Baumschatten und diffuse Strahlung in den Wintermonaten

  • Hallo ihr Lieben!
    Vielleicht könnt ihr mir hier helfen:

    Im Süden steht leider eine hohe Baumreihe (ca. 20 m Entfernung zum Stamm; ca. 15 m Höhe, rote Markierung).

    Bis Oktober ist es eigentlich okay, dann kompletter Schatten, bis die Blätter unten sind. November geschätzte 5 bis 10% Sonne.
    Gibt es Erfahrungswerte / Schätzmöglichkeiten bezüglich der diffusen Strahlung? Norddeutschland (PLZ 27777)


    Unser Haus (Dachneigung 42°, Ausrichtung 150° Südost)

  • Süd sinnVOLL belegen und freuen. Wie viele passen auf Süd?

  • falls ich Dir das mit PVSol in 3D durchrechnen soll bitte Nachricht per Konversation

    PV1 = Insel: 10xTalesun 320Wp + 6xRisen 310 + 6x JaSolar 410Wp+ 8xLonghi350Wp + 3x MPPT150/60 + Multiplus 5000/48 + Cerbo + Touch+ 36,3kWh Pylontech
    PV2 = EEG: 31x Hanwha QCells 315 black + 2 Huawei SUN2000-4KTL
    Haushalt somit zu 99,5% elektrisch autark.
    In der Übergangszeit wird mit Panasonic Geisha geheizt. WW per Heizstab. eletric pocket rocket Smart EQ Fortwo.


    Biete ab sofort Hilfe / Inbetriebnahme von Victron ESS-Systemen für verzweifelte Forum-User an.

    Anfragen bitte per Konversation.

  • Wo ist das Problem? Dach voll machen, im Sommer gibts ja nicht nur strahlend blauen Himmel.

    Ich selbst hab ne Flachdach Anlage, die seit 4 Wochen im Schatten der neu gebauten Häuserreihe steht, und?

    Hab ich halt von dem wenigen Ertrag in den dunklen Monaten 50% theoretische Einbussen, die Alternative wäre, auf PV ganz zu verzichten..100% undenkbar :)

  • Diffuse Strahlung in D übers Jahr gemittelt 50%, im Winter mehr. Dieser Schatten ist kein Problem, da er ja maximal in der schlechten Zeit auftritt.

    "1.21 Gigawatt - Tom Edison, wie erzeugt man soviel Strom? Das ist unmöglich! Unmöglich!"

  • Hallo Bartman76,


    bin ebenfalls recht neu im Forum und habe ähnliche Probleme wie du.

    Anlagenplanung EFH Nähe Würzburg Verschattung


    Also:

    Hilfreich war für mich, die globale Einstrahlung für meinen Standort mit PVGIS zu betrachten. "lobale Bestrahlung (PVGIS 2016) pro Jahr gesamt: 1123,7 kWh/qm, Oktober - Februar 164,3 kWh/qm (ca 15%), von März - September 959,4 kWh/qm (ca 85,4%)"

    Um mal citystromer zu zitieren: "Verschattung im Winterhalbjahr ist eigentlich kein Problem. Das Rennen wird im Sommerhalbjahr gewonnen."


    Der Löwenanteil des Jahresertrags wird in der unverschatteten Zeit erwirtschaftet. Im Winter kommt da eh nicht viel...


    Kann auch nur empfehlen, dass du dich mal mit PV-Sol premium (Demo) beschäftigst. Damit lassen sich Verschattungen in 3D simulieren. Auf Yout...e gibt´s ein passendes Tutorial für die 3D-Planung. Ist gar nicht so kompliziert. Bei mir kam eine Ertragsminderung von gerade mal knapp 5% durch Verschattung raus. Kaum der Rede wert...

    Außerdem kann man mit der Software bequem die Modul-Belegung durchspielen.

    Die Frage ist natürlich, wie zuverlässig die Prognosen sind...


    Für mich ist das Fazit: Verschattung relativ wurscht, Dach voll machen.


    VG Ekki

  • in den 4 Wintermonaten November bis Februar kommen ca 10% des Jahresertrages vom Dach ( bei mir)


    wenn du nun von diesen 10% Ertrag 50 % einbußen hast sind das im mJahr also 5 % einbußen vom Gesamtertrag.


    Wenn dein Dach noch ein wenig schlechter ausgerichtet wäre und dafür keine Bäume hättest du auch 5 % weniger Ertrag


    Dach vollmachen und 20kwp bauen.

    und rechts den Schuppen/ Garage gelich mit voll machen!

    Die Gedanken die uns lenken, führen uns in ein großes Nichts. Wir illusionieren das Vollkommene und vergessen die Welt in der Wir Leben!


    Gefangener des EEG mit Volleinspeisung und Netzbezug!

    Oberer Zähler: 156kwp an 3 Huawei mit 139 kw Max. Wirkleistung!



  • 787kWh/Kwp wenn das Haus 11m hoch und die Bäume 20-22m hoch sind,
    Deren Schatten auf Goggle lässt dies so vermuten

    PV1 = Insel: 10xTalesun 320Wp + 6xRisen 310 + 6x JaSolar 410Wp+ 8xLonghi350Wp + 3x MPPT150/60 + Multiplus 5000/48 + Cerbo + Touch+ 36,3kWh Pylontech
    PV2 = EEG: 31x Hanwha QCells 315 black + 2 Huawei SUN2000-4KTL
    Haushalt somit zu 99,5% elektrisch autark.
    In der Übergangszeit wird mit Panasonic Geisha geheizt. WW per Heizstab. eletric pocket rocket Smart EQ Fortwo.


    Biete ab sofort Hilfe / Inbetriebnahme von Victron ESS-Systemen für verzweifelte Forum-User an.

    Anfragen bitte per Konversation.

  • hier werden schlechtere Dächer belegt.


    schön ist es nicht, aber sicher das die 22m Hoch sind?


    Ich meine man verschätzt sich da schnell!

    Die Gedanken die uns lenken, führen uns in ein großes Nichts. Wir illusionieren das Vollkommene und vergessen die Welt in der Wir Leben!


    Gefangener des EEG mit Volleinspeisung und Netzbezug!

    Oberer Zähler: 156kwp an 3 Huawei mit 139 kw Max. Wirkleistung!