58675 | 9,18kWp || 1328€ | Luxor

  • Standort
    Geplante Inbetriebnahme 2021-05-06
    PLZ - Ort 58675
    Land
    Dachneigung 25 °
    Ausrichtung Süd
    Art der Anlage Überschusseinspeisung Wohnhaus
    Nachgeführt stationär
    Dacheindeckung Dachstein aus Beton
    Aufdachdämmung
    Dachgröße Länge: 14 m
    Breite: 12 m
    Fläche: 220 m²
    Höhe der Dachunterkante 9 m
    Eigenverbrauch laut EEG
    Freier Zählerplatz vorhanden
    Ertragsprognose pvgis (kWh/kWp)
    Eigenkapitalanteil 0 %
    Fremdfinanzierungszinssatz 1.2 %
    Grund der Investition Maximale Rendite
    Verschattung
    Angaben zur Verschattung
    Infotext
    Angebote
    Angebot 1
    Einstellungsdatum 13. November 2020
    Datum des Angebots 2020-11-12
    Preis pro kWp (ohne MwSt) 1328 €
    Ertragsprognose (kWh/kWp)
    Anlagengröße 9.18 kWp
    Infotext Wegatech
    Module
    Modul 1
    Anzahl 27
    Hersteller Luxor
    Bezeichnung ECO LINE M120 HC
    Nennleistung pro Modul 340 Wp
    Preis pro Modul
    Wechselrichter
    Wechselrichter 1
    Anzahl 1
    Hersteller RCT Power Storage DC 6.0
    Bezeichnung
    Preis pro Wechselrichter
    Mpp-Tracker 1
    Mpp-Tracker 2
    Mpp-Tracker 3
    Montagesysteme
    Hersteller
    Bezeichnung
    Preis pro Montagesystem
    Typ
    Stromspeicher
    Stromspeicher 1
    Anzahl 1
    Hersteller RCT Power Battery 9.6
    Bezeichnung
    Kapazität 9.6 kWh
    Preis pro Stromspeicher 5173 €
    Montage & Sonstige Leistungen
    Komplettmontage
    Gerüst incl.
    Mithilfe
    Anschluss AC
    Aufständerung
    Reduzierung der Einspeiseleistung (EEG2012)
    Anmeldung VNB / Netzbetreiber
    Dachintegriert
    Datenlogger
    Hersteller des Datenloggers

    Meinungen? Die Batterie hat es mir angetan.


    Ja, es ist ein Neubau mit KFW40+ also Pflicht. Ich habe 3 Staffelungen, da ich noch in NRW Wohne, bekomme ich zusätzlich 200€/kwh (einberechnet.


    5,7kwh = 755€ pro kwh

    7,6kwh = 639 pro kwh

    9,6kwh = 538 pro kwh


    ich weiß, dass die Speicher unwirtschaftlich sind wobei ich langsam denke bei 500€ pro kwh muss es ja langsam wirtschaftlich sein?

  • Wer Fehler findet darf sie behalten.:danke:

    2x 320Wp und 2x 280Wp an Solis 4G Mini 1000 (IBN Juni 2020, 2 280Wp Panels am 28.02.2022 hinzugefügt) +EMU Professional 3/75

    Link zur FAQ von pflanze

  • Diese FAQ kenne ich nicht aber wohl auch andere.


    Da wir das Haus aktuell bauen, können wir nicht noch mehr Kredit aufnehmen, daher ist die Devise, größer ist besser, nicht zielführend. Unser Budget für die komplette PV liegt bei knapp 20T Euro.


    Sonst hätte ich natürlich gerne alle 3 oder. Sogar 4 Himmelsrichtungen auf dem Dach belegt.



    Der zweite Punkt ist doch auch die 60 bzw 70% Regelung. Wenn ich nun eine große Pv habe, die tagsüber, wenn mein Haus absolut kein Strom verbraucht am. Meisten produziert, wird mir doch alles ab den 70% nicht mehr abgenommen, ergo wäre es doch egal, ob ich nun 9 oder 29kwp habe.

  • wird mir doch alles ab den 70% nicht mehr abgenommen, ergo wäre es doch egal, ob ich nun 9 oder 29kwp habe

    Mit mehreren Ausrichtungen kommt man nicht nennenswert über 70. Offensichtlich ist dir noch nicht klar wie die Regelung läuft. Nein, es ist nicht egal. Prozente sind was relatives. FAQ lesen, da ist auch das erklärt.

    tagsüber, wenn mein Haus absolut kein Strom verbraucht

    Trugschluss. Besonders die WP lässt man tags laufen um das Gebäude 2 Grad zu überheizen. Auch du unterschätzt die reale Energie der Grundlast. Die macht mehr aus als der Bluebird am Herd am Abend.