PV oder Speicher erweitern ?

  • Liebe Leute !


    Ich stehe irgendwie an:


    Ich habe einen 4,4 kW Solartracker der im Jahr ca. 7000 kWh liefert und einen 6.4 BYD Hochvoltspeicher. Von meinem Stromanbieter beziehe ich ca. 2400 kWh im Jahr.


    Den 6,4 BYD HV Speicher könnte ich jetzt förderungsbereinigt um ca. € 3.700.- auf insgesamt 15 kWh hochrüsten.


    Laut meinen Auge mal PI Berechnungen über 10 bis 20 Jahre sieht die Sinnhaftigkeit eher mau aus ?

    Meine 1500 Liter Heizöl in Verbindung mit 24m2 thermischer Solar und 2000 lt Pufferspeicher im gedämmten, fußbodenheizungsfreien 70er Jahre Haus will die Politik 2025 wohl nicht mehr sehen.

    Mein Ost-West Sattaldach wäre noch frei.

    Was tun ?


    Ich dachte in Richtung PV/ Speicher hochrüsten was geht um mit Infrarotpanelen oder PV gespeisten Heizstäben meine Pufferspeicher zum Glühen zu bringen ? Mein Oldschool Holz Kohle Installateur versteht leider nur Bahnhof....


    Sorry wenn ich Euch so zutexte und Äpfel mit Birnen vermische.:mrgreen::danke:

  • Willkommen im Forum HTD.

    Hier geht es nun darum den Verbrauch an Heizöl pro Jahr zu bestimmen, zu reduzieren und den Wirkungsgrad des Ölbrenners zu ermitteln.

    Danach geht es an die Ermittlung der VL Temperatur und eine erste grobe Aufnahme der Heizflächen.

    Keine Dämmung und vermutlich alte Fenster ist schlecht.

    Was davon planst Du zu ändern, Dämmung oberste Geschossdecke ist beispielsweise einfach und kann selbst gemacht werden. Die energetische Sanierung der Fenster hin zu 3-fach-Verglasung wäre förderfähig. Bliebe die Außenwand....


    Thermie und Puffer sollten dann weichen und Platz für mehr PV und WP machen.


    Mit Heizstäben oder IR glüht im Winter rein gar nichts … außer der Stromzähler.

    Das würde ich nicht machen...


    PV erweitern, Speicher lassen wie er ist, WP prüfen und machen.

    7 KWp PV, Bosswerk 4,6 KVA Hybrid Wechselrichter, 5 KWh Liontron LiFePO4 Speicher

    Plusenergiehaus, autark von März bis Oktober, mit Panasonic Aquarea Monoblock 5KW

    Verkaufe: SMA SunnyHomeManager 1.0 Bluetooth mit D0-Auslesekopf für SHM1.0


    Parke nicht auf unseren Wegen, www.weg.li macht es möglich.

  • Ich muss nachreichen:

    der 180m2 Einfamilienbunker ist bereits mit 12cm gedämmt (auch die letzte Geschossdecke).

    Fenster sind auch neu. Also dämmungstechnisch (12cm neue Fasssade) aber auch heizölverbrauchstechnisch (1500lt/Jahr) habe ich jetzt das Limit des Möglichen und Sinnvollen erreicht.

    Vorlauftemperatur habe ich 55 Grad.

  • Den 6,4 BYD HV Speicher könnte ich jetzt förderungsbereinigt um ca. € 3.700.- auf insgesamt 15 kWh hochrüsten.

    Wo bzw. welches Förderprogramm ist das, nach dem man eine nachträgliche Speichererweiterung fördern lassen kann?

  • Vorlauftemperatur habe ich 55 Grad.


    Die hohe VL kann auch am dummen Öler liegen.

    Mit der eingebauten Düse kommt der einfach nicht weiter runter.


    Du kannst einen niedrigeren Wärmeeintrag simulieren, indem du die Kiste einfach hart AN und AUS machst.

    Bei nur 1500l Öl erscheint die VL Temperatur zu hoch … das müsste mit weniger gehen, auch nur mit Heizkörpern in der Bude.

    7 KWp PV, Bosswerk 4,6 KVA Hybrid Wechselrichter, 5 KWh Liontron LiFePO4 Speicher

    Plusenergiehaus, autark von März bis Oktober, mit Panasonic Aquarea Monoblock 5KW

    Verkaufe: SMA SunnyHomeManager 1.0 Bluetooth mit D0-Auslesekopf für SHM1.0


    Parke nicht auf unseren Wegen, www.weg.li macht es möglich.

  • Entweicht im Heizraum viel Wärme / dauerhafte Belüftung? => Klappe samt "Wärmesiphon" wirken Wunder.

    Ist der Brenner gut gesteuert, wenige, längere Takte?

    Strom verheizen, da versteh ich nur Bahnhof. WP ist das Ziel! Speicher NICHT erweitern, was soll da groß zu speichern sein? WP futtert den ganzen guten Strom im Winter locker weg, PV ERWEITERN!

  • Das Wärmesiphon habe ich immer verschoben. Werde ich jetzt wirklich in Angriff nehmen...


    Hatte ja schon meinen ratlosen Installateur mit einem Hoval Vertreter im Haus ...die fieberten irgendwas von € 18.000 für eine Luftwärmepumpe....

    Fragen in Richtung Einbindung der WP in die bestehende thermische Solar/Pufferspeicher/Radiatorenanlage brachten nur ahnungslose, überraschte Blicke.


    Aber schon mal gut zu hören, dass ich die Speichererweiterung ad acta legen kann.

  • Aquarea, Nibe, Panasonic werden im HTD häufig erwähnt / besprochen. Es lohnt, sich einzuarbeiten.

    VLT senken ist ein wichtiger Schritt Richtung WP. Ggf. Heizkörper gegen Flachheizkörper tauschen; Nischen "entfernen", ... Heizfläche gewinnen; Wärmebildkamera ansetzen um Leitungsverlauf zu erkennen und diese Flächen als Boden- oder Wandheizung zu nutzen, ...

    12 cm über dem obersten Geschoss klingen nach "nichts".

    Welche Heizung, welche Steuerung?

  • Hoval Standardölbrenner Bj 99...


    Huch ! 12cm Nichts ? Was packt man da sinnvoller Weise rauf ?