14974 | 6.75kWp || 1.276€ | Trinasolar

  • Standort
    Geplante Inbetriebnahme 2021-01-01
    PLZ - Ort 14974
    Land Deutschland
    Dachneigung 45 °
    Ausrichtung Süd
    Art der Anlage
    Nachgeführt stationär
    Dacheindeckung Dachstein aus Beton
    Aufdachdämmung
    Dachgröße
    Höhe der Dachunterkante 2.85 m
    Eigenverbrauch laut EEG
    Freier Zählerplatz vorhanden
    Ertragsprognose pvgis (kWh/kWp)
    Eigenkapitalanteil 50 %
    Fremdfinanzierungszinssatz 1.55 %
    Grund der Investition Etwas Gewinn auf die Laufzeit wäre schön.
    Verschattung
    Angaben zur Verschattung
    Infotext
    Angebote
    Angebot 1 Angebot 2 Angebot 3
    Einstellungsdatum 7. November 2020 7. November 2020 7. November 2020
    Datum des Angebots 2020-11-05 2020-10-27 2020-11-07
    Preis pro kWp (ohne MwSt) 1.276 € 1.391 € 1.175 €
    Ertragsprognose (kWh/kWp)
    Anlagengröße 6.75 kWp 6.66 kWp 6.75 kWp
    Infotext
    Module
    Modul 1
    Anzahl 18 18 18
    Hersteller Trinasolar Solar Fabrik Trinasolar
    Bezeichnung Honey M TSM-DE08M.08(II) Solar Fabrik Mono SE Halfcut Honey M TSM-DE08M.08(II)
    Nennleistung pro Modul 375 Wp 370 Wp 375 Wp
    Preis pro Modul
    Wechselrichter
    Wechselrichter 1
    Anzahl 1 1 1
    Hersteller Kostal Solar Edge SMA
    Bezeichnung KOSTAL PLENTICORE plus 7.0 SolarEdge 7K SUNNY TRIPOWER 8.0
    Preis pro Wechselrichter
    Mpp-Tracker 1
    Mpp-Tracker 2
    Mpp-Tracker 3
    Montagesysteme
    Hersteller
    Bezeichnung
    Preis pro Montagesystem
    Typ
    Stromspeicher
    Stromspeicher 1
    Anzahl
    Hersteller
    Bezeichnung
    Kapazität
    Preis pro Stromspeicher
    Montage & Sonstige Leistungen
    Komplettmontage
    Gerüst incl.
    Mithilfe
    Anschluss AC
    Aufständerung
    Reduzierung der Einspeiseleistung (EEG2012) nicht bekannt nicht bekannt nicht bekannt
    Anmeldung VNB / Netzbetreiber
    Dachintegriert
    Datenlogger
    Hersteller des Datenloggers

    Hallo zusammen,


    es handelt sich hierbei um eine Quermontage knapp unter 7kWp, um wenn möglich den Smart-Meter zu umgehen.

    Unser aktueller Verbrauch liegt bei 3.275 kW (4 Personen). Ein E-Auto ist für die nächsten 4 Jahre nicht geplant.

    Ich tendiere aktuell im Jan. 2021 ans Netz zu gehen.

  • Er1c hat ein neues Angebot eingestellt.

    Klicken Sie hier um sich das Angebot Nr. 2 anzusehen.


    Mit sonnigen Grüßen

    Photovoltaikforum Online Team

  • Er1c hat ein neues Angebot eingestellt.

    Klicken Sie hier um sich das Angebot Nr. 3 anzusehen.


    Mit sonnigen Grüßen

    Photovoltaikforum Online Team

  • Das Dach hat noch viel Platz.

    Dachbelüfter kannst du überbauen.

    SAT muss da weg. Am Besten an die Hauswand.

    Smartmeter werden wir demnächst ALLE bekommen. Ist kein Grund, nur das halbe Dach zu belegen.

    SE brauchst du nicht.

    Prüfe mal den Ertrag mit PVgis für das Nordostdach.

    Lies die FAQ für die Basics von pflanze.

    Preise von Angebot eins und drei sind für diese Größe gerade noch ok.


    lg

    citystromer

    Sanyo 18 X HIt N 235 SE 10, Sunways WR NT 4200, Westausrichtung, Standort: 3045x

  • Bitte lies - mehrfach als "Gold wert" gelobt - FAQ - wertvolle Informationen zu PV-Anlagengröße, Stromspeicher, Wirtschaftlichkeit, Eigenverbrauch, Optimierung, Simulation, erwartbarer Ernte, Auslegung, Wärmepumpe, rechtlichen und steuerlichen Grundlagen, Netzanschlussbegehren zwecks EEG-Vergütung uvm


    Linken Block mal mit 72-Zeller mit ca. 2,1*1m² zeichnen hochkant. Nur halb so viel Schmutzkantenmeter und die auf der richtigen Modulseite; wesentlich weniger Materialverbrauch! Das sollte die Kosten senken.

    45° NO kann man vergessen.


    Im Übrigen wie der geschätzte Vorredner sagt.

  • Vielen Dank für die hilfreichen Rückmeldungen.

    Die SAT-Anlage stört mich da auch sehr und wird für weitere Module weichen müssen.

    Gibt es bezüglich der 72- Zeller empfehlenswerte Module?

  • Quasi alles was lieferbar ist.

  • Vielen Dank für die Rückmeldungen.


    Das mit den großen Modulen ist nicht so einfach, da scheinbar kaum ein Installateur damit auf dem Dach hantieren möchte.

    Bisher habe ich jedenfalls in meiner Region keinen gefunden der mir so eine Lösung anbieten möchte.

    Das Preis - Leistungsverhältnis bei den großen Modulen ist auch nicht gerade so gut, dass es sich gegenüber den "normalen" Modulen + Quermontage besser rechnet.

    Wenn ich SE nicht benötige, was sollte ich alternativ nehmen?