Ein WR für 4 Dachseiten möglich? WR notwendig für Batterie?

  • Hallo zusammen,



    meine Grunddaten: EFH, KfW40+, 20 Grad DN, Walmdach, 4 Seiten, alle sollen belegt werden. Speicher notwendig da KfW40+.



    Hier im Forum habe ich schon gute Tipps bekommen und bin jetzt von einem Solaredge-Ansatz ein bisschen weggekommen. Folgende Dachseiten habe ich:



    Süd = 14 Module = 14 * 345 = 4,83 kWp


    Nord = 14 module= 14 * 345 = 4,83 kWp


    West = 6 Module = 6 * 345 = 2,07 kWp


    Ost = 6 Module = 6 * 345 = 2,07 kWp


    Gesamt = 40 Moduke = 40 * 345 = 13,8 kWp



    Eine Möglichkeit wäre ja SMA Tripower 8.0 für die Süd/Nord Seite und SMA Boy 3.6 für die West/Ost Seite.



    Dazu meine Frage:



    1) Brauche ich noch irgendetwas, um die Batterie anzuschließen? Momentan liebäugele ich mich einer SENEC V2.1, da ich diese über einen Bekannten günstig besorgen kann.



    Nun habe ich bei Fronius gesehen, dass es auch ziemlich große WR gibt: FRONIUS SYMO 12,5 (oder sogar 15, 17,5 etc.). Zusätzlich: „Dank dem SuperFlex Design ist der Fronius Symo optimal für verwinkelte oder unterschiedlich orientierte Dächer.“.



    Dazu meine Fragen:



    2) Kann ich mit einem WR nämlich einem FRONIUS SYMO alle meine 4 Dachseiten anschließen?


    3) Dürfte man überhaupt ein FRONIUS SYMO 15 oder größer verwenden (gibt es nicht eine Richtline (VDE-AR-N 4105?), dass es maximal 13,8 sein darf?

  • symo 10 gen24 plus mit 14+14 und 6+6 parallel, dazu einen BYD HVS 5,1 oder 7,7


    ich würde min. 360Wp Module nehmen.

    16+15 Hanwha Qcell G5 Duo 320Wp (9,92kWp). Nach Dachsanierung

    Ausbau auf 16+16 G5 Duo und 15 Sharp NU-SC 360 (15,64kWp)

    an Fronius Symo 12,5

  • symo 10 gen24 plus mit 14+14 und 6+6 parallel, dazu einen BYD HVS 5,1 oder 7,7


    ich würde min. 360Wp Module nehmen.

    Ist dieser Wechselrichter nicht unterdimensioniert? Ich habe in einem anderen Thread schon darüber diskutiert.




    Hat mir jemand vielleicht noch Antworten auf meine Fragen? :)

  • bei 4 Ausrichtungen ist das absolut kein Problem 14-15kWp an 10kVA.

    16+15 Hanwha Qcell G5 Duo 320Wp (9,92kWp). Nach Dachsanierung

    Ausbau auf 16+16 G5 Duo und 15 Sharp NU-SC 360 (15,64kWp)

    an Fronius Symo 12,5