Bringt die Anlage ihre Leistung?

  • Hallo zusammen,


    ich wollte einmal nachfragen ob die Leistung meiner neuen Anlage im Rahmen dessen ist oder ob meine Einschätzung richtig ist, dass die Anlage viel zu wenig Leistung abliefert. In letzterem Fall natürlich die kurze Frage nach Erfahrungen woran so etwas liegen kann.


    Meine Anlage in Summe bzw. die Geschichte zur Errichtung findet ihr hier:

    RE: 42579 | 17.04kWp || 1072€ | Hanwha


    Grob beschrieben:

    • 17,04 kWp - 48 Module Q-Cells G8 355Watt
      • 26 Module auf der Ostseite an 2x13er Strings
      • 22 Module auf der Westseite 1xStrings
    • Wechselrichter SMA STP 15000TL-30
    • mit SHM 2 von SMA

    Ansonsten ist Sie nun am 25.11.2020 endgültig ans Netz gegangen und die folgenden 3 Tage waren direkt mit Sonne gesegnet und ich hatte mich auf die ersten Erträge gefreut.


    Leider sind die nicht wie erwartet! Nach einer Woche habe ich in Summe 20kWh Ertrag und einen maximalen Leistungspeak von 1,17 KW, an einem durchgängig sonnigen Novembertag.


    Nach meiner Recherche hätte ich hier in der Spitze eher mit 6-7 KW gerechnet. In der Realität sieht es aber so aus:

    • Bisher erreichte maximale Leistung (peak) der 17,04 KWp Anlage liegt bei 1,17 KW – trotz bereits 3 sehr sonnigen Tagen für diesen Monat
      • Das sind keine 10%, wobei die Anlage selbst im Winter 50% der Spitzenleistung erreichen sollte
      • Selbst bei Ost/West Ausrichtung und nur 80% sollte der Wert also wesentlich höher sein
      • Die Ost-Seite ist mit 9,23 KWp belegt, davon 40% (Abzug Ostlage + Winterabzug) wären noch 3,68 KWp Spitzenleistung bei Sonne
      • Die West-Seite ist mit 7,8 KWp belegt, davon 40% wären 3,124 KWp Spitzenleistung bei Sonne
      • In Summe hätte ich also zur Mittagstunden mit Werten um die 6-7 KW rechnen dürfen
    • Die letzten Tage waren sehr sonnig, Samstag (28.11.) habe ich beim Nachbarn (10 KWp Anlage, nur Osten) gegenüber nachgefragt wieviel Leistung er aktuell hat, es waren fast 3 KW (was meine oben veranschlagte Rechnung nochmal bestätigt) und 10 kWh Ertrag – Screenshot vom Nachbar
      • Einziger Unterschied beim Nachbarn (45°) ist eine 15% steilere Dachneigung (die meiner Recherche nach aber kaum ins Gewicht fallen sollte)
      • Zur gleichen Zeit hat unsere Anlage (30°) lediglich 300 Watt Leistung zur Verfügung gestellt, also nur 10% der Leistung des Nachbarn, diese aber immerhin auch an einem anderen Tag mit Nebel.
    • Auf den Strings selbst kommt AC-Spannung an, diese ist jedoch geringer als bei der Abnahme (Auf der Ostseite waren es ca. 550 Volt je String) gemessen:
      • Kann es sein das alle 3 Strings zusammenhängen und sich gegenseitig runterziehen? Sonne im Osten aber nicht im Westen und umgekehrt?Oder sind die Strings falsch verknüpft worden?
      • Ich bin ein wenig verwundert das die Strings AC sind, da hätte ich eher DC erwartet - es kommt doch Gleichstrom vom Dach.
    • Beim Eingang ins Netz kommt nur Leistung bei Eingang B an, daher vermute ich das Eingang A nicht belegt ist:
    • Der Ordnung halber habe ich im Screenshot mal alle Messwerte eingeschaltet.

    Eine Menge informationen, es wäre super wenn mir einer der Erfahrenen Nutzern eine Einschätzung geben könnte. A ob ich mir meiner angenommenen Leistung komplett danebenliege und B was der PV Bauer ggf. falsch gemacht hat. Ich bin schon im Austausch mit dem Errichter, will mich aber entsprechend für den Dialog vorbereiten.

  • Ist eventuell die Anlage begrenzt,

    Weil der zweirichtungszaehler noch fehlt ?

    ZOE intens 10/2014, Kona 12/2018, Peugeot e-208 11/2020, 2021

    Hyundai I5, P45 Paket seit 07/2021 :), Enyaq 80 01/2022
    9,69 kWp = 38 St. WSP-255P6, STP10000-10
    6,7 kWp = 28 St. Risen 240, STP5000-20
    Solar-Lamprecht - 90765 Fürth - mail: info @ solar-lamprecht.de

  • Zeig mal Bild String Eingänge am WR !

    Und hardcopy von der ertragskurve

    ZOE intens 10/2014, Kona 12/2018, Peugeot e-208 11/2020, 2021

    Hyundai I5, P45 Paket seit 07/2021 :), Enyaq 80 01/2022
    9,69 kWp = 38 St. WSP-255P6, STP10000-10
    6,7 kWp = 28 St. Risen 240, STP5000-20
    Solar-Lamprecht - 90765 Fürth - mail: info @ solar-lamprecht.de

  • da Läuft doch auch nur 1 String?

    warum sind am Eingang A 0 Volt?

    Die Gedanken die uns lenken, führen uns in ein großes Nichts. Wir illusionieren das Vollkommene und vergessen die Welt in der Wir Leben!


    Gefangener des EEG mit Volleinspeisung und Netzbezug!

    Oberer Zähler: 156kwp an 3 Huawei mit 139 kw Max. Wirkleistung!


  • Also ich habe Ost West Anlage im Monitoring, die hat die letzten 2 Tage auch nur 10kwh am tag gemacht, ist aber doppelt so groß.


    waren bei dir etwas um 4 kwh am Tag heute!

    Die Gedanken die uns lenken, führen uns in ein großes Nichts. Wir illusionieren das Vollkommene und vergessen die Welt in der Wir Leben!


    Gefangener des EEG mit Volleinspeisung und Netzbezug!

    Oberer Zähler: 156kwp an 3 Huawei mit 139 kw Max. Wirkleistung!


  • da hat doch der Schlaue Installateur alle strings auf einen Tracker gesteckt?


    wenn ja kann das auch nicht gehen!

    Die Gedanken die uns lenken, führen uns in ein großes Nichts. Wir illusionieren das Vollkommene und vergessen die Welt in der Wir Leben!


    Gefangener des EEG mit Volleinspeisung und Netzbezug!

    Oberer Zähler: 156kwp an 3 Huawei mit 139 kw Max. Wirkleistung!


  • was mich wundert woher 580v kommen sollen ?


    die Ost strings mit 13 Modulen sind es wohl nicht?

    Die Gedanken die uns lenken, führen uns in ein großes Nichts. Wir illusionieren das Vollkommene und vergessen die Welt in der Wir Leben!


    Gefangener des EEG mit Volleinspeisung und Netzbezug!

    Oberer Zähler: 156kwp an 3 Huawei mit 139 kw Max. Wirkleistung!