EnBW will größten Solarpark Deutschlands erweitern

  • Landkreis Märkisch-Oderland, irgendwo bei Werneuchen, ca. 500MW


    Nörgelmodus:
    Es ist viel zu wenig und viel zu spät, dabei wäre es so einfach im Umkreis von abgeschalteten AKW, da gibt es im EnBW Land ja einige, 500-1500MW an PV ins Land zu stellen.

    7 KWp PV, Bosswerk 4,6 KVA Hybrid Wechselrichter, 5 KWh Liontron LiFePO4 Speicher

    Plusenergiehaus, autark von März bis Oktober, mit Panasonic Aquarea Monoblock 5KW

    Verkaufe: SMA SunnyHomeManager 1.0 Bluetooth mit D0-Auslesekopf für SHM1.0


    Parke nicht auf unseren Wegen, www.weg.li macht es möglich.

  • Es wird mehrere Gründe für die Standortwahl gegeben haben:

    Im EnBW-Land ist der Pachtpreis wesentlich höher als an der Oder,

    die Einwohnerdichte ist höher und die Parzellengröße ist im Osten auch größer.

    In BaWü.sind Flächen in unmittelbarer Nähe der AKW viel „wertvoller“ als Gewerbegebiet zu nutzen wärend in strukturschwächeren Gegenden ja „nur“Ackerland bebaut wird.

    Ich gebe Dir aber recht: Die EnBW ( gehört ja zu 45% dem Land BaWü.) könnte ja mal ihre Lobbyarbeit darauf ausrichten auch hier im Ländle die Voraussetzungen für Freiflächenanlagen zu vereinfachen!

    Gruß

    Herdöpfelbuur

    1.65 kWp mit BP und SMA 1993 (IBC funktionierte bis 2013 ,jetzt SMA)
    9.86 kWp mit Inowatt und SMA 2005 (den ersten WR 2018 ersetzt)

    Renoo Kangoo Z.E. seit 2018

    9,75 kWp Heckert &Fronius seit 22.4.20

    ´´ ´´ ´´´.´´´´´´ ´´´´´´´ ´´´ 26.11.20

    2,925 ´´´ ´´´´´´´´´´´´´´´´´ 09.08.21

    5,915 ´´´ ´´´´´´´´´´´´´´´´´ 29.04.22