Anlage in Bestand mit Batterien erweitern. Hilfe bzw. Tipps

  • Hallo,


    ich habe mich schon länger bemüht und das Forum nach Lösungen durchsucht, leider hat (so wie ich es erlesen konnte) niemand die Frage oder diese relativ einfache Situation.


    Folgende Daten :

    Ich bin Elektromeister

    1. PV Anlage, 4,44 Kwp (Volleinspeiser) wird hier nicht berührt,

    2. PV Anlage, 2,22 Kwp , Eigenverbrauch akteull ohne speicher. Um diese Anlage geht es jetzt.

    Anlagenkonfig : 6x Godzilla Sunrise 370 Wp mono Module in Reihe.

    Goodwee Wechselrichter 2000 XS


    Folgende Frage, ich bekomme demnächst Batterien, die Anzahl und Kapazität steht jetzt noch nicht fest.

    Meine Frage bzw. die Anwort die ich suche, wie kann ich Leistung in den batterien speichern und wieder abgeben ?

    Ich habe mich damit schon beschäftigt, allerdings keine gute Lösung gefunden ....


    Eine Lösung die ich kenne und die Sinn macht sind je 2 Module Modulwechselrichter und Loadbalancer und ferrtig, gibt es denn nicht eine Lösung wo ich meinen akteuellen wechselrichter weiternutzen kann ?

    Gedanklich scheitere ich immer an der Spannung die mein WR vom String bekommt und auch benötigt ..... gibt es hier nicht eine Lösung ?


    zb. String aufteilen , loadbalancer, Ladegerät etc. ?


    Vieleicht hatte ich mich nicht gut ausgedrückt, ich möchte meine 2,2 kwp Anlage als eigenverbeuch weiter nutzen, allerdings gerne Leitung speichern und dann über den WR zu einem späternen Zeitpunkt (Nachts etc.) wiedergeben .


    Danke

  • Schau Dir mal Victron an, als Elektromeister solltest Du das schnell verstehen und wissen, was Du brauchst.

    Ist teuer, aber auch gut ... ich blicke dabei nicht durch.

    Die Atomkraft - Ende einer Ära?

    Es lohnt sich, die Arte Doku/Reportage "Ende einer Ära!" komplett zu sehen, das Fazit kommt in den letzten 15 Minuten.


    Verkehrsminister Wissing - treten Sie zurück!

    Parke nicht auf unseren Wegen www.weg.li macht es möglich.


  • hi,


    danke ... die Lösungen kenne ich , aber da ist der wirtschaftliche Aspekt wieder.... viel zu teuer.


    Mein Problem ist entweder der zu hohe Strom bei einer Parallelschaltung von 2x3 Modulen in Bezug auf meinen Wechselrichter.

    Alternativ 1x 6 Module Loadbalancer ... da ist die Spannung zu hoch für den Laodbalancer....


    Einer eine Idee.