Planung einer 10KWp Anlage mit 10/7,5KWp Speicher von SCENEC

  • das hat der Solateur geplant, da er meint, für Südausrichtung kommt er mit den Modulen für 10KWp nicht hin. Den Schornstein hat er völlig falsch platziert sehe ich gerade und die 9,50 sind 9,15....oh weia!


    Ich warte noch gespannt auf ein Angebot eines Solateurs, der mich tatsächlich auch mal nach dem Hersteller und KW meiner Wärmepumpe gefragt hat und der mir mehr als 10KWp und nur nen 5KWh Speicher empfohlen hat.

  • Er meint für Süd reicht die Fläche nicht aus für 10KWp...sehe ich anders.


    Er sprach von 2-3 Strings wegen Ost/Wst...ok also 2a 16 Stück wenn es so kommt


    Was meinst Du mit SE? SolarEdge Optimierer...ja wa?!

  • Lösche das Bild, da ist deine Adresse drin.

    Du hast noch 44 Minuten Zeit dafür.

    "Beitrag bearbeiten"


    Einfach voll machen, Schattenmanagement einschalten und laufen lassen.

    Ost/West oder Nord/Süd, je nachdem was besser rund um Kamin und Dachluke aufs Dach passt.

    Reine PV sollte dann um 1100,- netto pro KWp liegen, eher drunter.

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Schattenmanagement wollte er über das verschalten machen?

    Und ich beeinflusse die (wertvollen) Kalorien des Essens durch die Reihenfolge innerhalb einer Mahlzeit. Berge sind weniger steil wenn man im ersten Gang hochfährt. Und nachts ist es kälter als draußen.

    So ein Schwachsinn. Der WR hat SM oder er hat es nicht. Ob die Strings dann links oder rechtsrum gesteckt werden hat keinen Einfluss!


    sinnVOLL belegen, OW, nutzlosen Speicher weglassen und freuen.