vorab schon besten Dank für alle Antworten!

  • Wenn du einen 4G hast ist der voll.

    Wenn du einen 5G hast geht noch was bis auf 7 kWp


    Das sieht man übrigens im Datenblatt.....


    Ist der denn überhaupt auf 70% eingestellt worden ? Von selbst macht der das nicht....

    ab jetzt - Hyundai Kona 64 kWh - 150 kW

    Statt Klimastreik - egal wann - PV montieren fürs Klima ! FridayForMounting FFM :mrgreen:

    Wer mich zitieren mag - bitte ausschließlich Vollzitate !

    Für 2022 sind die Auftragsbücher bis Oktober voll !

  • Danke! Leider ist es ein 4G.

    Dann hat sich das erledigt.


    Das mit den 70% muss ich dann mal in der Software anschauen. Wurde ganz neu und erstmalig in Betrieb genommen. Dann sollte es ja eigentlich gar nicht gedrosselt sein...

  • Dann müsste der auf 110% stehen....

    ab jetzt - Hyundai Kona 64 kWh - 150 kW

    Statt Klimastreik - egal wann - PV montieren fürs Klima ! FridayForMounting FFM :mrgreen:

    Wer mich zitieren mag - bitte ausschließlich Vollzitate !

    Für 2022 sind die Auftragsbücher bis Oktober voll !