Leistungsbegrenzung des Wechselrichters scheint nicht zu funktionieren

  • Hallo zusammen,


    ich habe mich hier neu angemeldet da ich mir eine Mini Solaranlage (4 Module a 320WP und 1.1 kVA Wechselrichter) auf die Garage gebaut habe, eigentlich aus einer Laune raus. Einiges konnte ich hier schon nachlesen, aber nun bin ich an einer Stelle an der ich nicht weiterkomme. Das ist nicht zuletzt der bescheidenen Anleitung des Wechselrichters geschuldet.


    Ich möchte die Anlage aus vielleicht nachvollziehbaren Gründen auf 600 VA begrenzen. Der scheinbar richtige Menüpunkt des Wechselrichters (ein SofarSolar 1100TL-G3) "Set Power Derate" scheint auch erst einmal das zu tun was ich von ihm erwarte, allerdings scheint diese Einstellung über Nacht zu verschwinden. Am nächsten Tag speist die Anlage dann wieder munter über 900VA ein. Die Anleitung ist ein Hohn, dort steht zu jeden einzelnen Menüpunkt des Wechselrichters lediglich wie man das Passwort eingibt (!)...


    Vielleicht hat hier jeman Erfahrung mit diesem Wechselrichter und kan mir auf die Sprünge helfen bevor ist in irgendeiner Form Stress bekomme, gemeldet habe ich die Anlagen eben mit besagten 600 VA.


    Vielen Dank im Voraus,

    Thomas

  • Lass die 4 Module einfach laufen und pfeife auf die 600VA Grenze.

    Nein, das ist nämlich genau nicht nachvollziehbar.

    Niemand wird das jemals prüfen, merken oder bemängeln und selbst wenn, was soll dir denn passieren?
    Ebend!

    7 KWp PV, Bosswerk 4,6 KVA Hybrid Wechselrichter, 5 KWh Liontron LiFePO4 Speicher

    Plusenergiehaus, autark von März bis Oktober, mit Panasonic Aquarea Monoblock 5KW

    Verkaufe: SMA SunnyHomeManager 1.0 Bluetooth mit D0-Auslesekopf für SHM1.0


    Parke nicht auf unseren Wegen, www.weg.li macht es möglich.

  • wenn es ein separater Stromkreis ist, dann kann nix passieren.

    Komplizierte Vorgänge immer dem faulsten Mitarbeiter geben. Er wird die einfachste Lösung finden!

  • Nein, das ist nämlich genau nicht nachvollziehbar.

    Hm, ich sehe das schon, ist ja ein SmartMeter installiert... Und ich kommen da schon selbst derzeit auf 800 VA und mehr die über L1 eingespeist werden. Wenn ich das sehe kann der Netzbetreiber das sicher doch auch, oder? Ich bin eh erschrocken als ich gemerkt hahe was da für ein Heckmeck gemacht wird wegen der paar kWh...


    Da der Wechselrichter es kann, zumindest bis er schlafen geht, bin ich der Meinung dass es entweder mein Fehler ist oder das Gerät defekt ist... Eigentlich sollten die Parameter ja erhalten bleiben.

  • Genau, es ist Heckmeck werden der paar KWh und jetzt überlege mal, was Du alles für den Papierkram, Elektriker und das Smartmeter zahlst, also alles Dinge, auf die man normal pfeifen kann, nutzt keinem was, kostet nur Geld.


    SmartMeter hast Du auch, wie hast Du das denn geschafft oder meinst Du eher einen digitalen Stromzähler mit Rücklaufsperre?


    Ich bleibe dabei, laufen lassen und drauf pfeifen.

    7 KWp PV, Bosswerk 4,6 KVA Hybrid Wechselrichter, 5 KWh Liontron LiFePO4 Speicher

    Plusenergiehaus, autark von März bis Oktober, mit Panasonic Aquarea Monoblock 5KW

    Verkaufe: SMA SunnyHomeManager 1.0 Bluetooth mit D0-Auslesekopf für SHM1.0


    Parke nicht auf unseren Wegen, www.weg.li macht es möglich.

