Kaskadenmessung bei Syna - Welcher Zählerstand an Stromanbieter?!

  • Guten Morgen,


    ich habe 2 Zähler (WP und Komfortstrom) die über Kaskade 7 (Syna) angeschlossen sind.


    WP Zähler zählt erst mal den kompletten Verbrauch von WP und Komfort.

    Komfort Zähler zählt nur den Komfortverbrauch --> Kein Thema also.


    Der reine WP Verbrauch wäre also vereinfacht gesagt die Differenz davon.


    Wie gebe ich den jetzt den WP Tarif den ZÄHLERSTAND. Dies ist ja nicht mehr mein wahrer Verbrauch der WP.

    Klar könnte ich denen einfach immer nur das Delta melden aber irgendwann gibt das doch mal Ärger.

    Habt ihr Ideen?!


    Heute geht die Anlage dann ans Netz. 2 Richtungszähler sind übrigens noch nicht drin.

  • Was ist Komfort bzw. -verbrauch?


    Du gibst an den Lieferanten keinen Zählerstand. Beim Lieferantenwechsel wird dich der VNB nach den Zählerständen der für die Marktlokation relevanten Messlokationen fragen.

    • Der Jammer bei den Weltverbesserern ist, daß sie nicht bei sich selber anfangen.
    • Im Leben kann man immer neu anfangen, aber nie von vorne.
  • Komfortstrom ist mein Verbrauch den das Haus braucht OHNE die WP.


    Das wäre mir neu, dass man keinen Zählerstand angibt.

    D.h der VNB, also bei mir Syna, ist verantwortlich meinen Verbrauch denen zu liefern?

    Die wissen ja dann was ich für eine Messkaskade habe.


    D.h auch es sollte kein Problem sein für Zähler 1 und Zähler 2 unterschiedliche Stromlieferanten zu haben oder?

  • Löse dich von der Vorstellung, daß Zähler abgerechnet werden. Seit 2018 werden Marktlokationen abgerechnet. Hinter einer Marktlokation (MaLo) stehen Messlokationen (MeLo). Bei dem Haushalt ist die Beziehung MaLo <-> MeLo einfach, nämlich 1:1. Eine MaLo, eine MeLo. Bei der WP in Kaskadenmessung ist das anders. MaLo WP hat zwei MeLo, also 1:2. Die Menge der MaLo WP muss aus der Differenz MeLo1 minus MeLo2 gebildet werden. Die Berechnungsformel muss der VNB festlegen und dem MSB mitteilen. Der MSB nimmt die Berchnung vor und gibt das Ergebnis an den Lieferanten.


    Das wäre mir neu, dass man keinen Zählerstand angibt.

    Die Lieferanten rechnen so oder so nicht nach dem Zählerstand ab, den der Kunde mitteilt. Die rechnen nach dem ab, was ihnen der MSB bzw. VNB mitteilt.

    • Der Jammer bei den Weltverbesserern ist, daß sie nicht bei sich selber anfangen.
    • Im Leben kann man immer neu anfangen, aber nie von vorne.
  • Richtig. Am Besten du gibst beim Lieferantenwechsel keine Zählernummer, sondern die MaLo an.

    • Der Jammer bei den Weltverbesserern ist, daß sie nicht bei sich selber anfangen.
    • Im Leben kann man immer neu anfangen, aber nie von vorne.
  • d.h ich muss beim Stromanbieter gar nichts sagen, dass ich jetzt kaskade habe?

    Ich bin ja auch bei der Syna und habe nach wie vor zwei unterschiedliche Stromanbieter (WP und Haushalt) beim gleichen Messkonzept 7 wie Du.

    Ich nutze für die Zählerstände eine Excel-Tabelle die ich von der Syna erhalten habe, das macht es super einfach. Dort stehen auch immer getrennt die Werte drin was man von der PV verbraucht hat und was man aus dem Netz bezogen hat (was in dem Falle relevant wäre). Eintragen muss ich dabei lediglich die Werte der Zähler 1.8.0 und 2.8.0 mehr nicht.

    PV-Anlage: 18,7 kWp (3,74 kWp DN30°W; 5,1 kWp DN30°S; 2,72 kWp DN30°O; 7,14 kWp DN5°S)

    Kia Niro EV (im Bestellprozess)

    Wallbox Zappi 22/11kW mit Hub

  • Somit geht auch ein Wechsel vom Stromanbieter und die Zählerstände kann ich so dennoch mitteilen.

    PV-Anlage: 18,7 kWp (3,74 kWp DN30°W; 5,1 kWp DN30°S; 2,72 kWp DN30°O; 7,14 kWp DN5°S)

    Kia Niro EV (im Bestellprozess)

    Wallbox Zappi 22/11kW mit Hub

  • uwe767 d.h du gibst dem WP Anbieter "geschummelte" Zählerstände oder?

    Ich gebe dem WP Anbieter den Zählerstand weiter über den WP Verbrauch den ich aus dem Netz beziehe. Nur das ist das was für den Anbieter wichtig ist. Das was mein Verbrauch der WP über meine PV angeht, brauch ich dem Anbieter wohl kaum mitteilen.

    PV-Anlage: 18,7 kWp (3,74 kWp DN30°W; 5,1 kWp DN30°S; 2,72 kWp DN30°O; 7,14 kWp DN5°S)

    Kia Niro EV (im Bestellprozess)

    Wallbox Zappi 22/11kW mit Hub