Einzelne Module komplett gefroren

  • Hallo zusammen,


    ich hatte heute früh ein für mich sehr komisches Aussehen meiner PV Anlage. Von weitem dachte ich zuerst die Module sind gesplittert.

    Zwei Module waren komplett vereist, alle anderen nur ganz leicht. Normal sollte das Bild doch einigermaßen gleich sein oder?

    Haben die platten evtl. einen Defekt oder kann das schon mal passieren? Anlage ist seit März 2020 in Betrieb.

    Bei meiner anderen aus 2006 habe ich so etwas noch nie gesehen.

    Es gibt keinen Ausgang eines Lüfters unter den Platten. Das Dach ist auf einer nicht beheizten Garage.



    gruß

    Andy

  • Also das einzelne Felder schonmal anders aussehen als der Rest habe ich durchaus öfters.

    das ist aber in einem Zeitfenster von wenigen Minuten. Die Dinger tauen eben unterschiedlich schnell auf.. Das Linke hat ja auch schon angefangen.

    Vielleicht sind die beiden Module aus einer anderen Glascharge vom Herstellprozess


    Sicher das gefroren oder ists nur der morgendlich Rei?


    Sind die Werte (Stringspannung) und Leistung denn im normalen Rahmen?

    7,28 kWp, 6000TL20, Ost mit 28 x ReneSola JC260M-24/Bb (02/2013)
    2,65 kWp, 2500TL21, West mit 10 x SolarWorld AG SW 265 mono (EU)
    6,48 kWp, SB5.0, W/NW mit 22 x SolarWorld AG SW 270 mono (EU)
    14,8 kWh Hoppecke Batterie mit SI 6H-11

  • Heute Nacht gab es hier schon Minus Temperaturen. Wär mal interessant, wie es heute morgen bei dir auf dem Dach ausgesehen hat, falls ihr ebenfalls so tiefe Temperaturen hattet.