BYD 11.0 mit Gen24 Plus

  • Hi

    Woran könnte es liegen, dass die Batterie nur noch mit 2.62 KW geladen wird obwohl der WR 6 kw erzeugt.

    Leider ist der fronius Support so grottenschlecht dass ich nun von Fronius abraten muss. Vielleicht weißhier jemand eine Lösung.

    :danke::danke:


    PS.

    Möchte noch anmerken. Im Oktober wurde die Batterie noch mit den im Datenblatt angegebenen 4,49 KW geladen

  • Servus, Habe zwar keinen Fronius ,, sondern SMA Island 6.0H-11 mit Blei Gell Hoppecke Batterien. Habe Entlade Parameter am Sunny Remote Control von 20 A auf 13 A Zurückgestellt das er nicht mehr die Batterie so Schnell Ausladet (Schockentladung), das sind bei Höchstleistung auch ca. 2,5 bis 2,6 KW. Natürlich Betrifft das auch das Beladen Geht auch nur mehr ca. 2,5 KW Weil Einladen und Beladen der Gleiche Parameter ist.

    Wird wahrscheinlich auch bei Fronius so Ähnlich sein. Weiß allerdings nicht wie man Fronius umstellt Wen das bei dir auch so eingestellt ist Währe das schon eine Logische Erklärung

    Mit freundlichen Grüßen aus Österreich

    Schönes Wochenende

  • bei geringem SoC (?) ist die Spannung

    niedriger und der maximale Ladestrom wird nicht möglich sein.


    der HVS 10.2 wäre wegen höherer Spannung die bessere Wahl gewesen...

    2*13 + 8 G5 Süd, 2*10 +10 l G9.3 XL Nord an Fronius Symo 12,5 & Solis RHi,

    12 Sharp NUSC Süd und 4 TSC PowerXT Ost an Primo 4,6,

    4xPylontech US2000C, Nibe S1155-6 an Ringgrabenkollektor, 15,6m² Hewalex Solarthermie
    Technische Alternative UVR16x2, CAN-Mtx2, CAN-EZ2 und C.M.I.

  • bei geringem SoC (?) ist die Spannung

    niedriger und der maximale Ladestrom wird nicht möglich sein.


    der HVS 10.2 wäre wegen höherer Spannung die bessere Wahl gewesen...

    Hi danke.

    Ja ich weiss aber ich wollte später auf 22 kw erweitern und das geht bei HSV leider nicht.


    Hab gesehen dass im Batterieraum derzeit nur +3 Grad sind und das BYD zwischen -10 und + 5 Grad die Leistung drosselt. Ev liegt es daran.