Erweiterung PV Anlage auf Reihenhaus

  • Bei der Bestandsanlage könnte man NO locker noch 4-6 Module drauf packen - wäre auch für die Stringspannung gut.


    Bei der Neuanlage würde ich von 24 auf 29 reduzieren zugunsten EINES langen Strings.

    SW voll - es sind 370-385Wp Module am Markt die keine Maxeonpreise haben.


    Gruß Flo

    Achtung Schattentheoretiker!

  • Bei der Bestandsanlage passt NO nichts mehr drauf. Neben der PV Anlage sind große Dachfenster gekommen.


    Aber einen String der NO und SW Seite umfasst? Wäre es nicht besser zumindest diese Seiten aufzuteilen? Im Sunnydesign kann ich es nicht eingeben.


    Und welche Empfehlung gebt ihr für den Wechselrichter? Den bestehenden austauschen, oder einen neuen setzen?


    370kwp und mehr Module sind auch eine Option. Das schreitet ja stets voran 😉.

  • Aber einen String der NO und SW Seite umfasst

    Nein natürlich je ein String pro Dachseite aber 24 gehen halt nicht max 21-22 kann man rechnen wenn man das Datenblatt des Moduls hat.

    von 24 auf 29 reduzieren

    Von 24 auf 20 wollte ich schreiben.


    Wechselrichter?

    12kW brauchst du... Wenn die Bestandsanlage evt auch Mal dran soll könnte man einen Huawei mit 4 Mppt nehmen auch wenn 33kVA eigentlich zu viel ist.


    Gruß Flo

    Achtung Schattentheoretiker!

  • Anmeldung EVU

    Beim EVU ist gar nichts anzumelden bzgl. PV. Die Anmeldung ist beim VNB zu machen.

    Diese beiden sind seit Jahren lt. EEG streng zu trennen. Kleine Stadtwerke haben evtl. eine Ausnahmegenehmigung, aber auch diese sprichst du dann in Ihrer Aufgabe als VNB an.

    Grüße
    Didi


    2015: 1052 kWh/kWp; 2016: 1036 kWh/kWp; 2017: 1102 kWh/kWp; 2018: 1162 kWh/kWp; 2019: 1137 kWh/kWp; 2020: 1106 kWh/kWp

    "Handle so, wie du auch von anderen behandelt werden willst" (frei nach Kant)

    Steuern und Finanzamt (Dank an pflanze :))

  • didimausi: Bei uns liegt so eine Ausnahmenehmigung nicht vor. Sorry fürs falsche Wording ;-).


    Green_Pirate: Habe jetzt mal mit einem Separaten Wechselrichter und einem String je Seite gerechnet... Hier wirft mir der Sunnydesign eine Gefährdung des Wechselrichters aus ;-)


    Hier sind die Werte vom Sunnydesign.


    ParameterWechselrichterEingang AEingang BEingang C
    Max. DC-Leistung9,18kW6,21kWp7,59kWp
    Min. DC-Spannung125V589V720V
    Typische PV-Spannung640V782V
    Max. DC-Spannung (WR)1000V891V1089V
    Max. Eingangsstrom pro MPPT20/12A9,2A7,1A
    Max. Kurzschluss-Strom pro MPPT30/18A9,6A7,3A


    Jährlicher Energie-Ertrag:10.211,48kWh
    Spez. Energie-Ertrag:740kWh/kWp
    Performance Ratio:87,3%
    Volllaststunden:1021,1h
    Leitungsverluste (in % von PV-Energie):---%
  • Sorry fürs falsche Wording ;-).

    Kein Problem, ging auch weniger gegen Dich als andere Mitleser um die nicht in die falsche Richtung zu führen.

    Auf das Wording EVU/VNB reagiere ich gefühlt genauso häufig wie wenn kW und kWh durcheinander geworfen wird. :lol:

    Grüße
    Didi


    2015: 1052 kWh/kWp; 2016: 1036 kWh/kWp; 2017: 1102 kWh/kWp; 2018: 1162 kWh/kWp; 2019: 1137 kWh/kWp; 2020: 1106 kWh/kWp

    "Handle so, wie du auch von anderen behandelt werden willst" (frei nach Kant)

    Steuern und Finanzamt (Dank an pflanze :))