Messmöglichkeit Hausanschlussleistung

  • Hallo zusammen,

    ich bräuchte man etwas Hilfe.


    Aktuell messe ich für unser Smarthome und für verschiedene Steuerungen per Zangenamperemeter (bis 60A) am Hausanschluss.


    Da unser Hausanschluss nun erweitert wird, damit wir genug Leistung für E-Auto Ladestationen haben, funktioniert meine obige Lösung nicht mehr.

    Die Sicherungen werden 63A oder 80A werden - bei 63A könnte ich trotzdem noch obige Lösung "notfalls" nutzen.


    D.h. ich suche:

    Messmöglichkeit zur Auslastung der Phasen (idealerweise per Zange), Daten sollten entweder per Z-Wave, WLAN oder LAN abgefragt werden können.



    Ich hoffe ihr könnte mir Tipps geben/helfen.


    Vielen Dank!

    Süd: 3,7kWp / Nedap Powerrouter PR37SB-BS/S240 | Ost: 3,4Wp / Aurora Power-One | West: 3,4kWp / Aurora Power-One | Gartenhaus: 2,3kWp / GoodWe GW2500-XS

  • Hi.


    Ich mache das zu Hause bzw. bei anderen Personen via "SmartPi". Einfach mal danach google befragen.


    Gruß Markus

    13,4 kwp
    Danfoss TLX Pro
    Monitoring: "grüne LED am Umrichter + KNX System im Haus"

  • perfekt - das sieht richtig gut aus

    Süd: 3,7kWp / Nedap Powerrouter PR37SB-BS/S240 | Ost: 3,4Wp / Aurora Power-One | West: 3,4kWp / Aurora Power-One | Gartenhaus: 2,3kWp / GoodWe GW2500-XS

  • Elgris Smart Meter, irgendwas von Janitza, Modbuszähler mit Raspberry Pi, optische Schnittstelle des vorhandenen Zählers auslesen, ...


    Was ist vorhanden, wie teuer darf es werden und wie weit darf es in Richtung Bastellösung gehen?

    9,99kWp 110°; 20°DN; 37x 270W Trina Honey PD05 an SMA STP 8000TL-20, HM 2.0 und SAE,

    Nibe F1155-6 mit RGK im sanierten Altbau von 1909

  • SmartPi sieht aktuell genau nach dem richtigen Projekt aus

    Die Kosten sind überschaubar und es wäre einfach das aktuelle System damit zu ersetzen.


    Larry03

    Vorhanden ist eine sog. Moderne Messeinrichtung, ansonsten ist im Schrank außer meinem derzeitigen Messgerät nichts "smartes" vorhanden.

    Auslesbarkeit per MQTT und Web wäre optimal

    Süd: 3,7kWp / Nedap Powerrouter PR37SB-BS/S240 | Ost: 3,4Wp / Aurora Power-One | West: 3,4kWp / Aurora Power-One | Gartenhaus: 2,3kWp / GoodWe GW2500-XS

  • aktuell messen wir mit Aeotec Zangenamperemeter mit drei Zangen GEN5 (60A) | Strom-/ Energiemesser | Artikel | Z-Wave Europe Shop


    wie finde ich raus, was der Zähler ausgibt? ist von 2011/2012 wohl und daher nicht so richtig intelligent denke ich ;)

    Süd: 3,7kWp / Nedap Powerrouter PR37SB-BS/S240 | Ost: 3,4Wp / Aurora Power-One | West: 3,4kWp / Aurora Power-One | Gartenhaus: 2,3kWp / GoodWe GW2500-XS

  • leider nein, das Gerät unterstützt keine Anpassung des Messverhältnisses, daher bringen andere Wandler nichts

    Süd: 3,7kWp / Nedap Powerrouter PR37SB-BS/S240 | Ost: 3,4Wp / Aurora Power-One | West: 3,4kWp / Aurora Power-One | Gartenhaus: 2,3kWp / GoodWe GW2500-XS