WVC 1200 an 4 verschiedene Module

  • Hallo.


    Habe meine vier Module auf der Garage neu aufgebaut, da der alte Platz durch wachsende Bäume des Nachbarn langsam verschattet wird.


    Die vier Module wurden nach und nach dazugekauft und sind alle unterschiedlich.

    250, 235, 220 und 175W.


    Weis meint Ihr, macht der WVC 1200 das mit, wenn ich die vier Module da anschließe?



    Gruß Python

  • Stell mal die el. Werte der einzelnen Module ein, sonst kann man nur raten ... wirklich optimal wird es wohl nicht werden.

    15,81 kWp: 1 SMA SB4200TL mit 29xAleoS03 1 SMA SB2100TL mit 16xAleoS03 sowie 2 SMA SB3300 mit 48xAleoS03
    seit 2007 sowie seit 03/2012 12,675 kWp 1 SMA STP12000TL mit 65xSchott Mono 195
    17,745 kWp 2 SMA SB5000TL+ 1 SB4000TL mit 91xSchott Mono 195

  • Hi,

    finde nach schnellen googeln im datenblatt nicht wieviele MPPT tracker der "WVC 1200" hat. Ein MI-1200 hat zB 2xMPPT (also sind jeweils 2 Platten intern parallel geschaltet). Im blödesten Fall hat deiner nur 1x MPPT. Das sieht man relativ gut wenn du getrennt die 4 Anschlüsse Spannung überwachst.


    Das ist auf jeden Fall ein Problem wenn alle Platten unterschiedliche A/V im Arbeitspunkt haben.
    Am besten zu hängst einen Leistungsmesser an der Steckdose (der die Einspeiseleistung misst) und schaust live mit wenn du die Module absteigend der Leistung nach ansteckst: 250, dann 235, dann 220, dann 175.


    Michael

    Irgendwas anmelden ist mir von haus aus unsympatisch.

    Ich heize mit gebrauchten Strom aus Batterien :) | Nulleispeisungsanlage 4kW.

    Seit 06/2021 zum Strom verbrauchen: Renault ZOE Q210, BJ 2013, 130tkm, 22kWh mit Kaufakku

  • Ich glaube, diese Billig-WR haben nur einen MPPT und von der max. Spannung her vertragen die keine zwei Module in Reihe (geschweige denn vier). Also wird es auf eine Parallelschaltung hinaus laufen. Wahrscheinlich sind die Eingänge eh alle parallel geschaltet, was du einfach mit einem Multimeter überprüfen kannst.


    Wenn du keine Datenblätter hast, miss doch einfach mal die Leerlaufspannung aller Module einzeln bei identischer Beleuchtungssituation. Denn darauf kommt es ja im Grunde an. Wenn ein Modul z.B. nur 60 Zellen hat und ein anderes 72, dann zieht es dir die Spannung bei Parallelschaltung unnötig herunter.

  • Kannst Du die Typenschilder mal so fotografieren, daß man sie auch lesen kann von Schärfe und Größe her? Ich kann hier kaum was erkennen.

    15,81 kWp: 1 SMA SB4200TL mit 29xAleoS03 1 SMA SB2100TL mit 16xAleoS03 sowie 2 SMA SB3300 mit 48xAleoS03
    seit 2007 sowie seit 03/2012 12,675 kWp 1 SMA STP12000TL mit 65xSchott Mono 195
    17,745 kWp 2 SMA SB5000TL+ 1 SB4000TL mit 91xSchott Mono 195

  • Die Spannungen dreier Module liegen relativ nahe beieinander. Die könntest du parallel schalten, sofern das der WR vom Strom her aushält...


    Das vierte Modul hat eine etwas höhere Spannung (wahrscheinlich 72-Zeller). Das dann weglassen (oder an einen separaten WR).