  • SmartMeter hast Du auch, wie hast Du das denn geschafft oder meinst Du eher einen digitalen Stromzähler mit Rücklaufsperre?

    Nein, ich meine schon einen Smart Meter.



    Ich zahle 5,- Euro im Monat an den Betreiber und bekomme 3,- Euro wieder erlassen. Das war eine Aktion eines Anbieters, ich glaube derzeit kostet er 10,- Euro monatlich. Das war mal interessant zu sehen wo, bzw. genauer gesagt ja wann, der Strom verbraucht wird. Die 24,- Euro sind wieder drin, ich habe so schon einmal knapp 1.000 kWh p.a. "gekillt".


    Meine Sorge ist der Stress der kommt wenn man einen Korínthenkacker gerät... Dann wird es schnell teuer, manchmal sogar teurer als man denkt..

  • Der SmartMeter ist ja Dein Gerät, darauf hat der VNB erst mal keinen Zugriff. Oder kommt das Teil von dem oder einer seiner Töchter?


    Ansonsten wäre ein Ansatz die hoffentlcih vorhandene Stützbatterie des Gerätes. Kaputt? Wackelkontakt? Ansonsten sollte er die Einstellungen ja schon behalten.


    Zweiter Weg: Reklamation und anderes Gerät


    Dritter Weg: 2 Module statt vier. Dein Nachbar hätte vielleicht auch gerne 2 Paneele auf dem Balkon?

  • Der SmartMeter ist ja Dein Gerät, darauf hat der VNB erst mal keinen Zugriff. Oder kommt das Teil von dem oder einer seiner Töchter?


    Ansonsten wäre ein Ansatz die hoffentlcih vorhandene Stützbatterie des Gerätes. Kaputt? Wackelkontakt? Ansonsten sollte er die Einstellungen ja schon behalten.

    Nein, ist keine Tochter des VNB.


    An eine Stützbatterie habe ich auch erst gedacht, allerdings ist das gerät ja auch immer am 230V Netz. Da sollte es ja acuh erst einmal ohne Batterie auskommen.


    Ich habe den Verkäufer erst einmal angeschrieben, könnte in der Tat ein Gewährleistungsfall sein.


    Ich dachte dass es vielleicht irgendetwas einfaches ist, speichern vergessen oder sonst irgendetwas. Funktioniert ja erst einmal, verliert die Einstellung halt nur.

  • allerdings ist das gerät ja auch immer am 230V Netz

    Den WR intern nachts komplett vom Netz zu nehmen spart ein paar (m)W Standby. Das wäre für mich ein Pluspunkt, nicht, daß er im Winter nachts mehr selbst bruacht, als er tagsüber einspeist ;)

    speichern vergessen

    Klingt gut, leider kenne ich das Gerät nicht, daher kann ich dir da nicht helfen.

    Für mich ist eine mangelhafte Dokumentation ein Sachmangel, mit den entsprechenden Möglichkeiten, die das BGB da bietet ;)

  • bei Solis gibt 2x diesen Leistungsreduzierungs-Menüpunkt.

    einen permanent und einen nur bis zum nächsten Aus.

    PV1 = Insel: 10xTalesun 320Wp + 6xRisen 310 + 6x JaSolar 410Wp+ 8xLonghi350Wp + 3x MPPT150/60 + Multiplus 5000/48 + Cerbo + Touch+ 36,3kWh Pylontech
    PV2 = EEG: 31x Hanwha QCells 315 black + 2 Huawei SUN2000-4KTL
    Haushalt somit zu 99,5% elektrisch autark.
    In der Übergangszeit wird mit Panasonic Geisha geheizt. WW per Heizstab. eletric pocket rocket Smart EQ Fortwo.


    Biete ab sofort Hilfe / Inbetriebnahme von Victron ESS-Systemen für verzweifelte Forum-User an.

    Anfragen bitte per Konversation.