Kleine Anlage auf Flachdach. Maximale Belegung

  • Hallo Freunde,

    ich bin nun endlich eingezogen und habe wie wild hin und her gerechnet. Leider bekomme ich nicht mehr als 6 Module auf mein kleines Flachdach. Bedingt dadurch, das ich auch noch eine Dachterrasse habe UND ein Solarthermie Teil auf dem Dach, steht leider nicht mehr Fläche zur Verfügung. Traurig :( Für mich ist das - bedingt durch die kleine Kapazität eigentlich eher Spiel kram. Aufbauen werde ich selber und anschließen wird ein befreundeter Elektromeister.

    Ich habe schon Sunpower 400'er Module auf dem Weg zu mir. Jetzt fehlt mir noch der Wechselrichter. SMA empfiehlt mir entweder SunnyBoy 2.0 oder Sunnyboy 2.5. Was meint ihr? Theoretisch leisten die Panel 6 x 400 Watt = 2,4KW. In der Praxis dürfte das nicht zu erreichen sein und zum einspeisen ist eh 70 %.

    Meine Frage lautet nun: Welchen nehmen 2.5 oder 2.0 ? Habe ich vielleicht etwas übersehen?

    MfG

    Lesmona

  • Was meint ihr?

    Hattest deine Planungen mal teilen sollen. Ich hatte sicher noch was rausgeholt.


    6*Maxeon 400 - OKAY.

    Es gibt für die Hälfte des Preises 375Wp Trina und co.

    Jetzt fehlt mir noch der Wechselrichter

    Dass du 96Zeller gekauft hast weisst du?

    6Module (wenn sie denn gleich ausgerichtet in einen String können) sind 454V.
    SB 2 passt hier Imho - wenn kein Schatten geht auch was ohne SMM wie Solis 4G, Growatt...

    einspeisen ist eh 70 %.

    Ja noch bis Jahresende.


    Gruß Flo

    Achtung Schattentheoretiker!

  • Hi,

    vielen Dank! Ja, die Maxeon kommen in einen String. Sind alle nach Süden 15 Grad ausgerichtet. Glaub mir, ich habe 4 Monate alles versucht. Ich müsste die Solarthermie verlegen. Das macht jedoch der Gas-Wasser Scheisse Typ nicht weil es dann die Mindestabstände zur Attika nicht mehr einhält. Das Rohr müsste gekürzt werden . Neu befüllt werden etc. Da habe ich kein Bock drauf. Außerdem könnte es dann sein das ich die Solarthermie meines Nachbarn verschatte. Kein Bock auf Stress. Dann lieber nur 6 Module.

  • Kann die ST nach Nord geschoben werden oder ist sie so alt dass sie weg kann?

    ST des Nachbarn verschatten? Damit kommt ne ST idR klar. Außerdem muss man Schatten hinnehmen, das ist legal.

  • Außerdem muss man Schatten hinnehmen, das ist legal.

    Ich habe keine Chance, alles schon hundert mal überlegt. Es ist ein Neubau. Gerade fertig seit 4 Wochen. Reihenhäuser, ich habe das Eckhaus. Selbst wenn es legal ist, ich brauch echt keinen Stress mit meinen Nachbarn die ich seit 4 Wochen kenne ;)

  • Weil bald ein neues EEG kommt und wenn's schlecht läuft musst du nicht nur 100€/a für iMS rechnen sondern vorher noch einen RSE kaufen. Wenn du dieses Jahr noch an Netz kommen willst (was heftig geraten ist) gib Vollgas!!!

    Achtung Schattentheoretiker!

  • Ich würde von Anfang an KUR wählen und ggf sogar auf sie Vergütung verzichten wenn du nix mit dem FA zu tun haben willst.

    Dass es die Anlage mit einem ROI schwer haben wird liegt an den kranken Preisen der Maxeon.

    Achtung Schattentheoretiker!

  • Hi,

    die Anlage ist nun in Betrieb. Läuft wie erwartet. Anmeldung ist auch raus. Warte nun auf Termin zum Zählertausch. Eine Sache frage ich mich noch. Diese 70% Regelung....die 70% beziehen sich doch auf Generatorenleistung oder? Was anderes macht doch garkeinen Sinn. Also ich habe 2,4KWP auf dem Dach. Einen 2KWP Wechselrichter. Also dann muss doch am Wechselrichter nicht 70% eingetragen werden oder? MMn müsste das umgerechnet werden und dann kommt irgendwas an 80% oder so raus. Oder habe ich da was falsch verstanden?

  • Oder habe ich da was falsch verstanden?

    Ja.

    70% von 2,4 kWp sind 1780 Watt.

    Der WR wird dann darauf begrenzt in der Software.


    lg

    citystromer

    Sanyo 18 X HIt N 235 SE 10, Sunways WR NT 4200, Westausrichtung, Standort: 3045x